Unterhebelrepetierer für Reh und Drückjagd

Registriert
1 Mrz 2007
Beiträge
870
Schau doch mal in den UHR Fanclub hier rein.....der hat über 1000 Beiträge zu den Unterheblern🙋‍♂️
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.470
Warum, nicht.
Macht nur ein daumendickes Loch und sonst nix.
Läuft natürlich nicht auf Vollgas, wäre auch echt zu übel, aber 4kJ stehen an.
GEE etwas über 120m.

Hab aber eh zu 90% die 7x57 mit, die geht sagenhaft gut ist schön handlich.

Die Dicke Berta soll nur dann mit, wenn wirklich mit Sauen zu rechnen ist, und die nicht wegrennen sollen, also am Mais zum Graben hin oder sowas.
Eher ne Spielerei von mir, weil wollte GK Blockbixn haben und war für 458er Geschosse, aber ohne die Limitierungen der 45-70, was den Gasdruck angeht.
Und da die Dicke auch noch mit M18x1 daherkam, war das DIE Waffe für mich.
 
Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
1.009
So eine Waffe macht Spaß, hat aber auch das Potential relativ schnell im Schrank zu bleiben.
Das ist leider auch meine Befürchtung. Ohne Wiederladen ist eine vernünftiges Training ohne Tränen in den Augen bei jedem Schuss (nicht wegen dem Rückstoß 😅 ) wohl nicht möglich.
Die Fabrik-Munition ist ja vergleichsweise nicht so viel teuerer als Standardkaliber aber es gibt halt nix zum üben.

Mein BüMa bestellt die Browning BLR jetzt mal in .308 und 30-06 für seinen Geschäft, da kann ich sie mir mal anschauen.
Leider gibt es die wohl nicht standardmäßig mit Mündungsgewinde, die Option hätte ich für den Ansitz schon gerne gehabt.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
4.096
Die Marlin gibt es u.a. in 30-30 mit Mündungsgewinde. Da hast du dann aber wieder das Thema Hochwildtauglich?. Die BLR ist halt ne andere Nummer, aber wenn sie gefällt, warum nicht.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
12.254
Die Marlin 336 in .30-30Win bringt aus den 20"-LL mit Hornady Leverlution 160grs FTX ziemlich exakt die 2000J/100m, selber gemessen.

Das Geschoss ist aber relativ weich mit entsprechender Folge im Wildkörper. Hatte keine Bedenken, damit auch eine Wutz bis 30 oder 40kg zu schießen.

Aber wer weiß was auf einer DJ bei einem vorbei kommt. Von daher würde ich dafür immer für was stärkeres plädieren.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
69.160
Eine Marlin 1895 mit kurzem Lauf war noch nie eine Waffe für die Feldjagd.
Die Amis nennen sowas brush gun. Kurzer Lauf, schwere Geschosse fürs dichte Unterholz.
Für long Range mit der 45/70 kauft man sich eine Sharps mit 28"Lauf. Damit und 500grs Blei fällt auch ein Büffel auf 1000m um.
Aber auch dafür gibts dann, wenn mehr bumms gewünscht ist eine 45/90 oder 45/120.

Die beste Lösung gibts nicht mehr, aber ob Ruger die 450M wieder auflegt ist zumindest sehr fraglich.
Man kann auch etwas Geld in die Hand nehmen und zu Kai Hauck gehen, der baut einem eine 450M.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.470
Entweder Bajo drauf oder den Lebenskeiler totreiten.
Seid doch nich immer so unkreativ....
 
Registriert
30 Dez 2013
Beiträge
1.368
Das ist leider auch meine Befürchtung. Ohne Wiederladen ist eine vernünftiges Training ohne Tränen in den Augen bei jedem Schuss (nicht wegen dem Rückstoß 😅 ) wohl nicht möglich.
Die Fabrik-Munition ist ja vergleichsweise nicht so viel teuerer als Standardkaliber aber es gibt halt nix zum üben.

Mein BüMa bestellt die Browning BLR jetzt mal in .308 und 30-06 für seinen Geschäft, da kann ich sie mir mal anschauen.
Leider gibt es die wohl nicht standardmäßig mit Mündungsgewinde, die Option hätte ich für den Ansitz schon gerne gehabt.
Ich hatte eine BLR in .30-06. Mit überarbeitetem Abzug war das eine prima Drückjagdwaffe. Verkauft hab ich sie dann doch wieder, weil einfach kein Streukreis unter 5 cm möglich war.

Guillermo
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
69.160
Dafür gibts keine Probleme mit 2000J auf 100m.
Die 45/70 ist einfach die falsche Patrone in derartig kurzen Läufen.

Die Winchester94 gibts auch noch in 450M
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
1.009
Ich hatte eine BLR in .30-06. Mit überarbeitetem Abzug war das eine prima Drückjagdwaffe. Verkauft hab ich sie dann doch wieder, weil einfach kein Streukreis unter 5 cm möglich war.
Mhh, das klingt nicht so gut. Hatte mir jetzt ein paar Berichte durchgelesen, da waren die Streukreise ganz ordentlich.

Gibt es da evtl. generationbedingte Unterschiede wie von @awo425 erwähnt?
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
2.470
Is bei allen UHR und ähnlich konzipierten Blockbixn so, Bettungsfrage des Vorderschaftes.
 
Registriert
30 Dez 2013
Beiträge
1.368
Ein Bekannter hat eine in .308 Win., die hat seiner Aussage nach besser geschossen. Beide mit Alusystemkasten.

Guillermo
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
144
Zurzeit aktive Gäste
438
Besucher gesamt
582
Oben