Urteil Kusel

Registriert
9 Feb 2002
Beiträge
1.998
Ist eigentlich mal erklärt worden, wie der Verurteilte auf 22 Stück Wild in einer Nacht kam? Als ich das erste Mal davon las, dachte ich, dass kann nicht sein. Ich hatte dann für mich vermutet, dass er ein Gatter leergeschossen haben muss. Also, ist das mal aufgeklärt worden?
Da sind im Nachgang noch so einige Fragen zu klären.
Wieso war der mutmaßliche Täter in der Lage, zugriff auf die Waffen zu haben.
Und das, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Erlaubnis war.
In diesem Zusammenhang:
Welche Rolle spielte seine Ehefrau?
Welche Rolle spielten die verantwortlichen Behörden?
Warum wurde das, von einem Polzisten gegebene Alibi, bezüglich eines belegbaren Wildereideliktes so hoch bewertet, das die Ermittlungen eingestellt wurden.
Auch hier:
Welche Rolle spielten die verantwortlichen Behörden?

Mal schauen, welche Motivation von Seiten der Justiz da jetzt um sich greift, um diese Hintergründe zu erhellen?

Einstein
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
6.534
Ist eigentlich mal erklärt worden, wie der Verurteilte auf 22 Stück Wild in einer Nacht kam? Als ich das erste Mal davon las, dachte ich, dass kann nicht sein. Ich hatte dann für mich vermutet, dass er ein Gatter leergeschossen haben muss. Also, ist das mal aufgeklärt worden?
Da hängen noch mehr mit drin, denen gehts jetzt an den Kragen.
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
11.111
Ist eigentlich mal erklärt worden, wie der Verurteilte auf 22 Stück Wild in einer Nacht kam? Als ich das erste Mal davon las, dachte ich, dass kann nicht sein. Ich hatte dann für mich vermutet, dass er ein Gatter leergeschossen haben muss. Also, ist das mal aufgeklärt worden?
die Wilderer sind an der Grenze des TrÜbPl Baumholder, der ja bekanntlich voller Wild steckt, unterwegs gewesen. Da ist eine lange Straße. Wenn man die, wie geschehen nachts mehrmals langsam entlang fährt, kann man mit entsprechender Nachtsichttechnik auf die angrenzenden Felder auswechselndes Wild aus dem Autofenster beschießen. Der Täter gilt als dreister, sehr guter Schütze. Angeblich wurde in manchen Monaten für €12.000 Wild verkauft. Da kommt dann eine nicht niedrige Strecke heraus.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
6.534
die Wilderer sind an der Grenze des TrÜbPl Baumholder, der ja bekanntlich voller Wild steckt, unterwegs gewesen. Da ist eine lange Straße. Wenn man die, wie geschehen nachts mehrmals langsam entlang fährt, kann man mit entsprechender Nachtsichttechnik auf die angrenzenden Felder auswechselndes Wild aus dem Autofenster beschießen. Der Täter gilt als dreister, sehr guter Schütze. Angeblich wurde in manchen Monaten für €12.000 Wild verkauft. Da kommt dann eine nicht niedrige Strecke heraus.
Weiß nicht was diese Lobeshymnen auf einen eiskalten Mörder sollen, zumal es längst kein Geheimnis mehr ist, dass er nicht alleine unterwegs war.
 
Registriert
24 Mai 2019
Beiträge
10.461
Weiß nicht was diese Lobeshymnen auf einen eiskalten Mörder sollen, zumal es längst kein Geheimnis mehr ist, dass er nicht alleine unterwegs war.
...abgesehen von dieser kleinen Zusammenfassung von Presseartikeln, die längst jeder kennt. ;)
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
6.534
Wo sind da Lobeshymnen. Es wurde eine sachliche Frage gestellt und eine sachliche Antwort gegeben. Nicht mehr und nicht weniger.
Busch hat es schon geschrieben. Es wurden Zeitungsartikel kopiert. Sachlich ist da wenig.
Der Schlächter hat in seinen ersten Jagdlichen Anfängen seinem Lehrmeister und Gönner eine Ladung Schrot ins Gesicht verpasst, was ihn nicht sonderlich viel Demut gelehrt hat. Im Gegenteil. Soviel zur Mär vom sehr guten Schützen…noch mehr Beispiele von hier in die Ferne gefällig?
 

z/7

Registriert
10 Jul 2011
Beiträge
15.590
Was denn heute los? Das kann man auch in zivilem Ton erläutern.

Es wurde gefragt, wie es zu 22 Stück in einer Nacht kommen kann. Darauf gab's ne Antwort. Wenn die falsch ist, kann man das berichtigen. Ich hatte nicht den Eindruck, daß @hubät ein Fan des Angeklagten/Verurteilen ist.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
6.534
Fan des Angeklagten? Alles klar.
Jeder praktizierende Jäger kann sich die Antwort zu den 22 Stück selbst geben.
 
Registriert
1 Aug 2013
Beiträge
6.534
Genau, mal scharf nachdenken kann helfen. Eventuell die Bilder des betreffenden Kastenwagens nochmal betrachten.
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
8
Zurzeit aktive Gäste
94
Besucher gesamt
102
Oben