Vakuumiergerät allpax p355/455 oder Lava V300 Premium / Black

Anzeige
Mitglied seit
11 Apr 2015
Beiträge
318
Gefällt mir
115
#16
Ich bestelle mal das allpax P355 für 250€, ich denke viel falsch werde ich damit nichts machen.

Danke an alle
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.939
Gefällt mir
907
#17
falsch machst damit sicher nichts. die p355 hat auch einen "impuls" fürs stückweise absaugen dabei. hab ich zwar noch nie gebraucht, aber ein nettes "feature"
 
Mitglied seit
24 Nov 2013
Beiträge
1.832
Gefällt mir
703
#19
Was ich auch noch nicht herausfinden konnte ob man mit diesen Geräten auch "strukturierte" beutel verschweißen kann? Und wo der Vorteil dieser Beutel liegt?

Danke
Ich hatte es so verstanden das diese Geräte nur die struckturieten Folien verarbeiten können. Die glatten, auch billigeren, funktionieren nur in den Kammergeräten.
 
Mitglied seit
26 Feb 2014
Beiträge
767
Gefällt mir
777
#20
Ich hab seit 3 Jahren den Allpax P250 in der Küche, und in der Wildkammer den schwarzen LAVA (300?). Ich mag den Allpax lieber, kann nicht genau sagen warum, aber er ist mir einfach sympathischer. Die Pulse-Funktion hab ich schön öfter bei flüssigem oder weichem Material wie Suppen, oder auch Leber verwendet.
Ich denke, mit keinem der Geräte macht man was falsch. Der Preis ist beim LAVA halt höher.

Wmh
Flo
 
Mitglied seit
27 Jan 2016
Beiträge
217
Gefällt mir
84
#22
Habe auch das P355 und würde mir manchmal etwas mehr "Breite" wünschen. 40cm wären prima. Ansonsten bin ich sehr zufrieden

Andi
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.111
Gefällt mir
1.680
#23
Wenn ich die Technologie richtig verstehe, wird bei herkömmlichen Vakuumierern die Luft abgesaugt und daher werden strukturierte Beutel oder Struktureinlagen (Riffelfolie) benötigt. Bei den Kammergeräten wird durch Überdruck in der Kammer (?) die Luft ja schlagartig rausgedrückt, da gehen dann anscheinend auch glatte Folienbeutel, bei denen sich der Saugvakuumierer festfressen würde, weil sie irgendwann "kleben"?
 
Mitglied seit
6 Okt 2017
Beiträge
409
Gefällt mir
887
#24
Bei den Kammergeräten wird durch Überdruck in der Kammer (?) die Luft ja schlagartig rausgedrückt, da gehen dann anscheinend auch glatte Folienbeutel, bei denen sich der Saugvakuumierer festfressen würde, weil sie irgendwann "kleben"?
Ne, natürlich auch Unterdruck/Vakuum.
Da der Unterdruck aber nicht nur im Beutel ist (wie bei den Absaugern), sondern auch in der Kammer drumherum, saugt sich der Beutel nicht zusammen und die Luft kann auch mit glatten Beuteln entweichen.
Erst wenn fertig geschweißt wurde und der Druck in der Kammer wieder auf Normaldruck steigt, während im Beutel weiterhin Unterdruck herrscht, zieht sich der Beutel stramm um den Inhalt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 Mai 2019
Beiträge
44
Gefällt mir
119
#25
Ich habe das Lava 300 premium noch nicht mal ein Jahr und musste es wegen defekt schon 2 mal einschicken. Sollte bei so einem Gerät nicht sein.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
3.111
Gefällt mir
1.680
#27
Ich habe das Lava 300 premium noch nicht mal ein Jahr und musste es wegen defekt schon 2 mal einschicken. Sollte bei so einem Gerät nicht sein.
Nach dem zweiten Mal bestünde ja beim dritten Mal ein Recht auf Wandlung, wurde Dir jetzt bereits ein Ersatzgerät angeboten oder zweimal repariert?
 
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
4.080
Gefällt mir
2.151
#28
Sind die 100€ Aufpreis für das P455 (Schweißbalken 410 m) zum P355 (Schweißblaken 310mm) wert?
Ich würde dann eines der beiden bestellen und berichten.
Was ich auch noch nicht herausfinden konnte ob man mit diesen Geräten auch "strukturierte" beutel verschweißen kann? Und wo der Vorteil dieser Beutel liegt?

Danke
Ich verwende nur strukturierte Beutel, natürlich geht das.
 
Mitglied seit
29 Jan 2014
Beiträge
18
Gefällt mir
33
#29
Die strukturierten Beutel sind ja extra hergestellt für die Außenvakuumgeräte. Durch die Struktur kann die Luft überhaupt erst rausgezogen werden. Die glatten Beutel hingegen "kleben" dann sofort zusammen und es kann keine Luft raus. Es gibt aber einen Trick mit dem man sie trotzdem verwenden kann. Man faltet die glatte Tüte ein bis zweimal, an der Stelle, wo sie vom Gerät zusammengedrückt wird und erzeugt damit einen Luftdurchlass.
 
Mitglied seit
30 Dez 2004
Beiträge
17.939
Gefällt mir
907
#30
Die strukturierten Beutel sind ja extra hergestellt für die Außenvakuumgeräte. Durch die Struktur kann die Luft überhaupt erst rausgezogen werden. Die glatten Beutel hingegen "kleben" dann sofort zusammen und es kann keine Luft raus. Es gibt aber einen Trick mit dem man sie trotzdem verwenden kann. Man faltet die glatte Tüte ein bis zweimal, an der Stelle, wo sie vom Gerät zusammengedrückt wird und erzeugt damit einen Luftdurchlass.
funktioniert aber auch nicht 100%ig
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben