Verbot von Halbautomaten auf DJden?

Anzeige
Registriert
10 Sep 2012
Beiträge
195
Dein letzter Satz ist genau zutreffend. Es entscheidet immer der Jäger was oder was er nicht mit seiner Waffe auf dem Stand macht. Hatte auch schon Einladungen, auf der keine HA erwünscht waren. Dann nehme ich halt eine andere Waffe mit. Wie schon oben geschrieben, ist das Sache des Pächters. Und ja, es gibt immer noch einige, meist ältere Jäger, die beim Anblick eines HA einige blöde Sprüche auf Lager haben. So Richtung Vollernter, Weidgerechtigkeit und andere vorsintflutliche Einstellungen. Tatsächlich bin ich der Meinung, das man mit einem HA durch das wegfallen des manuellen Ladevorganges sich viel besser auf den Sitz des Schusses, das Verhalten des beschossenen Wildes und den eventuell nötigen Nachschuss usw. konzentrieren kann.
Wenn natürlich einige Idioten durch riesige Magazine und Wechselmagazine eine Kanonade auf das Wild loslassen und dann die Hälfte nachgesucht werden muss, wird das Ansehen der HA nachhaltig beschädigt. Aber dass ist wirklich nur ein geringer Prozentsatz.
 
Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
486
Ich sehe das wie die meisten hier, wer die Musik bezahlt der bestimmt auch was gespielt oder in diesem Fall besser, welches Instrument genutzt wird.
Gefallen wir die Bedingungen nicht, dann fahre ich halt nicht hin, ist ja auch mein gutes Recht.

Persönlich halte ich von solchen Verboten nichts, kommt es doch auf Disziplin und Fähigkeit des Steuermannes an, nicht auf die Waffe selbst.
Gerade bei "privaten" Drückjagden sind die Eingeladenen ja im Prinzip handverlesen, eigentlich kann ich hier als Ausrichter ja schon aussieben.
Ist mir jemand als zu risikofreudiger Schütze bekannt, dann lade ich den halt nicht ein, egal was er führt.

Ich kenne eine Drückjagd hier in der Gegend, da sind Kipplaufwaffen untersagt. Begründung ist, dass der schnelle zweite Schuss fehlen würde.
Versierte Kipplaufschützen werden dem sicherlich wiedersprechen aber das ist nun einmal die Regel dort.

Auch der Ausrichter der Halbautomaten verbannt wird seine Gründe haben, welche man selbst wahrscheinlich nicht nachvollziehen kann aber das ist nun einmal unerheblich da man nicht der Entscheidungsträger ist.
 
Registriert
1 Mai 2017
Beiträge
198
In Österreich darfst du bei der Jagd in einem HA ein Magazin verwenden, dass 2 Patronen fasst. Sprich 2 +1. Beim Repetierer gibt es das nicht. Wie ist das in Deutschland?
 
Registriert
7 Jul 2020
Beiträge
3.363
Drückjagd ist doch mehr als nur eine Waffe ausführen.
Der Jagdleiter setzt die Regeln.
Diese Diskussion hier erinnert mich an die ersten Jagden, wo man orangene Hutbänder tragen sollte.
In Österreich darfst du bei der Jagd in einen HA ein Magazin verwenden, dass 2 Patronen fasst. Sprich 2 +1. Beim Repetierer gibt es das nicht. Wie ist das in Deutschland?
Genau so
 
Registriert
21 Apr 2022
Beiträge
486
In Österreich darfst du bei der Jagd in einem HA ein Magazin verwenden, dass 2 Patronen fasst. Sprich 2 +1. Beim Repetierer gibt es das nicht. Wie ist das in Deutschland?
Die Waffe darf nur mit 2 Patronen im Magazin plus eine im Patronenlager geladen werden, also ebenfalls 2+1.
Allerdings darf das Magazin durchaus größer sein, es dürfen halt nur 2 Murmeln rein. Eine Regel an die sich nicht unbedingt jeder hält,
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
5.539
Ich darf daran erinnern, dass letzte DJ-Saison oftmals die Teilnahme nur dann erlaubt war, wenn man sich eine erwiesenermaßen nutzlose und dazu noch dämliche Mundbedeckung anzog… im Freien!
Solange man mit anderen Jägern zusammenstand, war das zu diesen Zeiten erwiesenermaßen nützlich und zeugte von Respekt für die Gesundheit der Anderen. Die Frage kann allein sein, ob der Gebrauch verhältnismäßig ist.
Manche quasseln hier ein unqualifiziertes saudummes Zeug.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14 Dez 2000
Beiträge
2.298
Ich habe folgende Vorgaben bei Bewegungsjagden bereits erlebt:

- kein Rehwild freigegeben
- nur Kitze frei
- Begrenzungen nach Gewicht beim SW
- kein Raubwild freigegeben
- keine HA erwünscht
- keine FLG erlaubt
usw. usw.

Ich verstehe die Problematik nicht. Wenn mir sowas nicht passt bleibe ich halt zu Hause. Ansonsten gehe ich davon aus, dass die/der Einladende seine Gründe haben wird. Diese muss ich weder kennen, noch nachvollziehen. Ganz sicher beruhen diese Gründe natürlich nicht auf das Verhalten der hier postenden Foristi.

Persönlich ist es mir egal welche Waffe geführt wird. Allerdings sind HA nicht mein Ding, aber dass darf natürlich jeder anders sehen.

wipi
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.698
Naja, manche sind mit einem Geradezug Repetierer fast genauso schnell wie mit einem HA, bzw. Ihr Schießverhalten ähnelt dem eines“auffälligen“ HA Schützen… einfach mal 3-5 Schuss mehr oder weniger kontrolliert in die Botanik hauen.
 

Wheelgunner_45ACP

Moderator
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
11.394
In Österreich darfst du bei der Jagd in einem HA ein Magazin verwenden, dass 2 Patronen fasst. Sprich 2 +1. Beim Repetierer gibt es das nicht. Wie ist das in Deutschland?
Seit ein paar Jahren darfst du in DE auch größeres Magazin bei der Jagd auf Wild verwenden, so lange nicht mehr wie 3 Schuss insgesamt in der Waffe sind.

Kenne auch Jäger, die mit Geradezug- Repetiere oder UHR nicht langsamer wie HA- Schützen sind. Klar, nicht einfach raus gerotzt so schnell wie möglich, sondern mit saubere Zielaufnahme.


Ansonsten bleibt nur, dann eben nicht hin zu gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
3 Jun 2009
Beiträge
627
Ach guck, das Forum ist ja doch noch interessant… man kann jetzt zum Beispiel wetten, welche Frage kommt im Jahreslauf zuerst, „Springen sie bei euch schon auf‘s Blatt“ oder „Ich habe die erste DJ-Einladung und darf aber xxx nicht…“ 😬
 
Registriert
11 Aug 2012
Beiträge
3.347
Solange man mit anderen Jägern zusammenstand, war das zu diesen Zeiten erwiesenermaßen nützlich

Nein, das war und ist es nicht… im Freien!

Aber egal, es ging schließlich nicht darum. sondern um das Aufstellen von Regeln und dass man sich daran gehalten hat. Auch ich, auch wenn das der ein oder andere, dessen Zugang zur Welt und ihrer Wirklichkeit ihm zunehmend abhanden kommt und das zu harschen Abwehrreaktionen führt (was ich menschlich durchaus nachvollziehen kann), nicht erwarten würde.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
82
Zurzeit aktive Gäste
349
Besucher gesamt
431
Oben