Verbot von Halbautomaten auf DJden?

Anzeige
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.367
Dieses ganze Gelaber von wegen Kugelhagel :rolleyes: mehr jagen weniger Youtube schauen :)
Wenn mal die Geschosse vor dir in den geschotterten Weg eingeschlagen sind wirst du anders reden und es waren nicht nur eins-zwei...
und AR10 lassen größere Magazine zu.
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.844
Jip und wie viele Jäger haben eine MR308, SIG716, CR... wie viele davon nutzten diese jagdlich und wie viele davon gehen damit auf Gesellschaftsjagden? Die Liste wird bei dir ähnlich kurz ausfallen wie bei mir.

Das man die Sicherheit außer acht lässt hat nichts mit der Waffe zu tun, ein entsprechender Held der neuen Welt macht das genau so mit einer anderen Waffe. Aber das Thema ist schon gut gewählt, du bestätigst die Vorbehalte ja in Perfektion. Das darf im Grunde auch jeder halten wie er möchte, für mich ist und bleibt der Schütze der verantwortlich und nicht die Waffe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
4 Jul 2018
Beiträge
1.370
An den DJ an denen ich teilnehme, sieht meine Waffe in der Regel nur ein vorbeikommender Treiber.
(y)
Werte Frau Rune,
das ist bei mir auch ohne Regel so!
Gruß-Spitz
Ich kenne viele Jagden, da werden Fahrgemeinschaften in Form von Traktoren und Anhängern verwendet. Die Autos bleiben am Sammelpunkt.

Auf den Hänger hat in der Regel jeder seine Büchse zwischen den Beinen stehen.
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
68.367
Das man die Sicherheit außer acht lässt hat nichts mit der Waffe zu tun
Ja, aber es gibt immer einige wenige, die den Ruf der anderen verderben.
Deswegen beugen manche wohl in Einladungen vor.
Und es hat noch nicht mal was nur mit Sicherheit zu tun. Schnelle Schußfolgen sind selten zielführend, kommen aber regelmäßig vor.
 
Registriert
6 Nov 2013
Beiträge
13.815
Wenn mal die Geschosse vor dir in den geschotterten Weg eingeschlagen sind wirst du anders reden und es waren nicht nur eins-zwei...
und AR10 lassen größere Magazine zu.
Vielleicht war es was persönliches? ;)




Seit meiner Referendarszeit ist mir keine Einladung mehr begegnet auf der solche Einschränkung stand.
Offenbar hat man hier nun die Reißleine gezogen, nachdem die Bitten der letzten Jahre, maximal 3 Schuß in die Halbautomaten zu laden , nichts gefruchtet hat.

Auch da wäre es sinnvoller die Gäste sorgfältiger zu wählen. Wenn das nicht mehr möglich ist, bleibt der Satz als ultima ratio.


CdB
 
Registriert
1 Jun 2017
Beiträge
3.844
  • Gefällt mir
Reaktionen: BAL
Registriert
30 Jun 2013
Beiträge
4.486
Ist doch immer irgendwo das selbe, Waffen sind schlecht, Pitpul's und ähnliche Gattung sind schlecht, SUV's sind schlecht usw. usw.
Eine Waffe ist ein Mittel zum Zweck, den Zweck bestimmt der ,,Bediener" !!!, ein Hund ist so schlecht wie er gemacht wird !!! SUV's sind generell schlecht weil es Leute gibt, die sich solche Fahrzeuge nicht leisten können. usw.
MfG.
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.702
Generell sollte man zu einer Drückjagd nur Leute einladen, die man auch kennt..... dann kann man sich auf die auch mehr oder weniger verlassen. Es gibt auch Jäger, die ich kenne, bei denen ich Angst habe, wenn die selbst nur einen Repetierer in der Hand haben. Die werden dann an einen Platz gesetzt, wo nix passieren kann. Ist halt alles eine Sache der Planung vom Jagdleiter.

Wenn ich natürlich "Hinz und Kunz" einlade, oder meine Stände verkauft, dann gehts nur mit Vorgaben und harten Strafen bei vergehen. ... und konsequentem "ausladen" für die nächsten Jagden.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
109
Zurzeit aktive Gäste
380
Besucher gesamt
489
Oben