Verbotene Literatur...

Anzeige
A

anonym

Guest
:roll: Ausgehend von den letzten Threads habe ich nun meine weihnachtliche Bestellliste fertig... damit keine Irrtümer aufkommen, die "Mutzenbacherin" habe ich schon lange... :roll:

Pfiats enk bis zur nächsten virtuellen Bücher-Verbrennung.

Varminter
 
Registriert
20 Okt 2006
Beiträge
12.181
Die Mutzenbacherin ist schon lang nicht mehr verboten,
und was du meinst, bekommst du auch ganz leicht :roll:

Sauber bleiben!

WH
Barry
 
Registriert
1 Nov 2004
Beiträge
3.696
doh nicht etwa den klassiker der imbissbundenbranche? "kein mampf"? :wink:
 
Registriert
7 Jul 2003
Beiträge
5.210
gizmo schrieb:
doh nicht etwa den klassiker der imbissbundenbranche? "kein mampf"? :wink:

och das sollten mal alle lesen und sich dann wundern, wenn sie die gleichen Passagen in Parteiprogrammen entdecken - aber nicht bei den "Rechten"!
 
Registriert
25 Okt 2007
Beiträge
2.199
gizmo schrieb:
doh nicht etwa den klassiker der imbissbundenbranche? "kein mampf"? :wink:

Tja, das Buch "Mein Krampf" haette ich irgendwann auch mal gerne gelesen - einfach weil ich es fuer historisch interessant finde (angeblich hat damals ja keiner was davon gewusst was der Hinkel so alles vor hatte). Aber man laesst die Leute ja lieber dumm sterben...
 
Registriert
21 Jul 2006
Beiträge
1.568
Jaegerfranz, so dachte ich auch, aber man schafft das nicht.
Schon nach wenigen Sätzen rollt's Dir die Zehennägel hoch, wie man so sagt.
Im Übrigen dachte ich, daß es in D keine verbotene Literatur gibt,
lediglich Bücher, die nicht beworben oder nur an Volljährige verkauft werden dürfen.
Der "Krampf" ist angeblich deshalb nicht erhältlich, weil die Urheberrechte beim Bayerischen Staat liegen
und der dieses Buch verständlicherweise nicht neu auflegt.

Grüße
 

M03

Registriert
31 Okt 2003
Beiträge
4.540
Jagdflieger schrieb:
Im Übrigen dachte ich, daß es in D keine verbotene Literatur gibt,
lediglich Bücher, die nicht beworben oder nur an Volljährige verkauft werden dürfen.

Wenn es wirklich um das Buch Mein Kampf geht....natürlich ist das Buch nicht verboten.

Die kannste dir Zuhause stapeln bis an die Decke, aber nicht im Park daraus vorlesen :wink:
 
Registriert
7 Jul 2003
Beiträge
5.210
jaegerfranz schrieb:
gizmo schrieb:
doh nicht etwa den klassiker der imbissbundenbranche? "kein mampf"? :wink:

Tja, das Buch "Mein Krampf" haette ich irgendwann auch mal gerne gelesen - einfach weil ich es fuer historisch interessant finde (angeblich hat damals ja keiner was davon gewusst was der Hinkel so alles vor hatte). Aber man laesst die Leute ja lieber dumm sterben...

wenn dein Postfach 3 MB abkann melde dich ;)
 
Registriert
30 Okt 2009
Beiträge
301
M03 schrieb:
[

...... aber nicht im Park daraus vorlesen :wink:

:D :D :D :D :D Na, die darf ich nie vergessen, ist wirklich gut :p


Habe zuhause auch nen Exemplar davon (ausgabe .1936), aber noch nie gelesen...War ein Geschenk von ein Freund der alles sammelte wass etwas mit die zwei Kriegen zu tun hat (Bücher, Bilder, gefundenes in Ieper,...).

Betriffs 'verbotene Lektur":
Ich habe aus ein anderen gesperrten!!) Tröt verstanden dass die Bücher von Frevert fast der gleichen negativen Klang haben :shock: :?:

Ich wollte keine neue Polemik darüber starten, aber für mich ist "Das Jagdliche Brauchtum" ein sehr wertvolles Buch, und ich verstehe also nicht dass Frevert so viel gegenstand hat.. :roll:
Für mich, Belge, ist das Buch, zusammen mit Diezels Niederwild, und 'der' Blase (Jägerprüfung) so etwas wie ein Bibel, und ich habe sehr viel daraus gelernt über das Waidwerk usw. Ich muss sagen dass ich ein " Deutsche Brauchtum-Freak' bin, auch weil's leider in Belgien kein eigene Jagdkultur gibt wie bei euch (ist ganz Schade), und Jagen für mich viel mehr ist als 10 Tagen pro Jahr 'Wild schiessen' ohne mehr ;-)
Also für mich: Blase und Frevert in jeder Jägerhaushalt :lol: :lol:
 
Registriert
23 Mai 2009
Beiträge
4.853
Sowohl "Mein Kampf", als auch die Josephine M. sind nicht verboten. Der Freistaat Bayern versucht mit juristisch fragwürdigen Mitteln, die Urheberrechte an Adolfs Machwerk auch über 2015 zu bewahren. Das schon gedruckte Werk kann frei erworben werden, z.B. über Amazon. Es wird auch in verschiedenen Ländern u.a.Israel nachgedruckt.
Josephine M. war mal kurz auf dem Index wegen möglicher Kinder-Pornographie.
Empfehlung: "Mein Kampf "eignet sich zum Abkotzen nach festtäglichen Exzessen.
Die Mutzenbacherin weiter heimlich lesen und für die Kids "Bambi" vom selben Autor kaufen: Da wird ihnen der Kreislauf des Lebens und auch die Jagd in etwas pathetischer aber eindrucksvoller Weise nahegebracht. - Nicht zu verwechseln mit Disneys Bambi.
 
Registriert
9 Sep 2007
Beiträge
744
Ich denke der Schädlingsbekämpfer aus Österreich meint irgendein Frevert-Werk :!:
 
Registriert
25 Apr 2008
Beiträge
8.216
jaegerfranz schrieb:
gizmo schrieb:
doh nicht etwa den klassiker der imbissbundenbranche? "kein mampf"? :wink:

Tja, das Buch "Mein Krampf" haette ich irgendwann auch mal gerne gelesen - einfach weil ich es fuer historisch interessant finde (angeblich hat damals ja keiner was davon gewusst was der Hinkel so alles vor hatte). Aber man laesst die Leute ja lieber dumm sterben...

Kann man ohne weitere Probleme in den größeren bayerischen Bibliotheken lesen. Wie es sonst wo aussieht weiß ich nicht.
 
A

anonym

Guest
Rebhuhn schrieb:


:roll: Musst du die gesperrten Threads LESEN... nachdem hier kein Jagdbuch des letzten Forstmeisters von Rominten erwähnt werden darf, wohl aber die "Bibel der Braunen", werde ich dazu sicher nix sagen, um kein Opfer der Zensur zu werden, wie der Hl. Hubertus...

Deutsche Logik, seltsame Logik... :roll:

Varminter
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben