Verbrennungsrückstände entfernen... never ending story

Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
3.862
Gefällt mir
1.811
Einfach alles mit UNC 8/32 auslegen. Da bekommt man genügend Bürsten, VFG Filz Adapter, Patch Halter etc. nativ mit dem Gewinde, ohne das man mit Adapter rum bauen muss.

Eyselein bietet dazu auch ein hochwertiges Produkt aus Carbon direkt mit UNC 8/32 Gewinde und Länge auf Wunsch an. Leider muss man speziell nach dem UNC 8/32 fragen, da er standardmäßig auch was anderes verbaut. Ist allerdings problemlos und unkompliziert über J. Eyselein bestellbar.
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
367
Gefällt mir
176
Hat mittlerweile jemand herausgefunden welcher Stoff im vorher erwähnten Schmeisser Reinigungsschaum die Kupferablagerungen löst ? Ich kann dazu keine Datails finden, würde mich aber interessieren ob es Amoniak oder ein anderes Mittel ist.

Waidmannsheil
 
Mitglied seit
11 Aug 2018
Beiträge
272
Gefällt mir
189
Die duftlose varianten würden warscheinlich aus wasser, monoethanolamin und phosponsäure bestehen.

Aber auf google werden bestimmt die MSDS blätter zu finden sein.
 
Mitglied seit
7 Apr 2012
Beiträge
895
Gefällt mir
60
Die findet man leider nicht.
Der Hersteller und Wiederverkäufer ist gesetzlich jedoch dazu verpflichtet diese bereit zustellen.
Wird mittlerweile richtig teuer, wenn das nicht geschieht.
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
367
Gefällt mir
176
Nachfrage beim Hersteller ergab leider nix. Die Veröffentlichung ihre Zusammensetzung nicht.... Hieß es mir gegenüber.
 
Mitglied seit
31 Aug 2013
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Das dachte ich auch bis ich mit der Bore Cam reingeguckt habe... Und bei mir sind tatsächlich noch ordentlich Rückstände in Form von schwarzen Streifen zu sehen.
Evtl ist es bei dir auch so stark anhaftend, so dass sich das nicht mehr vernünftig mit der Bronzebürste rausputzen lässt.

Die schwarzen Streifen kommen mir auch nur zu bekannt vor...

Konnten die Ablagerungen, wie in Post #108 zu sehen irgendwie entfernt werden?
 
Mitglied seit
29 Aug 2007
Beiträge
3.894
Gefällt mir
980
Die schwarzen Streifen kommen mir auch nur zu bekannt vor...

Konnten die Ablagerungen, wie in Post #108 zu sehen irgendwie entfernt werden?
Ich schrubbe meine Läufe mittlerweile mit Spülmittel und der Bronzebürste. Damit kriege ich das tatsächlich raus. Wenn es dickere Ablagerungen von langem Gebrauch sind, dürfe aber nur eine Laufreinigungspaste wie JB's Borepaste helfen.
 
Oben