Vergleich Swarovski Habicht und EL

Mitglied seit
29 Aug 2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#76
Unter https://aa.swarovskioptik.com/download/pdf/5222897-GA.pdf wird die Garantie der EL 42-Baureihe mit 10 Jahren angegeben.

Unter https://aa.swarovskioptik.com/download/pdf/5006116-GA.pdf wird die Garantie der Habicht-Baureihe mit 30 Jahren angegeben.
Tatsächlich ist die Habicht Baureihe nun auch bei 10 Jahren Garantie angelangt oder verlese ich mich da?
Bin gerade auf der Suche nach meinem ersten Glas und schwanke zwischen einem Habicht 7x42 und dem Zeiss Dialyt 7x42, das natürlich nur in gebrauchtem Zustand und dann auch nur recht schwer erhältlich ist.
Viele Grüße,
 
Mitglied seit
5 Aug 2013
Beiträge
5.156
Gefällt mir
3.334
#77
Bei Neukauf eines 7x42 Habicht, schau mal auf den Preisvergleichsseiten im Internet nach. Da sind teilweise Preisunterschiede, da schlackert man mit den Ohren.
Würde mir aber auf alle Fälle die gummiamierte Version kaufen.

Ein Zeiss Dialyt 7x42B/GA T*P (Bj. 1994) habe ich selber seit 10 Jahren zur vollsten Zufriedenheit in Gebrauch. :giggle:(y)
 
Mitglied seit
28 Aug 2013
Beiträge
54
Gefällt mir
66
#78
Habe in jungen Jahren ein Habicht 7x42 und dann ein 10x40er als Universalglas geführt. War auch rundum zufrieden. Zum Nachtansitz brauchte es beim 10fachen allerdings gutes Mondlicht. Als äusserst störend empfand ich bei winterlichen Pirschgängen oder Ansitzen, wenn das Glas nicht körpernah getragen wurde, also kalt war, dass die Okkulare binnen Sekunden beschlugen. Dies dürfte auf die geringe Pupillendistanz von nur 13 mm zurückzuführen gewesen sein. Bin dann auf ein Produkt mit bis zu 20 mm umgestiegen und hab dieses Problem, welches übrigens bei Gläsern aller Preisklassen auftritt, nicht mehr. Ist vielleicht ein kleiner Denkanstoß beim Kauf eines Neuglases. WmH.! St.-Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben