Verhalten von Jäger zu Pächter /Jäger

Anzeige
Mitglied seit
28 Jan 2019
Beiträge
707
Gefällt mir
734
#47
Das würd ich so nicht sagen. Das ist ja jetzt mein Berufsfeld und da kann ich dir sagen, dass die Wertung eher folgendermaßen abläuft:

1. Es ist ein aufgesetztes Schreiben -> Der Schreiber hat Zeit.
2. Die Zeit, um Rechtschreibfehler, Zeichensetzungsfehler und Schwächen im Ausdruck zu korrigieren, wird nicht genutzt.
Daraus folgt dann 3. Als Rückschluss auf die Person wird von mangelnder Sorgfalt ausgegangen.

Wer holt sich jetzt einen, von dessen Sorgfalt er nicht überzeugt ist?

Wir hatten vor zwei Jahren eine großflächige Firmenbefragung zum Thema Rechtschreibung und Form in Bewerbungen. Das Ergebnis bestätigte die Annahmen. Bei ungefähr 65 % der befragten Firmen waren die Rechtschreibung und fehlerhafte Formalaspekte in der Bewerbung KO-Kriterium Nummer 1, bei 95 % der befragten Firmen lagen sie unter den ersten drei Ausschlusskriterien.

Ein persönliches Gespräch mag hier eine positivere Einschätzung des Charakters bewirken, da muss man aber erst mal hinkommen.
.... Du sprichst/schreibst wie ein Politiker!
Da ich nur die Mittelschule besucht habe, kann ich Deiner Argumentation leider nicht folgen, Sorry!
MfG
D.T.
 
Mitglied seit
1 Feb 2015
Beiträge
1.255
Gefällt mir
390
#48
.
.... Du sprichst/schreibst wie ein Politiker!
Da ich nur die Mittelschule besucht habe, kann ich Deiner Argumentation leider nicht folgen, Sorry!
MfG
D.T.
na komm: Das waren nach meinem Verständnis doch eher einfache Annahmen, wie die Welt um uns herum tickt? :unsure:

... ist doch jedem selbst überlassen, für sich daraus Schlüsse zu ziehen;
z.B. zu verhindern - da man zwar viele Papiere vorweisen kann, aber eigentlich noch Jungjäger ohne Hund und 500km entfernt wohnend, oder was noch spekuliert wurde - dass man zu verhindern sucht, dass diese zwei von hundert Bewerbungen, die bei irgendeinem Revierleiter evtl. doch auf Interesse stoßen könnten, dass die nicht nach anderthalb gelesenen Zeilen wegen R zerknüllt im Papierkorb landen ...

Ich würde es allerdings auch, so wie hier schon beschrieben wurde, auf einem anderem Wege versuchen :whistle:
 
Mitglied seit
7 Dez 2010
Beiträge
388
Gefällt mir
521
#49
Servus!
.... Du sprichst/schreibst wie ein Politiker!...
Dem würde ich mich nicht anschließen wollen. Er analysiert das Problem der TS (mangelnde Resonanz auf Bewerbungsschreiben), zählt mögliche Ursache dafür auf, belegt diese durch Vergleiche aus seinem persönlichen Erfahrungshorizont (wobei eine gewisse Expertise durchschimmert) und bietet sogar versteckt in der Analyse Problemlösungsstrategien an.
Von welchem Politiker hast Du sowas in letzter Zeit gehört?

Gruß & WH
ANS
 
Mitglied seit
30 Jul 2019
Beiträge
575
Gefällt mir
1.165
#50
Eine weniger geeignte Plattform als eBay für diese Inserat kann ich mir beim besten Willen kaum vorstellen.
1. Ist es dort rein dem Zufall überlassen, dass die Zielgruppe da überhaupt rein guggt und dann auch noch das Inserat findet
2. Wirkt es schon sehr trashig und ahnungslos, wenn der Inserent noch nicht mal einen Zwanni in die Hand nehmen will, für eine Anzeige in einer passenden Jagdzeitung wie z. B. dem Hessenjäger
3. Schreit einem das Ganze in Richtung an: ich hab keinen jagdlichen Anschluss. Was wiederum verwunderlich ist, bei den ganzen Lehrgängen.

Insgesamt macht das alles einen extrem unbeholfenen Eindruck (auch in Verbindung mit der katastrophalen Rechtschreibung).
Und unbeholfen ist so ziemlich das letzte was jmd sich unter seinem neuen Jagdaufseher/Mitgeher vorstellen möchte.
 
Mitglied seit
30 Jan 2016
Beiträge
821
Gefällt mir
1.274
#51
Es kann doch ganz einfach so sein, dass man die Qualifikationen Revierhegemeister&Co. gar nicht braucht. Die Themen dort sind wirklich spannend und Wissenslücken hat jeder mittlerweile, aber für ein 0815/Revier braucht man für viele Punkte doch gar keine speziell ausgebildete Person?
 
Mitglied seit
10 Jul 2011
Beiträge
5.601
Gefällt mir
3.195
#52
Eine weniger geeignte Plattform als eBay für diese Inserat kann ich mir beim besten Willen kaum vorstellen.
eBay-Kleinanzeigen ist inzwischen das, was das schwarze Brett im Dorfladen war. Nur republikweit. Man glaubt gar nicht, was da inzwischen alles vertickt wird. Und so verkehrt ist das nicht. Nach Postleitzahlbereich sortiert IST das das Schwarze Brett im Dorfladen. Empfiehlt sich ohnehin nur mit Selbstabholung, und dann ist man automatisch bei nem Umkreis von max. 100 km, eher deutlich weniger.
 
Mitglied seit
25 Feb 2018
Beiträge
146
Gefällt mir
136
#53
Das jagdbare Wild ist der Orthographie zwar nicht mächtig (die zu beherrschen sollte also über deine jagdliche Expertise eher weniger Auskunft geben) - aber wenn du von Respekt gegenüber anderen schreibst: viele empfinden eine lausige Rechtschreibung als absolute Respektlosigkeit. Ist nun mal so; und gerade dann, wenn praktisch jedes Digitale Schreibprogramm die massenhaften Fehler rot hervorhebt und es ein Leichtes wäre, diese zu korrigieren; und gerade Entscheider, die häufig auch in anderem Kontext Bewerbungen anhand dieses Kriteriums zu allererst wegfiltern. Ggf. solltest du deine Bewerbung einmal dahingehend überprüfen.
Nix für ungut.
Viel Erfolg bei der weiteren Suche!
Danke dafür. Hätte es besser nicht schreiben können.
Der Fuchs
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.833
Gefällt mir
1.349
#54
.., wenn ich es nicht schaffe in einem bald 5 Seiten Thread mehr als 2x present zu sein, müsste man sich überlegen sein Vorstellungsgespräch vor Ort zu absolvieren, und den Arbeitgeber zu überzeugen das Schriftverkehr nicht meine Stärke ist, ich aber der richtige Mann für seine geforderten Aufgaben bin. WmH
 
Mitglied seit
13 Jun 2011
Beiträge
259
Gefällt mir
152
#55
Es hat nichts mit Rechtschreibung, noch mit deiner Persönlichkeit in erster Instanz zu tun!
In jagdlichen Ballungsgebieten kann man den Pächter (EJB) nur mit dem "guten alten" Mammon aus der Reserve locken!😉
 
Mitglied seit
15 Jan 2010
Beiträge
1.833
Gefällt mir
1.349
#56
..., dort heißt es, zu meinen oben beschriebenen Eigenschaften zusätzlich den Mammon und jagdl. Engagement oben drauf zu packen. Die regionalen, braven und fermen Jäger bleiben dabei leider
oft genug auf der Strecke. Hier bedarf es dann schon eines außergewöhnlichen Alleinstellungsmerkmales. Ganz besonders wenn man in einem Hochwildrevier waidwerken will, wie der Threatstarter :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben