Verschluss SR21 ..

Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
3.354
Gefällt mir
538
#16
Gegenfrage Cast:
Wie machst du das beim Bremssattel bei deinem Auto?

Klar ist das unbefriedigend, aber einige Hersteller (nicht nur bei Waffen) haben was dagegen, das jeder Depp überall dran rumfummelt.
Depp bezieht sich NICHT auf dich.

Es gibt genügend Leute die Ahnung von Technik haben, aber auch nicht von jeder Technik.
UND es gibt noch mehr Personen, die noch nicht einmal die eigene Schuhe binden können (hoffe du weißt was ich meine).
Und solche sollen an Sicherheitsrelevanten Bauteilen rumbasteln?
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.328
Gefällt mir
960
#17
So ein Verschluss ist doch keine Raketenwissenschaft.

Bei den meisten anderen Büchsen hat man den in 2 Minuten komplett zerlegt und wieder zusammengesetzt.
Ich finde, um beim Auto zu bleiben, das ist das gleiche wie die Fehlkonstruktionen für die man einen Meistertitel im Handwerk benötigt um das Leuchtmittel zu wechseln.
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
3.354
Gefällt mir
538
#18
So ein Verschluss ist doch keine Raketenwissenschaft.

Eigentlich hast du schon recht, ABER leider geben es zuviel Leute, die noch nicht einmal Reifen am Auto wechseln KÖNNEN!
Und die sollen dann einen Verschluß zerlegen und zusammen setzten können?

Sehe ich als schwierig an.

Dein BüMa kann auch nicht unbedingt eine Uhr reparieren und umgekehrt.
Trotzdem hat jeder (auf seinem Gebiet) Ahnung von Technik/Mechanik.
Also bitte nicht falsch verstehen.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.396
Gefällt mir
344
#19
In Zeiten von YT etc wäre auf der Seite des Herstellers ein simples Filmchen hilfreich. Um beim Bsp Schuhe binden zu bleiben ... ich hätte echt Probleme das verbal zu beschreiben. Einen Tikka Verschluss bekommt jeder, der sich dafür interessiert, leicht auseinander und zusammen, weil es genug Material dazu gibt. Denke bei der 30 könnte es schwieriger sein als bei der 21, aber sicher machbar. Klar aber auch, dass sich ein Hersteller die Flut der verzweifelten Anrufer ersparen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
44.328
Gefällt mir
960
#20
Bei der 30 sehe ich das kritischer, es hat sich ja auch niemand in der Vergangenheit beschwert, daß er den Stützklappenverschluß einer Sauer 90 nicht auseinander bauen kann, aber was ist so kompliziert an der 21?
Vielleicht hätte man bei der Konstruktion eher an einen 98er denken sollen, den Soldaten auseinandernehmen können MUSSTEN.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
7.423
Gefällt mir
274
#24
Bei der 30 sehe ich das kritischer, es hat sich ja auch niemand in der Vergangenheit beschwert, daß er den Stützklappenverschluß einer Sauer 90 nicht auseinander bauen kann, aber was ist so kompliziert an der 21?
Vielleicht hätte man bei der Konstruktion eher an einen 98er denken sollen, den Soldaten auseinandernehmen können MUSSTEN.
Der Zastava M70 98er ist auch nicht mehr dazu gedacht den auseinanderzunehmen, weil der Verschluss keine Mittel-/Demontagerast mehr hat. :cautious:
Was war das ein Akt den wieder zu spannen...
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
3.354
Gefällt mir
538
#25
Es gibt garantiert noch einige andere Verschlüsse, die nicht von Laien demontiert werden können/sollen.
Wie sieht das zB bei der Helix, der R8, M03/18,...... aus?
Oder bei Kipplaufwaffen?
Da fragt auch keiner nach Reinigung des Blitzschlossrs, A&D ,.....

Ein Waffenhersteller produziert eine Waffe, liefert die aus und sieht diese (in der Regel) nie wieder.
Was spricht dagegen, wenn er die so konstruiert, dass sie nicht zerlegt werden kann von einem Laien oder besser gesagt, dass ein Hersteller nicht WILL, dass ein Teil zerlegt werden kann?
Viele Alltagsgegenstände können gar nicht zerlegt werden obwohl man die auch mal innen drin reinigen sollte (Mixer, Handrührgerät,.....) .
Da werden stellenweise Abreissschrauben verbaut oder das Gehäuse direkt verschweißt/verklebt!
Da beschwert sich auch keiner.

Man KANN den Verschluß der SR21 zerlegen, aber das ist (für mich verständlich) vom Hersteller nicht gewünscht. Dafür gibt es zuviel Möchtegernbüchsenmacher.

Merke: Nicht jeder BüMa ist Jäger, aber jeder Jäger glaubt ein Büchsenmacher zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
31 Dez 2017
Beiträge
94
Gefällt mir
72
#27
Jaich habe noch nie einen Verschluss wege Dreck oder irgendwas anderem zerlegen müssen...
Diese Probleme sind eher theoretischer Natur....
Wenn wirklich mal was defekt ist gebe ich das Teil hald dem Büma.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
1.396
Gefällt mir
344
#29
Wenn es sich nur schwer beschreiben lässt, ist das nachvollziehbar. Ansonsten fände ich das eher komisch - steht man dann als 'Wissender' über den Doofen? Ist so eine Plattform hier nicht auch dazu da, sich gegenseitig Tipps zu geben?
 
Mitglied seit
27 Jun 2014
Beiträge
3.846
Gefällt mir
1.451
#30
Man KANN den Verschluß der SR21 zerlegen, aber das ist (für mich verständlich) vom Hersteller nicht gewünscht. Dafür gibt es zuviel Möchtegernbüchsenmacher.

Merke: Nicht jeder BüMa ist Jäger, aber jeder Jäger glaubt ein Büchsenmacher zu sein.
Danke für die Klarstellung! Eine Uhr kann ich übrigens reparieren. Und damit ist nicht der Rappelwecker aus Schweden gemeint. Aber lassen wir das. Ich weiss ja jetzt, dass jeder Jäger sich für einen Büchsenmacher hält aber in echt nichtmal einen Reifen wechseln kann.
Schade, hat mich wirklich interessiert. Thema durch.
 

Neueste Beiträge

Oben