Verschollen in Kanada, anno 1983

Anzeige
Registriert
17 Okt 2013
Beiträge
777
Bei einem Bericht über den Abriss von Holzlagerhallen in Münster (OSMO-Hallen) fiel mir wieder die Geschichte um den in Kanada verschollenen Geschäftsführer der Firma, Otto Hermann Stitz ein. Wenigstens die Westfälischen Nachrichten haben ein Online-Archiv, das seinen Namen verdient. Dort kann man ein wenig über den Fall von damals lesen. Bei den Kölner Zeitungen bin ich nicht fündig geworden. Aber ein kanadisches Blättchen hat ein wenig mehr ausgespuckt. Ich habe das mal ein wenig zusammengetragen. (siehe Anhang) Außerdem gibt es auf einem Friedhof noch einen Gedenkstein für Otto Hermann Stitz, der auch gleichezeit der Grabstein seiner 20 Jahre später verstorbenen Frau ist.

Verschwunden waren Hans Hill, Otto Hermann Stitz, Peter Hoffmann und Rolf Dieter Falk.

Die vier waren mit einem Flugzeug von Vancouver Island aus in Richtung Spatsizi Provincial Park unterwegs gewesen. Lt. dem Bericht in der kanadischen Zeitung hat es zumindest bis 2012 keine Spur von dem Flugzeug oder den Insassen gegeben.

Wer von den alten Hasen hier kann sich noch an die Geschichte erinnern und eventuell noch mehr Angaben dazu machen?
 

Anhänge

  • Ostermann Schweiwe Geschäftsführer Otto Hermann Stitz Peter Hoffmann Hans Hill Rolf Dieter F...pdf
    391,7 KB · Aufrufe: 99
Registriert
11 Nov 2008
Beiträge
954
Im Spatizisi sind schon einige verschwunden. Da die meisten Flieger Floatplanes sind bleibt nach einer fehlgeschlagenen Landung meist nicht viel zu sehen.
 
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
740
Die An- und Abreise zu den Jagdcamps mit kleinen Flugzeugen im Norden Kanadas und auch von Alaska ist oft gefährlich. Einmal abhängig vom Wetter, aber auch vom Piloten.
"There are old pilotes and there are bold pilotes" war einmal der Kommentar eines Copiloten, als ich zu einem einsamem Camp in Alaska ausgeflogen wurde. Der Pilot war mit 20 Meter Abstand vom Boden durch einen Bergsattel geflogen; prompt gab es auf der anderen Seite heftigen Aufwind und enstprechende Turbulenzen. Der Pilot konnte die Maschine gerade noch vor Kontakt mit dem Boden hochziehen...
Ein anderes Mal - siehe mein Bericht über Schneeziegenjagd auf meiner homepage :
Hier der entsprechende Auszug:
Im Flughafen schlage ich eine herumliegende Zeitung auf. Eine Meldung fällt mir ins Auge : Gestern um 12.45 stürzte eine Maschine von Central Mountain Air ab: Drei Tote, ein Schwerstverletzter ! Das war die Maschine, die uns abholen sollte. Außerdem stand in dem Bericht, daß sich damit die Zahl der Toten im Raum Smithers durch Anfliegen von Buschcamps infolge von Flugzeugabstürzen während der letzten acht Tage auf zehn erhöhte ! Das hatte ich am schlechten Wetter gemerkt. An dem Tag, als ich ausgeflogen wurde, sind fünf Buschflugzeuge abgestürzt……
 

Anhänge

  • Stone-Sheep-Jagd-Einflug-viel-Gepäck-darf-man-nicht-haben-klein.jpg
    Stone-Sheep-Jagd-Einflug-viel-Gepäck-darf-man-nicht-haben-klein.jpg
    238,3 KB · Aufrufe: 47
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben