Vollholz oder Parkett?

Anzeige
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#61
Das stimmt. Nicht zu vergessen ist, das konventionelle Heizkörper nach dem Konvektionsprinzip arbeiten und die FBH als "Strahlungsheizung" dem menschlichen Behaglichkeitsempfinden entspricht.
Der Mensch ist von "Natur aus" auf Strahlungswärme ausgerichtet.




Was haben die Vorlauftemperaturen mit Frischluft zu tun ?
Besonders bei Strahlungswärme "zieht" das Argument doch gar nicht.

Grundsätzlich natürlich nix, aber bei geringen Vorlauftemperaturen ist auch weniger Energie da, die dann in Form von Wärme abgestrahlt wid. Woher sollte sie denn auch kommen.

Die Fußbodenheizung ist aber nun einmal ziemlich träge und je öfter das Fenster oder gar die Balkontüre aufgerissen wird, desto unbehaglicher wird das Wohngefühl, weil die Raumtemperatur relativ flott sinkt und zu lang braucht, bis sie wieder da ist.

Mein Ofen hat ne dermaßen geile Strahlung, die nachhaltig auch das Ziegelwerk erreicht und bei offenen Wohnraumtüren die gesamte Wohnfläche paradiesisch angenehm gestaltet.

Da kannst so oft lüften, wie du willst und fünf Minuten später könntest dich sogar nackert wieder wie im Himmel fühlen, was last but not least auch die kostenfreien Freiheitsgrade an Handlungsoptionen des teamorientierten Ehemanagements nahezu unendlich erweitert. ;) :cool:
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.063
Gefällt mir
2.056
#62
Die Fußbodenheizung ist aber nun einmal ziemlich träge und je öfter das Fenster oder gar die Balkontüre aufgerissen wird, desto unbehaglicher wird das Wohngefühl, weil die Raumtemperatur relativ flott sinkt und zu lang braucht, bis sie wieder da ist.
Du machst hier Denkfehler. Die FBH ist genau wie dein Grundofen eine Strahlungsquelle mit geringem Konvektionsanteil.
Hier werden "Objekte" erwärmt und nicht in erster Linie die Raumluft.
Ein Luftaustausch im Winter ist bei Querlüftung in ca. 2 Minuten vollzogen. Da "kühlt" keine Strahlungsquelle aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#63
OT:
Wer ständig die warme Luft beim Fenster raus jagt muss immer mit Heizleistung dagegen arbeiten, egal welche Heizung er verwendet. Vielleicht geht´s deinen Bekannten da ums Prinzip;)

Konventionelle Radiatorheizung kann ihre Heizleistung sehr schnell hoch und runter fahren und, wenn genügend Heizkörper pro Raumvolumen da ist, eine ordentliche Portion Frischluft mit -15°C schneller hoch heizen als eine Fußbodenheizung. Vorteil bei der FBH ist, dass der Boden trotz Lüftung einfach muckelig warm bleibt und die große Fläche heizt die Luft subjektiv empfunden auch recht zügig wieder auf.
Der Erbauer meines Hauses hat einen großen Schwedenofen mit FBH kombiniert. Das ist sehr flexibel und ich bin ihm dafür dankbar...

Zu Deinem OT: Genauso ist es, nur mir wiederum ist das bei meinem 1,7 to schweren Specki und dem billigen Nadelholz völlig Banane. Den von Dir genannten Vorteil der FBH mag man individuell so empfinden. Menschen sind unterschiedlich (ich find unsere Holzböden auch ohne FBH nicht unmuckelig).

Den Schwedenofen kannst jetzt net ganz so mit schweren Speckis oder Grundöfen vergleichen.

Nachdem mein Hund alt genug ist, um nachhaltig zu wissen, wo seine Betretungsmacht endet, brauchen wir noch nicht mal mehr im Bad nen Heizkörper aufzudrehen, wenn der Specki strahlt und alle Wohnraumtüren offen sind. Nasse Sachen, wurscht was (Kleidung, Hundsleinen, die Bixn, ...) trocknen schonend zig mal schneller auf gesamter Wohnfläche. Einfach herrlich! :)

Zudem haben wir noch ein Backfach integriert. Strahlt der Specki, wird in ihm alles kostenlos miterwärmt (von der Suppe zum Gulasch bis zum Bradl und der morgendlichen Müsli-Milch). (y) Probier mal aus, wie es ist, wenn Du das wilde Gulasch auf Deine FBH stellst. Ok, der Hund würds auch kalt fressen ..... :cool:
 
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.844
Gefällt mir
980
#64
Zu Deinem OT: Genauso ist es, nur mir wiederum ist das bei meinem 1,7 to schweren Specki und dem billigen Nadelholz völlig Banane. Den von Dir genannten Vorteil der FBH mag man individuell so empfinden. Menschen sind unterschiedlich (ich find unsere Holzböden auch ohne FBH nicht unmuckelig).

Den Schwedenofen kannst jetzt net ganz so mit schweren Speckis oder Grundöfen vergleichen.

Nachdem mein Hund alt genug ist, um nachhaltig zu wissen, wo seine Betretungsmacht endet, brauchen wir noch nicht mal mehr im Bad nen Heizkörper aufzudrehen, wenn der Specki strahlt und alle Wohnraumtüren offen sind. Nasse Sachen, wurscht was (Kleidung, Hundsleinen, die Bixn, ...) trocknen schonend zig mal schneller auf gesamter Wohnfläche. Einfach herrlich! :)

Zudem haben wir noch ein Backfach integriert. Strahlt der Specki, wird in ihm alles kostenlos miterwärmt (von der Suppe zum Gulasch bis zum Bradl und der morgendlichen Müsli-Milch). (y) Probier mal aus, wie es ist, wenn Du das wilde Gulasch auf Deine FBH stellst. Ok, der Hund würds auch kalt fressen ..... :cool:
sinnlos dir mit Argumenten zu begegnen. Deine Heizung ist die Beste!!! :ROFLMAO::rolleyes::LOL:
 
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#66
Du machst hier Denkfehler. Die FBH ist genau wie dein Grundofen eine Strahlungsquelle mit geringem Konvektionsanteil.
Hier werden "Objekte" erwärmt und nicht in erster Linie die Raumluft.
Ein Luftaustausch im Winter ist bei Querlüftung in ca. 2 Minuten vollzogen. Da "kühlt" keine Strahlungsquelle aus.
Vergiss es. Das ist physikalisch zwar korrekt und völlig unstrittig. Das praktisch gelebte Wohnen und Empfinden sieht anders aus. Und das ist entscheidend. Auch braucht man nicht die gesamte Wohnfläche stets "dauerbeheizt". Vergiss es einfach, ne FBH schnell einzuschalten, damit du mal für ein paar Stunden eine angenehme Wohnatmosphäre hast. Entweder du lässt das Ding überall auf bestimmter Stufe laufen oder es ist einfach Mist. Bei meinem "System" ist mir das alles wurscht. Ich "reguliere" durch öffnen und schließen von Türen / Fenstern und es kostet keinen Cent mehr oder weniger. ;) In Verbindung mit reinen Kalkputzen und hochwertigen mineralischen Innenanstrichen auch keine sonstigen Probleme.

Du bist mit Sicherheit Techniker oder Meister und gehst davon aus, dass stets alles optimal ist.
Ich bin Nichttechniker und Praktiker mit viel Erfahrung im Immobiliensektor und sage Dir, dass das nicht so ist, wurscht wie teuer die Leut teils gebaut haben.
 
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#67
sinnlos dir mit Argumenten zu begegnen. Deine Heizung ist die Beste!!! :ROFLMAO::rolleyes::LOL:
Schwachsinn, aber vielleicht gibts ja hier nicht nur ironische Deppen sondern junge Leut oder vor einer Sanierung stehende Eigentümer, denen ein konträres Meinungsbild Hilfe sein kann und sie dies dazu animiert, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, anstatt einem Bauträger zu vertrauen bzw. etwas an einen Generalunternehmer zu vergeben, in der Hoffnung, man wird schon was Gutes für sein Geld bekommen. Das könnte trügerisch sein ...

Jeder kann und soll sich seine eigene Meinung bilden und mit seiner Kohle machen, was er für richtig findet. Nix anderes soll ihmo der Austausch hier fördern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#68
Wir stellen das immer auf den E-Herd. Ist günstiger als erst den Grundofen zu befeuern.
Vor allem im Sommer.....:oops:
Das macht auch kein normaler Mensch, sondern er nützt die Funktion kostenlos mit, wenn ein Grund für die Befeuerung gegeben ist.

Aber ich sehe, die Debatte wird jetzt blödsinnig. Beenden wird das Thema.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.063
Gefällt mir
2.056
#69
Vergiss es einfach, ne FBH schnell einzuschalten, damit du mal für ein paar Stunden eine angenehme Wohnatmosphäre hast.
Ein Grundofen nur für ein paar Stunden anzuheizen funktioniert auch nicht aufgrund der Speichermasse.

Bei meinem "System" ist mir das alles wurscht. Ich "reguliere" durch öffnen und schließen von Türen / Fenstern und es kostet keinen Cent mehr oder weniger
Wenn Du Wärme ablüften musst weil der Raum überheizt ist, kostet das natürlich Energie.
In dem Moment heizt Du dann die Außenluft auf.


In Verbindung mit reinen Kalkputzen und hochwertigen mineralischen Innenanstrichen auch keine sonstigen Probleme.
Im alkalischen Bereich zu liegen ist immer gut. Hat nur mit der Art der Heizung nichts zu tun.

Ich bin Nichttechniker und Praktiker mit viel Erfahrung im Immobiliensektor und sage Dir, dass das nicht so ist, wurscht wie teuer die Leut teils gebaut haben.
Wir betreuen ständig über 70 Wohngebäude mit über 1000 Mietern. Das seit über 20 Jahren.
Da erfährt man praktisch was funktioniert und was nicht.
Und da Grundöfen im Mietswohnungsbau wenig praktikabel sind erfordert die Realität eben auch andere Heizsysteme.
Auch wenn andere sich das nicht vorstellen können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.844
Gefällt mir
980
#70
Schwachsinn, aber vielleicht gibts ja hier nicht nur ironische Deppen sondern junge Leut oder vor einer Sanierung stehende Eigentümer, denen ein konträres Meinungsbild Hilfe sein kann und sie dies dazu animiert, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, anstatt einem Bauträger zu vertrauen bzw. etwas an einen Generalunternehmer zu vergeben, in der Hoffnung, man wird schon was Gutes für sein Geld bekommen. Das könnte trügerisch sein ...

Jeder kann und soll sich seine eigene Meinung bilden und mit seiner Kohle machen, was er für richtig findet. Nix anderes soll ihmo der Austausch hier fördern.
Die jungen Leut werden sich sicher bei Fachleuten informieren. Und nicht bei www Pseudokönnern. (y)(y)(y)
 
Mitglied seit
1 Jan 2019
Beiträge
1.259
Gefällt mir
725
#71
Ein Grundofen nur für ein paar Stunden anzuheizen funktioniert auch nicht aufgrund der Speichermasse.



Wenn Du Wärme ablüften musst weil der Raum überheizt ist, kostet das natürlich Energie.
In dem Moment heizt Du dann die Außenluft auf.




Im alkalischen Bereich zu liegen ist immer gut. Hat nur mit der Art der Heizung nichts zu tun.



Wir betreuen ständig über 70 Wohngebäude mit über 1000 Mietern. Das seit über 20 Jahren.
Da erfährt man praktisch was funktioniert und was nicht.
Und da Grundöfen im Mietswohnungsbau wenig praktikabel sind erfordert die Realität eben auch andere Heizsysteme.
Auch wenn andere sich das nicht vorstellen können.
Schreibtischtäter! :D
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben