Volvos fahren künftig maximal 180 km/h ...

Anzeige
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
1.854
Gefällt mir
1.822
In den letzten Beiträgen ging es (wieder mal) um die 130, damit kam dein Bruder im Geiste zum wiederholten mal mit einer lächerlichen Argumentation aus seinem Container gekrabbelt.
Mein "Bruder im Geiste" hat dann halt eine andere Meinung als Du oder andere.
Nach den Argumenten der Tempolimitgegner scheint der Rest der Welt aber nur aus links-grünen Marionettenregierungen zu bestehen, ansonsten hätten die hier oft zitierten Oasen der Freiheit wie die USA,Schweiz und die Skandinavier ja freie Fahrt.
Ist am Ende doch nicht alles links-grün was einem nicht gefällt ?
 
Mitglied seit
20 Jan 2014
Beiträge
572
Gefällt mir
577
Mein "Bruder im Geiste" hat dann halt eine andere Meinung als Du oder andere.
Nach den Argumenten der Tempolimitgegner scheint der Rest der Welt aber nur aus links-grünen Marionettenregierungen zu bestehen, ansonsten hätten die hier oft zitierten Oasen der Freiheit wie die USA,Schweiz und die Skandinavier ja freie Fahrt.
Ist am Ende doch nicht alles links-grün was einem nicht gefällt ?
Gib es auf. Die, die hier vehement gegen ein Tempolimit schreiben haben eine andere Weltanschauung. Da geht es nich um Gemeinwohl, offen für andere Ansichten ist man auch nicht und Schuld sind immer die Grünen oder Linken. Bei denen ist die Erde auch noch eine Scheibe, aber keine Angst, die Evolution geht weiter.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
1.854
Gefällt mir
1.822
Gib es auf. Die, die hier vehement gegen ein Tempolimit schreiben haben eine andere Weltanschauung. Da geht es nich um Gemeinwohl, offen für andere Ansichten ist man auch nicht und Schuld sind immer die Grünen oder Linken. Bei denen ist die Erde auch noch eine Scheibe, aber keine Angst, die Evolution geht weiter.
Die Evolution geht immer weiter. Und ein Forum ist nicht das reale Leben.
Was hier diskutiert wird dient dem Zeitvertreib und teilw. der Belustigung. Entscheidungen werden wo anders getroffen.
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
852
Gefällt mir
1.117
Wir machen mal nicht eine Frage zur Geschwindigkeitsbegrenzung, wie machen das mal als Paket „Verkehrssicherheit“!

Umfrage

Was halten Sie davon:

Fahrzeugführer ab 60 Jahren alle zwei Jahre zum Gesundheitscheck.
130km/h auf Autobahnen.
Notorisches Mittelspurfahren mit 80€ und im Wiederholungsfall temporärer Führerschein Entzug.
Unsichere Fahrer (erfassen) und bei Wiederholung zur MPU!

Alles Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit wird hier ja behauptet...

Auf die Zustimmung der Fraktion 55+ bin ich gespannt!
Ich denke aber jetzt schon, sie wollen einzelne Punkte aber das Gesamtpaket nicht...
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.127
Gefällt mir
3.973
Wir machen mal nicht eine Frage zur Geschwindigkeitsbegrenzung, wie machen das mal als Paket „Verkehrssicherheit“!

Umfrage

Was halten Sie davon:

Fahrzeugführer ab 60 Jahren alle zwei Jahre zum Gesundheitscheck.
130km/h auf Autobahnen.
Notorisches Mittelspurfahren mit 80€ und im Wiederholungsfall temporärer Führerschein Entzug.
Unsichere Fahrer (erfassen) und bei Wiederholung zur MPU!

Alles Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit wird hier ja behauptet...

Auf die Zustimmung der Fraktion 55+ bin ich gespannt!
Ich denke aber jetzt schon, sie wollen einzelne Punkte aber das Gesamtpaket nicht...
Im Rahmen der Gleichbehandlung- wenn Gesundheitscheck dann für alle .
Die Missachtung des Rechtsfahrgebotes kostet doch schon 80€
Und das mit unsicheren Fahrern wäre wohl rechtlich auch schon drinn.
Es wird nur zu wenig Verfolgt.
Was extrem zu gering geahndet wird ist das Nötigen anderer Verkehrsteilnehmer auf welche Art auch immer .
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
852
Gefällt mir
1.117
Stimmt... Nötigung fehlte ..
Grundsätzlich fehlt aber insgesamt die Kontrolle...
Viel mehr Präsenz auf der Autobahn durch Zivilstreifen...
Drängler, Schleicher, Mittelspurfahrer, Heizer, Blinkmuffel...
Das Risiko erwischt zu werden muss enorm gesteigert werden!

Das einzige was ich wirklich nicht einsehe, permanente Verbote wo geregelte Systeme effizienter sind und mich nur dann einschränken wenn es nötig ist!

Und damit sich alle aufregen können!
Die meisten Landstraßen könnte ich bequem mit 120-130 Steckenweise bei uns fahren ohne mich oder andere zu gefährden!
Macht man aber nicht!
Und die A39 kann ich mit 250 zu fast jeder Zeit fahren... die ist immer leer außer 6:30-8:30 und 16:00-17:30 an Wochentagen....

Wir drehen uns aber im Kreis, hier geht es um Ideologie....
Und bevor mir einer vorwirft ich wäre Heizer Ideologie, nein noch bin für eine Ideologie der maßvollen Verbote und Regelungen!
 
Mitglied seit
23 Sep 2007
Beiträge
7.127
Gefällt mir
3.973
Stimmt... Nötigung fehlte ..
Grundsätzlich fehlt aber insgesamt die Kontrolle...
Viel mehr Präsenz auf der Autobahn durch Zivilstreifen...
Drängler, Schleicher, Mittelspurfahrer, Heizer, Blinkmuffel...
Das Risiko erwischt zu werden muss enorm gesteigert werden!

Das einzige was ich wirklich nicht einsehe, permanente Verbote wo geregelte Systeme effizienter sind und mich nur dann einschränken wenn es nötig ist!

Und damit sich alle aufregen können!
Die meisten Landstraßen könnte ich bequem mit 120-130 Steckenweise bei uns fahren ohne mich oder andere zu gefährden!
Macht man aber nicht!
Und die A39 kann ich mit 250 zu fast jeder Zeit fahren... die ist immer leer außer 6:30-8:30 und 16:00-17:30 an Wochentagen....

Wir drehen uns aber im Kreis, hier geht es um Ideologie....
Und bevor mir einer vorwirft ich wäre Heizer Ideologie, nein noch bin für eine Ideologie der maßvollen Verbote und Regelungen!
Manchmal erwischt es doch mal jemand
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110974/4606289
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.356
Gefällt mir
5.465
Mein "Bruder im Geiste" hat dann halt eine andere Meinung als Du oder andere.
Nach den Argumenten der Tempolimitgegner scheint der Rest der Welt aber nur aus links-grünen Marionettenregierungen zu bestehen, ansonsten hätten die hier oft zitierten Oasen der Freiheit wie die USA,Schweiz und die Skandinavier ja freie Fahrt.
Ist am Ende doch nicht alles links-grün was einem nicht gefällt ?
Sprechen wir doch mal ungeschminkten Klartext: ich weiß nicht, ob sie alle 'links/ grün' sind, die von dir angesprochenen. Ein weit überwiegender Teil unserer europäischen Nachbarn ist mit ihrem wirtschaftlichen Modell und den existenten Industriesegmenten zumindest so unglaublich erfolgreich, dass die EU Schuldenrunde zu weit, weit überwiegenden Lasten Deutschlands gehen wird.

Die von der EU angestrebte Finanzierungsrunde wird zu einer gigantischen finanziellen Umverteilung - zu Lasten unserer Kinder - führen und die 100 km/h und 130 km/h Limolutscher-Nationen mehrheitlich zu den Empfängerländern machen. Wir sollten aber dringend die protegieren, die von dirigistischer Industriepolitik, nach dem Vorbild des Empfängerlands Frankreich, träumen und sicher das nächste Erfolgsmodell schon vorbereiten. Wenn ich mich nicht schwer täusche, ist es das gleiche Klientel (die Politik), die der Währungsunion 1988 schon ihren Geburtsfehler mit auf den Weg gegeben hat.

Entsprechend wäre es nett, wenn der weitestgehend steuergeldalimentierte Teil des Staates, die Politik, sich primär auf das zurückziehen könnte, wofür sie (u.a.) originär da war: Infrastruktur schaffen, das Bildungssystem ausbauen, das Gesundheitssystem sichern ... und von einer lächerlichen Einnahmenüberschussrechnung zu einer echten ernstzunehmenden Bilanzierung kommen.

Wenn sie DANN den europäischen 'New-Deal' erfolgreich aufgesetzt haben und die wirtschaftlichen und finanziellen Rahmenbedingungen gesetzt haben, haben sie vielleicht auch die Potenz für den ideologisch präferierten 'Green Deal'. Soweit sie dann die Hausaufgaben gemacht haben und durch einen Erfolg satisfaktionsfähig geworden sind, kann man mit den ideologisierten Erfolgstypen auch mal wieder über ein Tempolimit debattieren.


grosso
 
Mitglied seit
15 Mrz 2005
Beiträge
7.356
Gefällt mir
5.465
Ausnahmsweise mal was richtiges.
Die Ideologie der unbegrenzten Raserei, gerne auf Kosten anderer.
Du darfst doch so langsam fahren, wie Du möchtest, oder nicht? Die Statistiken zur Verkehrssicherheit belegen doch recht eindrücklich, dass Du nicht mehr gefährdet wirst, als in Ländern, wo alle 130 km/h fahren müssen.

Es gibt übrigens kein verfassungsseitig verbrieftes Recht auf irgendeine imaginäre 'Supersicherheit'. Das Leben ist in jedem Fall mit einem Bodensatz an Restrisiko verbunden und das gilt speziell dann, wenn man ein Fahrzeug in Verkehr bringt.

Du möchtest doch gerne deine Wünsche auf Kosten anderer durchsetzen.


grosso
 
Mitglied seit
25 Feb 2007
Beiträge
852
Gefällt mir
1.117
Ausnahmsweise mal was richtiges.
Die Ideologie der unbegrenzten Raserei, gerne auf Kosten anderer.
Warum lässt Du Deine Dyslexie nicht endlich behandeln?

Ich habe keine Probleme mit Geschwindigkeitsbegrenzungen!
Ich habe ein Problem mit einer pauschalen Begrenzung!

Auch wenn es Dir schwer fällt zu akzeptieren, es gibt genug Strecken welche abhängig von Wetterlage und Tageszeit, und aus der Tageszeit hervorgehend die Verkehrsdichte, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auskommen!
Und selbst die Verkehrsdichte kann man unabhängig messen!

Ich verstehe auch nicht was Du und die anderen Tempolimit Befürworter für einen Gewinn haben, falls ich und die anderen Schnellfahrer auf einer leeren Autobahn schleichen statt mit einem Dir anscheinend nicht möglichen Tempo jenseits der 150-160 bis Ü200 fahren?

Geilt es Dich auf anderen etwas zu verbieten was Dich nicht betrifft?

Und zum hundertsten Mal, geregelt, nicht einfache freie Fahrt bei jeder Gelegenheit!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben