vom Jäger für Jäger

Anzeige
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
28.037
Gefällt mir
1.735
#1
Bekommt man unter diesem Slogan etwas zu lesen, fragt man sich schon,
ob die Anbieter ihre Produkte in der Praxis auf jagdliche Tauglichkeit geprüft haben.
Besonders bei Metall-Ansitzleitern fragt man sich, wie sich denn von der Hauptschussrichtung abgesehen z.B. nach rechts oder links schießen lässt.
Dieser Tage flatterte mir mit den Verbandsnachrichten ein 32-seitiger Katalog ins Haus,
wo auf Seite 30 drei derartige Modell angeboten werden und der "sichere Schuss" allenfalls
in einer Richtung abgegeben werden kann.
Dass die Teile Dekra-geprüft sind, sagt ja nix über die jagdpraktische Seite aus. *)
Auf Bilder muss hier wegen (C) verzichtet werden.

Die im gleichen Katalog angebotenen WiKa im Doppelpack habe ich in Verwendung
und bin zufrieden damit.

*) das gilt auch für die UVV für Jagdeinrichtungen, die sich vornehmlich auf Sicherheitsaspekte beziehen.
 
Mitglied seit
1 Mai 2016
Beiträge
985
Gefällt mir
818
#2
Ich bin bei diesem Slogan, den man hauptsächlich in Zeitungsanzeigen ließt - im Netz so gut wie gar nicht (?), generell skeptisch.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
111
Gefällt mir
117
#4
ich hab mir aus selbigem grund auf die askari klappleitern leichte körbe aus brettern und dachlatten drauf gebastelt. leicht genug, dass man sie noch alleine durch den wald schleppen kann. zur not kann man sie auch runterschrauben.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben