Von welchem Vogel stammen diese Federn?

Anzeige
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
2.934
Gefällt mir
2.187
#16
Doch anwesend. Für mich auch eher Entenfedern, allerdings ist es so das man beim Fliegenbinden eher die Bürzelfedern nimmt und nicht die Bauchfedern, da die Bauchfedern fast zu groß sind und der Kiel zu starr ist. Man bekommt den einfach kaum um den Haken gelegt.
Noch besser ist eigentlich Rebhuhn.
Die binderischer Horizont ist sehr niedrig...
Gruß-Spitz
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben