Vortex Strike Eagle 5-25x56 EBR-7C MRAD

Mitglied seit
25 Aug 2018
Beiträge
280
Gefällt mir
311
#2
Habe diese Glas nicht, aber bisher nur gutes gelesen. Bei den Amis (tw. auch Vortexfanatiker) aber auch bei (für mich seriöse Optikdudes) wird dieses Glas sehr gelobt.

Wenn du 45min Zeit investieren magst, dann schau dir diese beidne Videos an:

https://www.youtube.com/watch?v=0dQnF8TGxhY
https://www.youtube.com/watch?v=n9GnS9otMec

Der Macher der Videos arbeitet in der der Optikindustrie aber nicht für ZF-Hersteller. Was er jedoch macht, Absehen für tw. renomierte Marken entwickeln (Meopta Optika6 z.B.).

Diese Vortex Serie wird, für das was man dafür bezahlen muss, auch sehr gelobt:
https://www.vortexoptik.de/vortex-zielfernrohre/vortex-diamondback-tactical/
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6.434
Gefällt mir
15.243
#3
Hab ein Viper PST Gen2 5-25*50. Nutz es als reines Scheibenglas und bin zufrieden damit. Nachdem was ich so in verschieden Quellen im I-Net gefunden habe, ist es unter den günstigen Gläsern deutlich bei den besseren ZF dabei.
 
Mitglied seit
24 Mai 2018
Beiträge
334
Gefällt mir
1.118
#6
@222Rem
im Laufe der nächsten Woche kommt dieses Glas auf meine Tikka T3X (300winmag) unklar ist noch die Art der Spuhr Montage (entweder Tikka direkt od. via Picca Schiene). Die Montage wird in jeden Fall mit Vorneigung gewählt, da ich die Grenzen des Kalibers/der Labo damit ausreizen möchte. ;)
Seither war auf dieser Waffe ein Leupold mit "fine crosshair" auf einer Era-Tac Blockmontage verbaut, sie war für die Auslandsjagd auf weitstehendes, schusshartes Wild gedacht. Dies findet absehbar nicht statt, also werde ich die 300`er zum "LR-Scheibenumlegen" umrüsten. Die Leupold/Era-Tac Kombi bleibt, ausser mich ereilt ein "unmoralisches Angebot" :giggle:!
Das Glas hatte ich bereits mehrfach in der Hand, habe es auch mit dem Viper PST Gen2 verglichen und höre auch auf den Rat des Händlers (ein sehr erfahrener PRS und LR Schütze) : "...nimm das !" Er könnte mir auch ein Viper, Razor, Kahles o.ä. verkaufen .... meinte aber das wäre mind. der absolute Preis/Leistungssieger.
Nach Fertigstellung werde ich das Glas einschiessen (erst 50m - dann 300m), meine Labo messen (V0) um die Grenzen der Kombi zu ermitteln, Boxtest durchführen und ev. nochmals hier im Forum berichten. Kann noch paar Tage dauern.... ansonsten PN

WaiHei 9.gif PipeHitter
 
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
1.022
Gefällt mir
802
#7
Hmmm.....also ob das Glas jetzt mit einem Kahles (624) vergleichbar ist bezweifel ich sehr...hier liegt der Vorteil des Vortex sicherlich im Preis....ich habe in den Jahren schmerzlich gelernt, dass man hier und da sparen kann, aber nicht an der Optik
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
17.754
Gefällt mir
50.238
#8
Ich sags mal ganz platt.
Wenn ein 2500,- Eus Glas nicht besser ist als eines für 800,- Euro, dann passt was nicht.
Wer mal auf dem Stand ein wenig Spass haben will und nicht die Möglichkeit hat, o.g. Summe zu investieren, der muß eben Kompromisse machen.
Sonst hätte ich die Frage gar nicht gestellt, sondern gleich zu S&B oder Kahles gegriffen.

Remy
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Mai 2018
Beiträge
334
Gefällt mir
1.118
#9
Hmmm.....also ob das Glas jetzt mit einem Kahles (624) vergleichbar ist bezweifel ich sehr...hier liegt der Vorteil des Vortex sicherlich im Preis....ich habe in den Jahren schmerzlich gelernt, dass man hier und da sparen kann, aber nicht an der Optik
sehr geehrter rostiger Nagel,
in diesem Thread geht es ausschliesslich (!) um das Vortex Strike Eagle 5-25x56 EBR-7C MRAD --- siehe Überschrift. Ich habe dieses Glas NIE in direkten Vergleich zum Kahles 624 gesetzt (lesen!). Um tagsüber LR auf Scheiben zu schiessen soll das Vortex TATSÄCHLICH funktionieren. Dass es immer irgendetwas besseres gibt ist unbestritten. Ob man das Beste / Teuerste immer wirklich braucht und nützen kann ist fraglich.
Komentare/Meinungen wie ...."schmerzlich gelernt blabla.... " sind wenig zielführend, offtopic und verwässern mittlerweile fast jeden sachbezogenen Faden. Sachbezogene Inhalte sind selten.
Womit ich bitten würde bei dem Thema des Fragestellers zu bleiben.

WaiHei 9.gif PipeHitter

P.S. Der auch Kahles, Leupold, Delta Optical, Zeiss, Falke....im Schrank stehen hat ;)(y)
 
Mitglied seit
7 Jan 2019
Beiträge
68
Gefällt mir
87
#11
Rat des Händlers (ein sehr erfahrener PRS und LR Schütze) : "...nimm das !" Er könnte mir auch ein Viper, Razor, Kahles o.ä. verkaufen .... meinte aber das wäre mind. der absolute Preis/Leistungssieger.
Hallo zusammen
Mein Bruder verkauft auch Vortex und diese Aussage könnte von ihm stammen.
Vortex - Preis Leistung Service perfekt - kein Kopfweh für den Händler - viel Spaß für den Käufer 👍🏻
 
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
1.022
Gefällt mir
802
#12
sehr geehrter rostiger Nagel,
in diesem Thread geht es ausschliesslich (!) um das Vortex Strike Eagle 5-25x56 EBR-7C MRAD --- siehe Überschrift. Ich habe dieses Glas NIE in direkten Vergleich zum Kahles 624 gesetzt (lesen!). Um tagsüber LR auf Scheiben zu schiessen soll das Vortex TATSÄCHLICH funktionieren. Dass es immer irgendetwas besseres gibt ist unbestritten. Ob man das Beste / Teuerste immer wirklich braucht und nützen kann ist fraglich.
Komentare/Meinungen wie ...."schmerzlich gelernt blabla.... " sind wenig zielführend, offtopic und verwässern mittlerweile fast jeden sachbezogenen Faden. Sachbezogene Inhalte sind selten.
Womit ich bitten würde bei dem Thema des Fragestellers zu bleiben.

WaiHei Anhang anzeigen 138443 PipeHitter

P.S. Der auch Kahles, Leupold, Delta Optical, Zeiss, Falke....im Schrank stehen hat ;)(y)
Naja, ich Bezug mich auf die Aussage deines Bümas, der dem Vortex ja offensichtlich den Vorrang vor Kahles gibt.... Und damit eint er bestimmt kein 3-12x56...aber so what....
 
Oben