W&H 6/19 Autotresor Pflicht ab 1.4.2019 ????

Anzeige
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
1.460
Gefällt mir
630
#47
Der Transport der Waffe vom Kfz zum Ansitz sollte dann aber auch absolut gesichert erfolgen - z.B. mit Schrank auf Schwerkastkarre über den Pirschweg......

CD
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
10.214
Gefällt mir
13.201
#48
Der Transport der Waffe vom Kfz zum Ansitz sollte dann aber auch absolut gesichert erfolgen - z.B. mit Schrank auf Schwerkastkarre über den Pirschweg......

CD
Natürlich getrennt von der Munition, die wird sperat von reitenden Boten
zum Ansitz gebracht.

Obwohl, ein GPS gesteuertes Sicherungssystem, welche beim Ansitz per Schamtfone
freigeschaltet wird, wäre technisch kein Problem.
George Orwell läßt grüßen.

Remy
 
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
323
Gefällt mir
37
#49
nee, ich meine doch nicht das Fahrzeug, das kenne ich ja schon. Ich meine das mit dem Tresor im Auto. Netter Aprilscherz.... mein Kreisjagdamt SB hat gelacht :)
 
Mitglied seit
1 Jan 2017
Beiträge
540
Gefällt mir
59
#53
Mich würds überhaupt nicht mehr wundern. Die treuesten Wähler wurden schon immer zuerst verraten.
An die Ölaugen mit den Blankwaffen kommt man ja schliesslich nicht dran.
Das wird immer unglaublicher was sich hier abspielt
 
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
1.540
Gefällt mir
18
#54
https://wildundhund.de/auto-skandal-waffenrechtliche-zuverlaessigkeit-von-jaegern-in-gefahr/

An die Redaktion,

leider halte ich diesen Aprilscherz für garnicht einmal so weit hergeholt:

Aufgrund der bekannten Systemmängel von Keyless Entry Systemen oder auch mangelhafter Verschlüsselung wie bei Tesla, besteht meiner Meinung nach diese Gefahr durchaus real. Sollten Waffen aus einem mit einem bekannter maßen mangelhaften Schließsystem abhanden kommen, dürfte die Gefahr ders Verlustes der waffenrechtlichen Zuverlässigkeit bestehen.

Über 95% aller verbauten Keyless Entry Systeme sind mangelhaft. Bei nur wenigen Herstellern läßt sich Keyless Entry deaktivieren (wie zB bei Daimler am Schlüsselschalter). Bei Tesla werden veraltete Verschlüsselungsmethoden eingesetzt.

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/assistenzsysteme-daten/keyless/
https://www.heise.de/security/meldu...-lassen-sich-in-Sekunden-oeffnen-4161136.html

frogger
 
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
1.503
Gefällt mir
1.759
#55
jo ist alles ganz schwierig. Im neuen WuH ist ein spannender Artikel zum Thema Zuverlässigkeit, Waffen und Tottrinken nach der Jagd. Das ist wirklich mal was, was einem die Lebensfreude versauen kann. Als ob früher reihenweise Menschen zu Tode kamen, weil der befeierte Jäger, sich mit seiner ungeladenen Waffe im Auto, von seiner Gemahlin hat abholen lassen. Das ist fahrtechnisch zwar ok, aber waffenzuverlässsig verboten. Waffe weg. Das bedeutet meine Herren, dass wenn Du Deine Waffen vorschriftsmässig in einem 500 KG 1er Schrank, der noch verankert ist, verwahrt hast, wenn Du nach einer Flache Rotwein ins Bett gehst und um 2 Uhr von der Polizei mit 0,8 geweckt wirst und somit nicht zuverlässig über den Schrank Herr der Lage bist - die Zuverlässigkeit verlierst. Das ist ein Skandal. Das ist Alkoholverbot für Jäger - es wird immer bekloppter.
Wer kein Abonnent ist - der kaufe das Heft - dringend!!!!!
sca

Hiermit erkläre ich, dass zu den Inhalten der WuH kein Interessenkonflikt vorliegt.Kein materieller Interessenkonflikt vorliegt. Kein immaterieller Interessenkonflikt vorliegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.281
Gefällt mir
9.074
#56
Und warum sollte ich um die Uhrzeit öffnen?
Es gäbe nur 3 Gründe geben um diese Uhrzeit jemandem die Tür zu öffnen und der eine ist momentan nicht geben, da meine Tochter um diese Zeit längst schläft und mich somit niemand wegen einer schlimmen Nachricht wecken muss. Grund 2 wäre das Haus brennt, aber dann sind die Waffen meine geringste Sorge in dem Moment!
Und dann noch wenn ein Freund bergehilfe brauchen sollte. Weckt mich jemand um diese Zeit und hat keinen wirklich wichtigen Grund dafür, könnte es sein das ich unangenehm werde.
 
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
244
Gefällt mir
233
#57
Weckt mich jemand um diese Zeit und hat keinen wirklich wichtigen Grund dafür, könnte es sein das ich unangenehm werde.
Nöööö - näh! Warum denn?

Ansonsten lassen mich diese ganzen "Lebenssachverhalte" ziemlich kalt. Erinnert mich immer ein bischen an die Zeit, als ich in der Polizeiausbildung Recht gelehrt habe. Den Azubis war es immer ein wahrer Spass, Sachverhalte soweit zu verzerren, bis es nur noch Glatteis gab.
Ich glaube wirklich, die Polizei hat anderes zu tun, als mitten in der Nacht rotweinseelige Jäger aus dem Schlaf zu reißen und sie an den Waffenschrank zu bitten.
Sollte das wirklich passieren, hat der Betroffene sicher keinen Grund sich zu beklagen!
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
13.281
Gefällt mir
9.074
#58
Ich dachte am ersten April dürfte man das schreiben....... mal im Ernst: wenn nicht irgendwas schlimmes passiert ist, warum sollte mich die Polizei dann des nachts aus den Bett werfen? Außer vielleich ich hätte irgendwas sehr schlimmes angestellt, aber auch dann habe andere Probleme als das ich besoffen bin und ne Waffe im Waffenschrank den ich dann eh für längere Zeit nicht mehr benötigen werde.........
 
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
244
Gefällt mir
233
#59
Zur Nachtzeit???
Richterlicher Beschluß oder einer sehr sehr klare Gefahr im Verzuge. Mit anderen Worten: Ruuuuhig Brauner!
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
3.274
Gefällt mir
1.289
#60
Och es gibt die duemmsten Gruende...
EX, Nachbarn, Straftat im Revier.
Ich hatte die mal um 6 Uhr am Hals, aber nicht reingelassen.
Grund: Auf dem Schrottplatz stand ein Bulli, ohne Papiere - den wollte ich haben; also die verblichene Nr von der Werbebeschriftung angerufen: "Ja das ist unser alter Bus, Papiere muss ich suchen- Ich rufe zurueck" . Am Folgemorgen kam dann die Rennleitung, die Kiste war geklaut...
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben