Wärmebild mit lrf

Anzeige
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.566
Gefällt mir
3.697
#16
“➤ Das Display wird vom Infrarot-Sensorschalter durch Erfassen der Reflexion automatisch ein- und ausgeschaltet”

Wie gut das wohl funktioniert? Das war als Liemke Vorserienmodelle gezeigt hat schon ein Punkt den ich interessant fand. Auch ob in Videos mittlerweile die Entfernungsmessung angezeigt wird? 🧐
 

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
780
Gefällt mir
1.735
#17
“➤ Das Display wird vom Infrarot-Sensorschalter durch Erfassen der Reflexion automatisch ein- und ausgeschaltet”

Wie gut das wohl funktioniert? Das war als Liemke Vorserienmodelle gezeigt hat schon ein Punkt den ich interessant fand. Auch ob in Videos mittlerweile die Entfernungsmessung angezeigt wird? 🧐
Infrarot-Sensorschalter arbeitet zuverlässig, das haben wir bereits ausprobieren.

Entfernungsmessung wird nicht in Videos angezeigt.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
274
#18
Hallo Maximtac,

wie kann das FH25r, dass mit 640/480 Sensor und 12um Pitch exakt dieselben Sensordaten hat wie das e6+ (2020), nur eine Bildqulaität zeigen wie ein "altes e6+" mit nur 17um Pitch ?

Das FH25rs dürfte einzig weniger Reichweite haben (Wild in 100m ist im Display kleiner), dafür aber mehr Bildfeld zeigen (25mm zu 35mm = 17,5 Grad zu 12,5 Grad horizontal)

Aber ansonsten müßten beide ähnlich gut und hochauflösend anzeigen....

P.
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
875
Gefällt mir
752
#19
Also, ich habe mir das neue Pulsar Axion XQ 38 LRF zugelegt. Sehr gut, Der LRF ist genau das Feature was ich oft vermisst habe. Wlan und Foto Video nicht. 2,5 fach Grundvergrößerung hätte ich der 3,5 fachen zwar vorgezogen, aber man gewöhnt sich schnell dran,
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
875
Gefällt mir
752
#22
Hast Du das Axion mit anderen Geräten vergleichen können?
Ja, dass war aber ein eher "unfairer" Vergleich. Ich habe sie mit dem Pulsar Helion 2 xp 50 verglichen. Die Axion ist von der Bildleistung mit der Helion xp 38 vergleichbar. Nur in einem handlicheren Format mit LRF. Die Helion xp 50 legt noch mal ne Schippe drauf, ist aber größer und ohne LRF.

Wer kein LRF Feature braucht und sich an der Größe nicht stört, dem kann ich die XP 50 nur wärmsten empfehlen. absolut top das Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
172
Gefällt mir
111
#23
Habe die Axion XQ 38 LRF gerade mit ner Helion XP 38 verglichen. Beide auf 3,5 fach gestellt. Die Helion hat das glattere Bild. Die Axion wirkt unruhiger, mehr Rauschen und Kantenflimmern.
Abgesehen davon, ist die Axion sehr handlich, hat ein Riesendisplay, ist super verarbeitet und hat pulsartypisch vielfältige Einstellungsmöglichkeiten. Der LRF funktioniert prima. Vielleicht wäre eine Taste mehr sinnvoll gewesen. Es ist quasi alles doppelt belegt. Insgesamt ein Kraftzwerg, den man gar nicht wieder aus der Hand legen möchte.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
274
#24
Pulsar benutzt ASI Sensoren, die immer Detektor-technisch modernen VOx (640er/12um inzwischen bezahlbar) um einiges unterlegen sind.
Pulsar gleicht das etwas aus durch starke SW Bearbeitung des Bildes und Zusatz Features (Akku Wechselbar etc) und den 1000m LRF.
Durch die hohe Std Vergrößerung von 3,5 Fach und dem dadurch bedingtem geringen Sehfeld ist ein XQ38lrf im Wald eigentlich kaum sinnvoll nutzbar und optimiert für (USA, Skandinavien, Russland) Weit Feld Jagd
Ein Infiray LH25r zb ist aber optimal für deutsche Misch Reviere.
Letzteres bietet dabei dennoch mit 2"Zoom (wegen des 640*512er Sensors) auch 3fache Vergrößerung (bei gleicher Auflösung.)
Zudem ist ein LRF bei 1000m nur auf Häuser und grosse statische PKW etc anwendbar...
Ein sich bewegender Mensch oder Rotwild wäre da nur 1-3 Pixel gross...
Da kann der LRF ganz schlecht bis gar nicht fixieren (denn der benötigt echte optische Laser Reflexions Fläche, nicht die WBK Pixel! )
Ein jagdliche LRF macht somit ca bis 300m praxisnah noch Sinn... Mehr nicht.
1000m LRF WBK für kleinere Objekte (Menschen) benötigen 80mm+ Linsen, die es dann so fast nur noch im Militär Bereich gibt.

Zudem ist das 38lrf bis Januar mal wieder nirgendwo lieferbar!
Der Hersteller ist für den deutschen Markt einfach nur sch...e,
wahrend die Chinesen super entwickeln und super liefern (s. Maximtac)

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
172
Gefällt mir
111
#25
Moin Gersi

sieh es mir nach, aber diese Vox vs Asi Geschichte erinnert mich immer an Ceramic, 12er pitch ist schärfer und was es sonst noch so an Marketinggedöns gibt bz. gab.

Wichtig ist der NETD-Wert. Die neuen Asi Chips liegen unter 40 mK.

3,5 Vergrößerung ist auch aus meiner Sicht hart an der Grenze des Sinnvollen, aber für den Wald ungeeignet würde ich erst darüber sehen. Zum Ansprechen an der Kirrung auf 50-60 meter ists eigentlich ziemlich Klasse.

Beste Grüße

Surrer
 
Mitglied seit
15 Nov 2015
Beiträge
875
Gefällt mir
752
#26
Den LRF nutze ich bei der Sauenpirsch und da ist er sowas von praktisch. Ich will wissen wie weit ich von den Sauen weg bin, auf 1.000 m interessiert mich das wenig.

3,5 fach geht auch im Wald gut, 2,5 fach wäre natürlich praktischer.

Nur ein Detektor mit VOX Technologie nutzt gar nix. Das Zusammenspiel von Detektor, Software und Display machts.

Man sollte mal durchschauen durch die Pulsar Geräte. Nicht um sonst gewinnen sie die Vergleichsteste. Aber jeder so wie er will und seine Vorlieben hat. Ist ja bei den WBK so ähnlich wie bei den ZF´s.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
172
Gefällt mir
111
#27
Zudem ist das 38lrf bis Januar mal wieder nirgendwo lieferbar!
Der Hersteller ist für den deutschen Markt einfach nur sch...e,
wahrend die Chinesen super entwickeln und super liefern (s. Maximtac)

P.
Das war ja schon immer das Problem mit Pulsar. Schon damals bei der Quantum Lite, wobei ich die Axion auch erst vor ca. 4 Wochen bestellt habe. Ging eigentlich ungewöhnlich fix.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
274
#28
Ich habe mir nun bei maximtac das Infiray FH25r zugelegt (640x480/12um)
Laut infiray <50netd, laut Liemke (baugl.... ähhh "ähnliches Gerät ;-) "Keiler 25lrf Pro") <35netd.
Ist heute mittag angekommen.

Ersteindruck:
Absolut neue Qualitäts Klasse von jagdlicher WBK !

Positiv:
  • Sehr weites Sehfeld bei 1.5 facher Vergrößerung und bei 2-fach Zoom (3-fach Vergrößerung) Auflösung gleich und Reichweite etwas mehr als beim Challenger-35 ohne Zoom.
  • Zoom schärft nicht mehr absurd nach, wie in vorigen infiray Generationen
  • Sehr klein, sehr leicht , sehr handlich, trägt um den Hals gar nicht auf.
  • Gutes Zubehör (kurze Handschlaufe, lange Halsschlaufe, USB-C Ladekabel, Netzteil)
  • Sehr gute und intuitive Menüführung:
    • u.a. Schelltasten (sofort) für Foto/Video und Laserentfernungsmessung
    • Kurzzugriffsmenü (1x kurz auf Menü-Taste) : Bildmodi (6 an der Zahl) mit Foto Taste und digitaler Zoom 1-4 in 6 Abstufungen) mit Laserentf. Taste einstellbar...etc.
  • Sehr guter LCOS Bildschirm (Respekt !...OLED ist nicht viel besser!)
  • sehr gute Wärmeauflösung, sehr realistisches Umgebungsbild in "Black Hot"
  • Stativbefestigung Unterseite aus Aluminium mit 2 versch. Lochgrößen
  • wirkt qualitativ sehr hochwertig und ergonomisch gut im Design
  • Hochfahren bis Bildanzeige: Nur ca. 12 Sekunden inkl. (sehr leiser) Kalibrierung (Das Challenger-35 benötigte dafür gut das doppelte bis Bild , Kalibrierung und Bedientasten bereit waren)
Kleine Minuspunkte:
  • Automatische Bildschirmabschaltung fkt. zu nicht immer 100% bei Brllenträger, da der IR Sensor die Brille nicht immer sofort ganz schnell korrekt erfasst, wenn man wieder zurück an das Okular kommt (geht aber)
  • Mit Brille ist der Bildschirm knapp in Gänze zu sehen (Chinesen verstehen Brillenträger nicht), ich habe preiswerte Gleitsichtbrille, da ist dann nicht alles im Bild perfekt scharf(weil das Brillenglas unterschiedlich schärft) Für Menschen ohne Brille und mit Kurzsichtigenrille zB. aber definitiv alles gut zu sehen
Soweit der Ersteindruck vom Balkon aus in den Garten.

Heute Abend mache ich bei Dunkelheit mal einen Waldrandtest nähe Wohnort (nein, da ist nicht mein Waldrevier)...hoffe ein paar Rehe kommen, die da sonst eigentlich immer sind.

Fotos und Videos veröffentliche ich aber nicht, da das Seherlebnis am internen HD Bildschirm oder auf nen Full HD Tablet immer besser ist als die (nativ aufgelösten) Fotos und Videos onboard.
Und die letzteren somit den persönlichen Vergleich am Gerät nie ersetzen können.

P.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maximtac

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
780
Gefällt mir
1.735
#29
Hallo Maximtac,

wie kann das FH25r, dass mit 640/480 Sensor und 12um Pitch exakt dieselben Sensordaten hat wie das e6+ (2020), nur eine Bildqulaität zeigen wie ein "altes e6+" mit nur 17um Pitch ?

Das FH25rs dürfte einzig weniger Reichweite haben (Wild in 100m ist im Display kleiner), dafür aber mehr Bildfeld zeigen (25mm zu 35mm = 17,5 Grad zu 12,5 Grad horizontal)

Aber ansonsten müßten beide ähnlich gut und hochauflösend anzeigen....

P.
FH25R ist vergleichbar mit e6 plus (2019) was Sehfeld betrifft. Da FH25R hat eine 25mm Linse aber dafür 12 µm

e6 plus (2019) hat 35mm aber mit 17µm.
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
386
Gefällt mir
274
#30
N´abend,

so, war soeben draußen.
Habe das FH25r an ein MonoStativ geschraubt, um halbwegs stabil Fotos und Videos machen zu können und länger beobachten zu können , ohne ,dass die Arme lahm werden.

Erkenntnisse :
1)
Fotos und Videos werden in 768x576 Pixel abgespeichert und sind am PC Bildschirm im Programm hochskaliert angeschaut sehr ansehnlich.

Hier zwei Fotos
Dorfrand und Reh (ca. 135m entfernt, ohne Zoom im Feld, Waldrand ca. 220m))
Man beachte die Räderspuren auf dem Weg...feinste Temperatur Unterschiede.


IMG_180902_522.jpg IMG_173118_949.jpg

2)
handgehalten kann man Reh im leicht bewachsenem Feld nur bis ca. 100m Entfernung messen, da man sonst einfach zu doll wackelt und der Laser auf dem Reh wenig Rückstrahl-Fläche hat.
Im Waldrevier bei mir mit Anblick zwischen 30m und 100m aber dann gut möglich :)
Eine Spaziergängerin mit Hund habe ich aber dort auf 250m gemessen, freihand !
Baumstämme gingen bis 350m
Gebäude konnte ich nur bis 520m messen, weiter war nicht möglich, da dann keins da war.

3)
Black hot liefert somit fast realistische Schwarz Weiss Ansicht wie bei Tag...sofern natürlich die Temperaturen stimmen.
Es war ca. 5 Grad am Dorfrand und trocken, ca. 17:45h fast ganz dunkel, kein Mond.
Im HD Display alles noch schärfer zu sehen als hier als Foto.

4)
Das Teil ist so klein und leicht, passt super in Jackentasche.

Bin absolut begeistert !(y):)

Schafft das ein Pulsar QR38lrf auch so gut ?....

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben