Wärmebild welche Modelle nutzt Ihr/wurden genutzt -und wie seit Ihr damit zufrieden ?

Anzeige
Mitglied seit
11 Feb 2017
Beiträge
313
Gefällt mir
11
Alter mal langsam^^
Der Display von meinem vielleich halb so großen wenn nicht nur 1/3 so großem Smartphone leuchtet in der Kanzel auf niedrigster Stufe derhalt hell, auf 100m wäre da kein Wild mehr.
Wie Wahnsinnig hell das ist merkt man selbst erst wenn man mal bei Dunkelheit in ner Kanzel oder auf dem Hochsitz ist.
Auch die genannte App bringt nir ein wenig Verbesserung. Deshalb kein Handy schauen auf der Jagd!
Probiers erst mal selber aus, dann wirst dus selbst merken.
Dein riesen Display taugt maximal als Flutlichtscheinwerfer.
Als kurze Ergänzung. Menschliche Augen brauchen ca 30 Minuten um die volle Nachtsichtfähigkeit zu erlangen. Beim kleinsten Blitzer von irgendeinem Licht fängt wieder alles bei null an. Mit Rotlicht ist es einwenig besser aber auch nicht zu empfehlen.
 
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
528
Gefällt mir
610
Hier noch ein Foddo des havarierten Teils... :)

Steckte als Reserve in der Jackentasche.

Anhang anzeigen 64318
Danke, ich hätte auf AA Akkus im Batteriehalter getippt.

So wie die Kontaktfahnen im Bild mit den Lichtbogenbrandstellen aussehen, vermute ich Kurzschluss mit Fremdgegenstand. Metallgegenstände irgendeiner Art mit in der Tasche gehabt oder Metallreissverschluß?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
47
Gefällt mir
20
Wenn selbst mit der App "Dimly" in kleinster Einstellung das Display noch zu hell für Wild sein soll, dann kann man eh gar nichts mehr sehen auf dem Smartphone....

Ich nehme meine Meinung dann erstmal zurück.

Die echte Praxis irgendwann auf dem Wildansitz wird es mir dann zeigen, ob es damit so geht oder Reh, Schwarze und co. dann reißaus nehmen.

Interne Displays sind leider für adequate Augen Nachtadaption in jeder Einstellung direkt vorm Auge zu hell.
Beim Kartenlesen hilft auch nur ein Mini Rotlicht um sofort wieder wanderfähig zu sein.

WMH

G.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
3.063
Gefällt mir
989
Ganz einfach, nimm es als guten Rat:
Das Handy hat auf der Jagd nix verloren, außer für Notfälle im Rucksack. Auch kein anderes Licht am Sitz.
Selbst wenn das Wild nicht sofort abspringt, registriert es im weitem Umkreis die Lichtsignale und verküpft diese mit dem Jäger.
So bringt man effektiv Reviere(teile) "Wildfrei" und produziert, heimliches und intelligentes Wild.
 
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
528
Gefällt mir
610
B
So wie die Kontaktfahnen im Bild mit den Lichtbogenbrandstellen aussehen, vermute ich Kurzschluss mit Fremdgegenstand. Metallgegenstände irgendeiner Art mit in der Tasche gehabt oder Metallreissverschluß?
BTW, Pulsar hat der WBK ein genau passendes Säckchen ohne Metall beigelegt, in dem der Batteriehalter/DNV Akku liegen soll, damit die freiliegenden Kontaktflächen nichts anzünden. ;)

Bei youtube gibts nette Videos wie kurzgeschlossene Kleinakkus abfackeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Jul 2005
Beiträge
2.244
Gefällt mir
166
B

BTW, Pulsar hat der WBK ein genau passendes Säckchen ohne Metall beigelegt, in dem der Batteriehalter/DNV Akku liegen soll, damit die freiliegenden Kontaktflächen nichts anzünden. ;)

Bei youtube gibts nette Videos wie kurzgeschlossene Kleinakkus abfackeln.

Das wirds gewesen sein. Danke für diese Information!!!
 
Mitglied seit
26 Okt 2012
Beiträge
22
Gefällt mir
4
Hallo zusammen,
mal eine Frage, ist die WBK Infiray Xeye E6 pro mit der 50 mm Linse baugleich mit der Keiler 50 ?
Hab’s bei Dr. Mair at im Online Shop gesehen, ist aber ein paar 100€ günstiger.
Gruß
Franz
 
Mitglied seit
17 Sep 2013
Beiträge
176
Gefällt mir
5
War am Wochenende mit einer Dedal Ranger unterwegs. Das Teil ist ganz gut und hat eine enorme Reichweite. Das Wärmebild-Bild ist aber schon gewöhnungsbedürftig. Da ist die Abbildung in einem Röhren-Nachtsichtgerät doch weitaus besser. Allein würde ich so eine WBK nicht haben wollen, als Ergänzung aber ganz brauchbar.
 
Mitglied seit
1 Aug 2006
Beiträge
793
Gefällt mir
0
Hallo!
Ich würde gerne bei meiner Guide 510x das lästige Geräusch der Kalibrierung ausschalten/unterdrücken/reduzieren! Geht das? Weiß da wer Rat?
Herzlichen Dank für eure Antworten!
Waidmannsheil
Sus
 
Mitglied seit
18 Apr 2017
Beiträge
307
Gefällt mir
144
Beim Vorgänger gings nicht.
Normalerweise sollte man doch auf manuelle Kalibrierung umschalten können, dann macht es "das Geräusch" doch nur auf Tastendruck?
Versteh nicht ganz was das bezwecken soll, enttarnt wurde ich wegen dem Geräusch noch nie.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben