Wärmebild welche Modelle nutzt Ihr/wurden genutzt -und wie seit Ihr damit zufrieden ?

Anzeige
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
98
Gefällt mir
55
Servus miteinander,

Ich hatte gestern ein längeres Telefonat mit einem sehr freundlichen Außendienstmitarbeiter von DDOptics. Er meinte die VOX-FX PRO sei identisch mit der Xeye E3 pro.

Sind sie ja auch.

Hol dir ein Gewerbeschein, 200.000€ bei der Bank, ruf bei Infiray an und sag du möchtest gern jetzt 5000 dieser Kameras haben mit Jägermeister - Kroko 35 VOX haben. Dann hast du die in paar Wochen so und bist der neuste Held am Markt mit einem Brand neuen Wärmebildgerät :)

Die Software Parameter kannst du lediglich noch selbst einstellen....ob das so viel unterschied bringt?

Übrigens, bei Xeye spart man doch noch paar hunderte Euro, Service bei defekten Gerät, 4 TAGE! Dann war das neue da....
 
Mitglied seit
5 Mai 2015
Beiträge
42
Gefällt mir
16
Solange da nicht „Kümmerling“ darauf steht passts scho.

Ich hab mir die Keiler 35 pro allerdings in der „alten“ Version mit kleinerem Display geholt - der Preis war deutlich unter uvp. Das Modell 2019 hat zwar ein größeres Display aber irgendwann ist halt auch mal Schluss - ist halt noch mal ne Stange teurer.

Bezüglich Ansprechen kann ich nur das den Vorredner bestätigen: Hase auf 100 m kein Problem, Rehwild auf 250m kein Problem (weiter hab ich noch nichts gesehen.

Hat mir bei der Bockjagd auch schon einen Abschuss beschert, Anfang Mai konnte ich bei letzen Müchsenlicht noch einen Spießer im Bast klar auf 50 m ansprechen. Im Glas war nur ein reh zu sehen, auf das ich ohne WBK nie geschossen hätte - da ohne nicht ansprechbar.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
1.859
Gefällt mir
2.305
Ich habe ein Xeye CL 42 zum Wild aufspüren. Das Gerät ist meiner Meinung nach baugleich mit dem 42er LIEMKE Gerät.
Ich bin damit insgesamt hellauf begeistert. Der Unterschied zu meiner alten Flir Scout ist gigantisch. Von daher wäre es vielleicht auch eine Alternative...
Die Scharfstellung vorn am Objektiv ist bei dir auch sehr empfindlich? Sehr wenig Weg?
 
Mitglied seit
24 Feb 2014
Beiträge
162
Gefällt mir
50
Ja, ebenfalls 3 Jahre wie VOX-FX PRO!
Danke für den Hinweis. Da ich von DD-Optics weder auf meine Anfrage bzgl. Baugleichheit und Garantie, noch auf meine "Bestellung zur Ansicht" in irgend einer Weise eine Rückinfo bekommen habe, ist letztendlich eine Pulsar Helion XQ38f bei mir eingezogen. Obwohl ich von der Firma DD-Optics bisher überwiegend Positives gehört und gelesen habe, muss ich ganz deutlich sagen, dass meiner erster Kontakt(versuch) eine Nullnummer war.
 
Mitglied seit
24 Aug 2016
Beiträge
1.688
Gefällt mir
626
Naja, die XQ30v lite und die 35 Pro spielen nicht in der gleichen Liga, preislich und auch von der Ausstattung her. Klar, dass da die Liemke "gewinnt". Ich empfand die Liemkes bei einer Produktpräsentation wertig verarbeitet, tolles Bild. Einziges Manko war die Lage des Okularbildschirmes sehr weit hinten im Okular, dadurch tendenziell Eindruck eines Tunnels.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
71
Gefällt mir
62
Naja, die XQ30v lite und die 35 Pro spielen nicht in der gleichen Liga, preislich und auch von der Ausstattung her. Klar, dass da die Liemke "gewinnt". Ich empfand die Liemkes bei einer Produktpräsentation wertig verarbeitet, tolles Bild. Einziges Manko war die Lage des Okularbildschirmes sehr weit hinten im Okular, dadurch tendenziell Eindruck eines Tunnels.
Die XQ30v lite war (?) für das was sie bietet: 388 Auflösung, großes Amoleddisplay, Wechselakku, 8 verschiedene Farbmodi, stadimetrischer Entfernungsmesser einfach "unangemessen preiswert", jedenfalls verglichen mit der (alten) Keiler 35 Pro. Insofern tatsächlich nicht die gleiche Liga... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Aug 2018
Beiträge
1.029
Gefällt mir
1.330
Einfach mal überlegen wie viele Modelle bei Liemke oder Guide oder... jetzt schon gegen die XQ30V durchgegangen sind. Von einer Keiler 25 mit Asi 25µm pitch die Liemke noch vor 2 Jahren gegen die Lite gestellt hat, redet heute kein Mensch mehr. Die zeitgenössische Guide 510P? Was war das gleich noch mal? Die originale "Lite" ist dagegen technisch unverändert immer noch nachgefragt und im Preis sogar noch gestiegen.

Man muss sich vielleicht mal etwas Zeit nehmen und diesen wunderbaren Faden mal ein paar Seiten und Jahre zurückblättern, ist durchaus amüsant und bringt etwas Bodenhaftung in Sachen Langlebigkeit und Preis/Leistung von WBKs.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
3.461
Gefällt mir
742
Danke für den Hinweis. Da ich von DD-Optics weder auf meine Anfrage bzgl. Baugleichheit und Garantie, noch auf meine "Bestellung zur Ansicht" in irgend einer Weise eine Rückinfo bekommen habe, ist letztendlich eine Pulsar Helion XQ38f bei mir eingezogen. Obwohl ich von der Firma DD-Optics bisher überwiegend Positives gehört und gelesen habe, muss ich ganz deutlich sagen, dass meiner erster Kontakt(versuch) eine Nullnummer war.
Du wirst es nicht bereuen, ich habe sie jetzt ein Jahr und bin voll und ganz zufrieden.
Von der Option Keiler 35pro kam ich ab wegen des Tunnelblicks.
 
Mitglied seit
5 Mai 2015
Beiträge
42
Gefällt mir
16
Mal eine Anmerkung: die Keiler 35 pro (altes Modell) von LIEMKE ist ebenso baugleich zur Xeye e3m wie die DD Optics Nachtfalke VOX-FX PRO. Auf der Keiler steht auch Xinfraray als Hersteller drauf.
 
Mitglied seit
28 Aug 2018
Beiträge
85
Gefällt mir
235
Ich nutze eine Keiler 35. Bin soweit zufrieden mit dem Bild. Nur der Monitor ist etwas klein. Da jetzt die Nachfolger mit großem Monitor kommen werde ich überlegen zu wechseln. Hatte auch den vergleich zu einem Pulsar XQ38F dies fand ich durch den nicht vorhanden VOx Detektor nicht so scharf vom Bild. Weiterhin hatte ich auch ein XP50 zum testen welches ich persönlich nicht so toll fand für das Geld.

Jetzt hatte ich grad zum testen ein Nitehog Caiman TIR-50M mit, das ding ist absolute Spitze. Zwar keine optische Vergrößerung aber sobald man den Digitalen Zoom nutzt ist es besser als alles was ich bisher in der Hand hatte. Zu dem Gerät noch ein Okular und man ist bestens gerüstet. Mit dem Teil verpixelt das Bild so gut wie garnicht beim Zoomen bzw. die Wildkörper bleiben so extrem scharf. Der Preis ist natürlich eine Ansage mit knapp 6.500,00 €. Aber wenn man das Geld übrig hat lohnt es sich es zur Ansicht irgendwo zu leihen und ausgiebig zu testen. Sehr wichtig ist bei dem Gerät mit dem Menü rumzuspielen um das Bild noch weiter zu verbessern.
 
Mitglied seit
20 Mai 2019
Beiträge
59
Gefällt mir
43
Hallo,

ich habe die Quantum Lite XQ30V im Einsatz und möchte sie nicht mehr missen.
Vom Preis-Leistungsverhältnis Top
 
Mitglied seit
9 Dez 2018
Beiträge
111
Gefällt mir
66
Es gibt wieder ne neue Generation bei JSA :

https://www.night-lux.de/jsa-ir-425-vox-waermebild-handgeraet--54666768-de.html
https://www.night-lux.de/jsa-ir-435-vox-waermebild-handgeraet--54666979-de.html
https://www.night-lux.de/jsa-ir-450-vox-waermebild-handgeraet--54667089-de.html

400x300 VOX, vermutlich 17um
Identische Elektronik und Gehäuse mit je 25/35/50mm Germanium Objektiv, manuell fokussierbar
Video/Foto intern auf 16GB speicherbar
WIFI Streaming an App wie gehabt
HDMI Ausgabe an Monitor (!) NEU hat bislang kein Hersteller
Intern 18650er Li-Io Std Akkus, leider nur über Service Wechselbar.... Aber immerhin in 10 Jahren noch garantiert verfügbar.

Preise : 1900€/2200€/2500€

Sollte der neue interne Monitor halbwegs das halten, was er verspricht, dann kann sich Pulsar (trotz Key) warm anziehen.
Die Chinesen liefern damit die aktuell fortschrittlichste VOx Sensortechnik + guter Germanium Optik + ergonomischer Bedienung und Connect Features..... Und halt vermutlich kalkulierbar regelmäßig alle 6 Wochen oder so die Ware an den Importeur JSA.
Und JSA in D macht dann den Service im Defektfall.

Mal schaunen, ob ähnliches demnächst bei Liemke auftauchen wird.... Ist ja alles China OEM .

Könnte was für mich zu Weihnachten sein....

P.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben