Wäsche hat Waschbecken schwarz gefärbt.

Anzeige
Registriert
22 Apr 2015
Beiträge
614
Oder, für etwas hippere Anwender: Glasperl- oder Trockeneisstrahlen.

Aber nochmal zum Schleifpapier: Die Körnung macht den Unterschied. Aber anscheinen ist das Forum voll von Leuten, die jenseits von 80er noch nichts in der Hand hatten.
 
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.180
Scheuerpulver. In einem Kunststoffwaschbecken?
Warum nicht gleich eine Flex mit Schruppscheibe?
Ja, du wirst es vielleicht nicht glauben wollen, aber das geht. Ein Waschbecken, auch jene aus Kunststoff, kann sowas zumeist ab. Aber eben jeder nach seinem Horizont...

Gerne schließe ich mich auch meinem Vorschreiber an, die Körnung macht den Unterschied. Chemikalien setzen dem Kunststoff auch zu, er kann spröde werden oder aufgelöst werden.
 
Registriert
22 Apr 2015
Beiträge
614
Nein, eher das Toilettenpapier ostdeutscher Provenienz.. ("damit auch der letzte Ar*** rot wird") :LOL:

Alternativ das Zeug, was wir immer auf den Schulklos hatten, aber das kam/kommt wahrscheinlich vom selben Hersteller wie das von der Bundeswehr..
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Feb 2015
Beiträge
2.180
Viel Spaß!

Und wenn Du bitte auf Deiner Seite vom Horizont bleiben würdest? Danke!
Danke ebenso. So lange wir nicht genau über die Beschaffenheit des Waschbeckens Bescheid wissen, ist es eh nur ein Stochern im Nebel. Das ich hierbei andere Waschbecken als du kennen kann ist dabei wohl nur natürlich.

Es gibt hervorragende Kunststoffwaschbecken, die den Vergleich mit Stein/Porzellan nicht zu scheuen brauchen. Aber natürlich gibt es auch ganz einfache Varianten bei der meine Methode wohl zum Sandstrahleffekt führen würde. Es heißt ja nicht, das ich dir Unrecht geben würde. Aber es gibt eben Becken, die das abhaben können genauso wie solche, bei denen man Vorsicht walten muss. Das war mit Horizont gemeint, nicht deine Mentalen Fähigkeiten.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
7.383
Eben, man weiß es nicht.
Mir ist schon klar, dass es gehen KANN. Aber die Sache "einfach so" zu probieren kann auch gut in die Hose gehen.

Vielleicht wäre ja Zahnpasta einen Versuch wert? Immerhin kein ganz "fremder" Stoff für ein Waschbecken.
 
Registriert
30 Jul 2011
Beiträge
1.706
Ich bekam beim Kauf meines Beckens eine Tube mit Gelcout mit zum reparieren. Hab natürlich sofort einen Schraubenzeiher fallen lassen und dann das Rep kitt ausprobiert. Hat wunderbar funktioniert. Man sieht nichts vom Loch. Daher der Gedanke, dass man die Verfärbung mit grobem Schleifpapier weg macht und dann die Riefen mit dem dafür gedachten Spachtel glättet und dann poliert. Gieng es bei einem Loch in der Gelcout- schicht dann gehts sicher auch so. Probiere es an der Unterseite. Diese Rep sets giebts auch für Boote und sind im Fachhandel erhältlich.
 
Registriert
16 Mrz 2008
Beiträge
6.751
Bevor jetzt wild drauflos entfärbt wird - kann Deine Frau einmal sagen, was sie da gewaschen hat ?

Baumwolle, Polyester, Polyamid - um die drei Hauptverdächtigen zu nennen ? Davon abhängig wird es sich um Reaktivfarbstoff, Dispersionsfarbstoff oder Säurefarbstoff handeln.

Hat sie heiß oder kalt gewaschen ?

Chlorbleichlauge (Natriumhypochlorit-Lösung) sollte helfen, aber hier unbedingt erst an einer unauffälligen Stelle testen.

Ansonsten gibt es im Drogeriemarkt auch Textil-Entfärber auf Natriumsulfit-Basis, das ist deutlich milder.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
90
Zurzeit aktive Gäste
266
Besucher gesamt
356
Oben