Waffe (AR) für Neuling

Mitglied seit
26 Okt 2015
Beiträge
47
Gefällt mir
19
#1
Hallo Zusammen

wie schon oben geschrieben bin ich ein Neuling was AR-Waffen angeht. Ich möchte mir eine zulegen und wollte einmal nachfragen zu euren Erfahrungen und danach vielleicht auch eine Kaufempfehlung.
Die Waffe sollte folgendes erfüllen:
Kaliber 308 (soll auch jagdlich geführt werden)
Schalldämpfer geeignet
10 - 20 Patronen
präzise auch auf weiter Entfernung

Wenn jemand noch etwa weiß auf das man Achten sollte, dann immer raus damit.;)

schon mal danke
 
S

scaver

Guest
#5
selbstredend ginge kein guter Jäger mit 20 Schussmagazinen ins Revier auf die Jagd, aber auf den Schiessstand für fun schon. Man muß ja keine 2 AR haben.
sca
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.686
Gefällt mir
1.879
#9
selbstredend ginge kein guter Jäger mit 20 Schussmagazinen ins Revier auf die Jagd, aber auf den Schiessstand für fun schon. Man muß ja keine 2 AR haben.
sca
Na ja... also ich als guter Jäger habe schon mehrfach mit dem 30er-Magazin erfolgreich gejagt.

Allerdings:
.223 Rem, auf Rehwild. Und das Magazin war auf 2 Schuss blockiert, von der vorigen Regelung her noch.

Und:
Ein zweites AR in .308 macht Sinn. Jedenfalls wenn nicht nur, immer und ausschliesslich Rehwild zu bejagen ist.
 
Mitglied seit
7 Apr 2013
Beiträge
23
Gefällt mir
10
#10
Hallo Wolfstern,
meine AR 15 hat ein verstellbares Gassystem (Schalldämpferbetrieb) und
das Gassystem ist "direct impingement"; dadurch verschmaucht der Bereich um dem Verschlusskopf.
Bei meiner MR 308 (verstellbares Gassystem)ist dies etwas eleganter mit einem Kolben u. einer Kolbenstange gelöst und der Bereich um den Verschlusskopf verschmaucht bei weitem nicht so stark.
Darauf würde ich an deiner Stelle achten.
WH ering
 
Mitglied seit
20 Apr 2018
Beiträge
1.081
Gefällt mir
905
#11
Ich würde von H&K abraten wegen Umbau für den SD. Haenel und andere haben den Hebel oft schon eingebaut. Meine .223 rem brauchte keine Gashebeldingens für nen SD. War aber auch nur ein paar mal auf dem Stand, dort aber tadellos.
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
2.066
Gefällt mir
868
#12
Dafür funktioniert eine HK aber auch, und über deren Präzision musst du dir keine Gedanken machen . Bei der Haenel ist das nicht immer so. Ich habe eine Haenel und mehrfach versucht mit dem Hersteller Kontakt aufzunehmen. Nie eine Antwort erhalten.
Für ein ganz klares " Niemals wieder " .
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
8.218
Gefällt mir
7.542
#13
Hallo Wolfstern,
meine AR 15 hat ein verstellbares Gassystem (Schalldämpferbetrieb) und
das Gassystem ist "direct impingement"; dadurch verschmaucht der Bereich um dem Verschlusskopf.
Bei meiner MR 308 (verstellbares Gassystem)ist dies etwas eleganter mit einem Kolben u. einer Kolbenstange gelöst und der Bereich um den Verschlusskopf verschmaucht bei weitem nicht so stark.
Darauf würde ich an deiner Stelle achten.
WH ering
Durch den Gasrückstau im Lauf verschmutzt der Verschlusskopf im SD-Betrieb deutlich mehr.
 
Mitglied seit
1 Mrz 2019
Beiträge
1
Gefällt mir
8
#14
Kauf dir ein AR10 (.308), die nach MIL-Spec gefertigt wurde, am besten von einen amerikanischen Hersteller. Ich habe ein von Windham Weaponary (ex Bushmaster). Vorteil: Riesiger Zubehörmarkt, alles passt dran (bei H&K und Hänel usw haben die ihre eigenen Aufnahmen, da musst du für teuer Geld die Zubehörteile von denen kaufen. Und mit Zubehör meine ich u.a. Magazine und Schalldämpfer).

Und bedenke: Was für die zweibeinige Jagd (Militäreinsatz) gemacht wurde, lässt dich bei der Sau auch nicht im Stich. Und auf die übliche jagdliche Entfernung von vielleuicht max 200m ist die Präzesion eignetlich immer gut genug. Die AR´r funktionieren auch noch bei Verschmockung und leichten Dreck im Gebälk :). Wenn nicht, hast du den Forward-Assist :).

Die Präzession ist meist recht abhängig von der Lauflänge und der verwendeten Mun. Hier mal bisschen rumprobieren, bei mir fliegen die schweren Murmeln am besten.

Leider ist diese "phöse schatze Plastewumme" bei vielen Jagden nicht gerne gesehen. Völliger Quatsch. Sind zuverlässig und ne Sau hat sich bei mir auch noch nicht beklagt :). Ergonomie und Gewicht sind sowieso einfach klasse, da kann Opas alter K98er nicht mithalten. Also viel Spass damit.
 
Mitglied seit
2 Aug 2017
Beiträge
1.590
Gefällt mir
3.124
#15
Dieter_warms Tipp passt. Wenns ne AR werden soll dann AR10 in 308 👍🏻
Aber achtung, je nach Revier machst du dir damit bei den Greisligen keine Freude.


Alternativ:

AR15 in 223 Rem inkl Wechselkit auf 50 Beowulf/458 Socom.
Des reicht dann für die Kirrung locker 👍🏻
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben