Waffe auf Rücken tragen.

Anzeige
Registriert
28 Mai 2003
Beiträge
1.742
Stundenlanges Pirschen mit der schweren Waffe auf der Schulter bereitet mir oftmals schmerzhafte Verspannungen. Welche Vorrichtungen existieren, um die Waffe auf dem Rücken zu tragen? Auf diese Weise wäre die Belastung auf beiden Schultern verteilt. Über Empfehlungen würde ich mich freuen.
 
Registriert
21 Jan 2011
Beiträge
6.890
Stundenlanges Pirschen mit der schweren Waffe auf der Schulter bereitet mir oftmals schmerzhafte Verspannungen. Welche Vorrichtungen existieren, um die Waffe auf dem Rücken zu tragen? Auf diese Weise wäre die Belastung auf beiden Schultern verteilt. Über Empfehlungen würde ich mich freuen.
Vielleicht den Niggeloh Rucksack Gewehrgurt Titan 2.
Muss man aber selber ausprobieren. Für mich war er nichts.
 
Registriert
3 Sep 2018
Beiträge
736
Hallo Woodleigh,

den Rucksackgurt Titan 2 von Niggeloh kann ich sehr empfehlen.
Das Gewicht der Büchse verteilt auf beide Schultern, ist lange und angenehm zu ertragen.

@(Sus scrofa)
wie sagt man nochmal?
Zwei Schöne - ein Gedanke?

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17 Jan 2013
Beiträge
1.035
Wenn ich ir die Bilder von VORN anschaue, steht der Lauf gewaltig lang in die Höhe. Nix für Pirschen, bei denen man sich unter Ästen ducken muß.
Da bleibt man dauernd hängen.
 
Registriert
11 Jun 2009
Beiträge
4.259
Stundenlanges Pirschen mit der schweren Waffe auf der Schulter bereitet mir oftmals schmerzhafte Verspannungen. Welche Vorrichtungen existieren, um die Waffe auf dem Rücken zu tragen? Auf diese Weise wäre die Belastung auf beiden Schultern verteilt. Über Empfehlungen würde ich mich freuen.

Wenn es um die Jagd in Afrika geht würde ich davon abraten. Auf offenem Gelände kann man seine Waffe eventuell auf dem Rücken tragen, aber im dichten Bush oder in sumpfigem Gelände wo man dauern die Waffe in die Hand nehmen muss um diverse Hindernisse zu passieren ist diese Tragweise nicht zu empfehlen. Auch beim pirschen nahe an dem Wilde wo man immer bereit sein muss schnell zu schiessen ebenfalls. Aus diesem Grund muss ein Afrika-Jäger halt auf die Zähne beissen und seine Büchse auf der Schulter tragen. Es sieht sowieso auf den Fotos viel besser aus.
 
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
373
Mein Vater ist vor Afrikareisen monatelang mit einer Eisenstange von 8kg
Gassi gegangen und hat seine Touren auf Gewaltmärsche von bis zu 25km
ausgedehnt.
Auf einer seiner letzten Reisen hat er irgendwann zusätzlich
die Büchse seines 25 Jahre jüngeren Jagdfreundes durch Zimbabwe getragen,
da dieser nicht mehr konnte.

Training ist halt doch der beste Riemen, sofern man sich weit genug am Riemen reissen
kann um so etwas zu trainieren.

Einen Niggeloh Rucksackriemen habe ich auch. Ich nutze ihn fast nicht mehr, da es sich
einfach nicht gut anfühlt und länger dauert um in Anschlag zu gehen.

Die Löffelmann Idee finde ich allerdings betrachtenswert.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
132
Zurzeit aktive Gäste
372
Besucher gesamt
504
Oben