Waffe einschießen - Reihenfolge?

Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
301
Gefällt mir
406
#17
zuerst eine gut schießende Labo ermitteln, dann das ZF auf diese einrichten.
Wie aber ermittle ich eine gut schießende Labo, wenn die Dinger nicht auf der Scheibe sind? Nur das war gemeint, dann die Labo. Da die Waffe aber mit Kollimator vorjustiert ist, glaube ich, ich kann schnell zum Laborierungstest kommen.
 
Mitglied seit
9 Jan 2017
Beiträge
450
Gefällt mir
110
#18
Pistolenstand auf 25m:
Seitenkorrektur :da muss der Treffern minmal im 8er sein, oder besser gleich in den 10er gedreht mit der Seitenkorrektur
Höhenkorrektur von der Höhe mindestens im 8er unten,
Dann kann man die gröbsten Schnitzer auf 100m schonmal ausschlließen.
Auf 25m reicht es mit der Methode durch den Lauf schauen unD das Glas ausrichten, dann einzeln schauen wo die Schüsse hingehenund entsprechend nachkorrigieren.
Habe wenn die Waffe und die Montage OK war für das Setup auf 25m nie mehr als 6 Schüsse gebraucht, am letzten WE auch nur 3 Schuss.
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.030
Gefällt mir
605
#19
Wie aber ermittle ich eine gut schießende Labo, wenn die Dinger nicht auf der Scheibe sind? Nur das war gemeint, dann die Labo. Da die Waffe aber mit Kollimator vorjustiert ist, glaube ich, ich kann schnell zum Laborierungstest kommen.
Darum 50 m und eine m² große Scheibe! Wie der F104 schreibt, es geht auch 25 m.
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
1.432
Gefällt mir
2.116
#21
Auf 25m reicht es mit der Methode durch den Lauf schauen unD das Glas ausrichten, dann einzeln schauen wo die Schüsse hingehenund entsprechend nachkorrigieren.
Wennst durch den Lauf einschaust gelingt mir das umso genauer je weiter weg das Ziel ist. ich hab einen Wasserzisternendeckel in ca 250m da stell ich vom Fensterbrett aus ein und war bei zig Montagen noch nie weiter als 15-20cm auf 100m aus dem Mittel.
 
Mitglied seit
16 Nov 2016
Beiträge
324
Gefällt mir
141
#22
Wenn nicht gerade eine Luftgewehrscheibe auf 100 m getroffen werden muss, reicht es völlig aus durch den Lauf zu sehen und das ZF einigermaßen danach einzustellen. Auf der Scheibe ist man damit in der Regel immer. Bei SLB muss man eben erst mal auf 50 Meter schiesen und eventuell nachstellen, wenn nicht durch den Lauf gesehen werden kann
 
Mitglied seit
4 Mai 2014
Beiträge
212
Gefällt mir
8
#23
+1 fürs durch den Lauf schauen, das hat auf 100m bisher noch immer geklappt. Ich schieße einfach auf die passende Jagdlabo ein und trainiere dann ohne Gewissensbisse mit günstigerer Üb-Munition mit anderer Trefferlage. Gute Streukreis hat die ja dann auch bzw. kann man damit trainieren, wenn die nicht in der 10 liegen bzw. 4cm höher. Bei dem laufenden Keiler sind diese kleinen Abweichungen auf 100m ja eh egal.
 
Mitglied seit
17 Nov 2016
Beiträge
437
Gefällt mir
156
#24
bei .223 kannst auf 50 meter einschießen.bei 100m muss man eigentlich nur noch paar klicks die höhe einstellen.von 50 auf 100 meter nimmt es sich nicht viel bei dem kleinen schnellen Kaliber da die kugel bis 160m noch steigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
15 Nov 2017
Beiträge
1.735
Gefällt mir
2.097
#25
Ich mach das so.
Ich stelle mir im Revier eine 1 cm Scheibe hin (Teilung 1 cm) dann braucht es eine Zigarre. Epicure Nr. 2. (Wind und Genuss) Dann ein halbes Glas Vodka, macht ruhige Hand, oder Betablocker (hab ich von den Biathleten). Dann braucht es einen Einschiesstisch und Sonnenschein.
Und ich nehme die Munition, die ich zum jagen brauche. Und warum man für die Krähenjagd eine .223 auf den laufenden Keiler einschiesst mit Teil Voll oder Halbmantel erschliesst sich mir nicht.
Entweder ist die Frage blöd, falsch gestellt oder ich bin blöd.
Ich glaube ich bin blöd.
Ist doch ganz einfach
sca
 
Mitglied seit
3 Jan 2006
Beiträge
5.030
Gefällt mir
605
#26
bei .223 kannst auf 50 meter einschießen.bei 100m muss man eigentlich nur noch paar klicks die höhe einstellen.von 50 auf 100 meter nimmt es sich nicht viel bei dem kleinen schnellen Kaliber da die kugel bis 160m noch steigt.
Bist du sicher, dass die Kugel nach verlassen des Laufes überhaupt irgend wo hin steigt?
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
2.352
Gefällt mir
1.629
#30
Meine Prozedur:
1) Lauf gründlich reinigen!!
2) ZF montieren (lassen) und durch "zielen"durch den Lauf ausrichten. Ich verwende dabei eine 25m- Pistolenscheibe und richte das Fadenkreuz auf den obere Grenze Schwarz/Weis aus. Damit war ich bisher immer auf der Scheibe
3) mit beliebiger Munition auf Fleck einschießen
4) Streukreise mit den ausgesuchten Munitions-Sorten testen
5) Bestätigte Munition in ausreichender Menge laden oder kaufen
6) zufrieden sein und jagen gehen
7) Sollte eine weitere Munition zum Übungsschießen verwendet sein, ist ein abweichende Trefferlage auf 100m nicht relevant, wichtig ist ein kleiner Streukreis. Und immer mit ein paar Schuss der Jagdmunition aufhören
 
Oben