Waffe zugriffsbereit führen?

Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.362
Gefällt mir
758
#76
Weil die Patrone bei offenem Verschluß leicht aus dem Patronenlager rutscht.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.183
Gefällt mir
9.914
#77
Da muss die Patrone bei einer nach WaffG schussbereiten Waffe nicht sein. Es reicht, wenn sie im Magazin ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.362
Gefällt mir
758
#78
Du hast schon bemerkt, das wir schon seit einer Weile nicht mehr wirklich ernsthaft über das Waffenrecht reden?
 
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
3.549
Gefällt mir
2.192
#82
Ich hab´s mal ergänzt! Und "auslegen" müssen die gar nix, aber anwenden und beachten müssen sie den Gesetzestext - und zwar richtig! Und wenn ich mich legitimieren kann, ist ein Verdacht nicht mehr begründet und die Dienstaufsichtbeschwerde schneller auf der Wache als die dann unrechtmäßig beschlagnahmte/n Waffe/n!

So durchgeführt bereits vor 20 Jahren - und die zu Unrecht konfiszierte KW wurde, zusammen mit einer persönlichen Entschuldigung an der Haustür "richtig übergeben".
Aber leider ist eine gewisse "Obrigkeitshörigkeit" im Oberstübchen des "Deutschen Michel`s" seit Jahrhunderten fest verankert. :sick:
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.183
Gefällt mir
9.914
#83
Manche betrachten es auch einfach ökonomisch.
So wenig Aufwand wie möglich ist eine gute Sache. ;)

Was bringt mich am Tag weiter?
Der Disput mit einem (verständlicherweise) unzureichend geschulten Polizisten und die unbeschwerte Weiterfahrt ;)
Was hat man dafür jeweils aufwänden müssen?
 
Mitglied seit
5 Apr 2019
Beiträge
148
Gefällt mir
210
#84
Irgenwie muss dieser Fred am leben bleiben, ist doch so ein seltenes Thema und wird nicht so häufig diskutiert. Deswegen nun meine Frage:

Ich verschließe mein Langwaffenfutteral grundsätzlich mit einem Zahlen-Vorhängeschloss,
egal, ob ich ins Revier (ich wohne in meinem Revier) fahre oder zum Schießstand (nicht in meinem Revier).

Allerdings verdrehe ich die Zahlen am Schloss nicht, weil ich die Befüchtung habe, die geheime Kombination (0-0-0) zu vergessen und dann nicht mehr die tatsächliche Gewalt über meine Waffe ausüben kann.

Ist das trotzdem so o.k., oder soll ich mir lieber ein Schlösschen mit Schlüssel kaufen ?

Bitte um schnelle Antwort, kann sonst nicht beruhigt einschlafen !
 
Mitglied seit
6 Okt 2017
Beiträge
372
Gefällt mir
747
#86
Ist doch ganz einfach, ihr stellt euch an:
Auto-Waffentresor einbauen, durch den Unterboden verschraubt natürlich.
Schlüssel in einen kleinen Schlüsseltresor, ebenfalls verschraubt, fertig.

Im Ernst: ein Blick ins WaffG bzw. 12.3.3.1 WaffVwV und die Sache ist geklärt, oder?
-> Kanone entladen ins Auto werfen, fertig.
-> Verpackt oder nicht, Verschluss offen oder nicht, sichtbar oder nicht, völlig egal.
-> Entladen heißt, keine Munition ist in der Waffe, egal wo.

Bei kurzzeitigen Verlassen (tanken, Essen gehen, Schnaps kaufen....) des Fahrzeugs darf sie nach 36.2.15 WaffVwV nicht von außen sichtbar sein, darüber hinaus gehende Vorgaben gibts auch hier nicht.

So schwierig sind die Gesetzestexte doch nicht zu lesen und gerade das WaffG und die zugehörigen WaffVwV ist doch recht eindeutig formuliert. Ich jage teilweise direkt an einer Bundesstraße und parke da oft auch "verdächtig" in abzweigenden Feldwegen, was mehrfach schon die Rennleitung zum Anhalten bewogen hat. Nach einem kurzen Gespräch ist der Sachverhalt geklärt, an einer sichtbaren Waffe wurde nie Anstoß genommen.

Im Übrigen: Rechte müssen auch wahrgenommen werden, sonst sind sie irgendwann weg.

Waidmannsheil
Ratatoskr (der seine Waffe offen zum Auto trägt und dort in den Beifahrerfußraum stellt)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
13 Sep 2016
Beiträge
1.403
Gefällt mir
1.114
#87
Irgenwie muss dieser Fred am leben bleiben, ist doch so ein seltenes Thema und wird nicht so häufig diskutiert.
......
Allerdings verdrehe ich die Zahlen am Schloss nicht, weil ich die Befüchtung habe, die geheime Kombination (0-0-0) zu vergessen und dann nicht mehr die tatsächliche Gewalt über meine Waffe ausüben kann.

Ist das trotzdem so o.k., oder soll ich mir lieber ein Schlösschen mit Schlüssel kaufen ?

Bitte um schnelle Antwort, kann sonst nicht beruhigt einschlafen !
Nee, ist nicht notwendig, kannst ja zur Not das Schloss mit der mitgeführten Kurzwaffe aufschießen!
 
Mitglied seit
28 Feb 2001
Beiträge
13.188
Gefällt mir
3.324
#88
Nee, ist nicht notwendig, kannst ja zur Not das Schloss mit der mitgeführten Kurzwaffe aufschießen!
Ein interessanter und längst überfälliger Gedanke!

Evtl. liesse sich daraus auch ein zusätzliches Bedürfnis für eine 3. KW ableiten.

*grübel*

basti
 
Mitglied seit
16 Jan 2003
Beiträge
29.660
Gefällt mir
3.639
#89
Ein interessanter und längst überfälliger Gedanke!

Evtl. liesse sich daraus auch ein zusätzliches Bedürfnis für eine 3. KW ableiten.

*grübel*
basti
Wenn es sich um Vorhangschlösser handelt, verweisen Experten immer auf waffenscheinfreie Handtücher, mit deren Hilfe man jedes Vorhangschloss knacken kann (können soll).
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
4.116
Gefällt mir
16.036
#90
Es sei denn, das alte Stoffutteral ist schon morsch und reisst bevor das Schloss aufgeht.
 
Oben