Waffen .45 ACP Fangruppe

Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
9.417
Du kannst auch dein Magazin wechselweise mit HP und VM bestücken, auch bekannt als "Dutch Load".

Die Testkriterien in dem Test sind an das FBI angelehnt. Und die wollen eigentlich keinen Ausschuss bei menschlichen Torso- Treffern. Bei uns darf es dann doch etwas mehr an Tiefe sein, so zumindest meine Meinung

Ich eine dieser Ladungen nehmen.
1633525708169.png

Einfach weil sie sehr gleichmäßig sind. So hab ich es analog für meine 40er gemacht und mir ein Geschoß mit gleichmäßiger Tiefenwirkung zum WL besorgt. Und das dann ans obere Ende geladen. Und das ist als Dutch Load im Magazin . . Bis jetzt aber nur bei "normalen" FS auf Reh im Einsatz.

Im Gegensatz zu dieser Munition
1633525767701.png

Am Ende bleibt es deine Bauch- Entscheidung.

Nachtrag: Die Testwaffe war eine KAHR CW45 mit 3,6" LL
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.131
Für mich war die 1911 Combat Government 20 Jahre erste Wahl. Ich habe aber nie Hollow Point aus ihr verwendet. Früher waren HP verboten was mich auch in meiner Entscheidung beeinflusst hat zur 45 ACP zu greifen.
Für den Fangschuss würde ich immer eine Government size Waffe bevorzugen um eben dem Geschoss die nötige Geschwindigkeit zu verleihen.
Der Sinn von Hollow Point ist ja eine schnelle Energie Abgabe und weniger Eindringtiefe.
In Alberta hatte mal ein Jäger zu meiner Zeit dort eine 45er unerlaubt bei der Bogenjagd dabei. Wurde vom Bären angegriffen. Der hat das Magazin wohl auf den Bären gelehrt aber wurde trotzdem zugerichtet. Der Jäger überlebte , der Bär nicht.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.210
Da ich auch gern ne richtige Pistole in der Hand hab, wurde es bei mir die G21 mit Gewindelauf. Hat man noch 1/2" mehr Lauf. Und 12 Peng im Tank.
600J sind damit entspannt drin. Diverse Fangschüsse auf Sauen bis so 60kg, immer sofortige Wirkung.
Gutes Visier mit Tritiumpunken hilft ungemein.
Anfangs hatte ich Hardballs drin, dann 200grn XTP oder 185grn GD.
Fürs "Strassenreh" hab ich noch Blei beschichtet mit ner milderen Ladung da.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.210
Nö, zu schwer.
Hatte ne schöne 1911A1, jetzt nur noch ne Star PS und nen S&W M25.
Beides zu schade und zu schwer zum Rumhucken. Die G21 im US M12 Holster ist da für mich ideal. Bonus: hab nen FAB Defence KPOS dafür :)
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.210
Muss ich nachher mal wiegen.

Ich mag die 1911er. Aber zum Führen heute mag ich se nich mehr nutzen wollen. Bin ja sonst auch (alt)Eisenfan, aber zum immer dabei haben is mir Glock einfach lieber.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.131
Fair enough ☕️ Ich habe sie gerne geführt. War einfach in Fleisch und Blut. Heute hab ich auch Plastik im Haus und sehe schon den Gewichtsvorteil .
 
Registriert
16 Apr 2018
Beiträge
932
Was kann denn passieren wenn der Eintrag verfällt, außer das man ihn nochmal bezahlen müsste?
Ich wüsste nichts.

Aber wenn ich ihn schon mal habe, dann kann ich ja auch was kaufen.

Wenn ich ihn verfallen lasse, dann werde ich wahrscheinlich eh keine zweite KW holen. Benutze ja nicht mal die eine.
 
Registriert
20 Feb 2012
Beiträge
7.131
Ich hab meine in über 20 Jahren 4-5 mal gebraucht. Ich hoffe immer das ich sie nie brauche! Das ist doch auch gut so🥃
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.210
So, gewogen.
G21 mit 12 im Tank 1116g, die Star mit 7 bringt 1260g.
Keine Welten, zugegeben, aber doch merkbar.
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
9.417
Nach welchen Jahren sollte ich gucken?
Die schwierigsten Zeiten waren etwa ab Mitte der 80er bis etwa Mitte Ende 90er. Wobei es durchaus immer wieder auch gute Exemplare gab und andere, die waren auf Niveau "Kinderrassel". Da kann man dann auch eine neue Norinco nehmen. Da ist kein nennenswerter Unterschied zwischen der und einer schlechten Colt- Pistole aus der Zeit, wäre aber wenigstens Neu

Kannst dich auf gerne hier anmelden und einlesen: https://www.1911forum.com/
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
12
Zurzeit aktive Gäste
147
Besucher gesamt
159
Oben