Waffen ID im Nationalen Waffenregister NWR beantragen ?????

Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.421
Gefällt mir
3.624
#76
Zwar nicht NWR aber ein genereller Hinweis für alle!

Mein Sachbearbeiter hat mir dankenswerterweise meine ID und einen kompletten Auszug aus dem NWR zugesendet (und sich dabei über den Aufwand innerhalb der Behörden ausgekotzt).

Bei der Kontrolle meines NWR Auszugs habe ich nun festgestellt, daß der Verkauf eines Drillings zwar in meiner WBK drin ist, aber nicht ins NWR übernommen wurde!
Mit meinem SB wird das kein Problem sein, dies zu bereinigen, aber Übertragungsfehler sind wohl nicht so selten.

Deshalb: kontrolliert Euren NWR Auszug auf Korrektheit!
 
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
1.007
Gefällt mir
2.712
#79
Scheint nicht ungewöhnlich zu sein. Gestern Abend berichtet ein befreundeter Jäger von einem ähnlich Fall. Die Waffe war in seiner WBK ausgetragen, aber nicht im NWR.
Anders herum habe ich das auch schon gehört. Die Behörde findet bei einer Kontrolle eine Waffe vor, die der Besitzer laut Behörde vor Jahren verkauft hat. Hat er aber nicht.

Es wäre interessant zu erfahren wie häufig so etwas vorkommt, aber ich schätze die Politik hat kein Interesse daran zu erfahren wir ineffektiv und fehlerbehaftet das NWR ist.
 
Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
1.897
Gefällt mir
11.332
#80
... berichtet ein befreundeter Jäger von einem ähnlich Fall. ...
Es wäre interessant zu erfahren wie häufig so etwas vorkomm ....
Ein Jagdkamerad hat das Gleiche berichtet. Aus WBK ausgetragen, im NWR noch vorhanden. Man hat ihm auch gesagt, dass demnächst die NWR-IDs auch für Handel zwischen Privat-Leuten gelten sollen und man sich drauf einstellen kann, dass der ID-Auszug/Eintragung dann gebührenpflichtig ist. Im Web hatte ich dazu noch nichts gefunden, aber es entspräche der üblichen Salamitaktik.
 
Mitglied seit
18 Sep 2015
Beiträge
6.062
Gefällt mir
13.464
#82
Ein Jagdkamerad hat das Gleiche berichtet. Aus WBK ausgetragen, im NWR noch vorhanden. Man hat ihm auch gesagt, dass demnächst die NWR-IDs auch für Handel zwischen Privat-Leuten gelten sollen und man sich drauf einstellen kann, dass der ID-Auszug/Eintragung dann gebührenpflichtig ist. Im Web hatte ich dazu noch nichts gefunden, aber es entspräche der üblichen Salamitaktik.
Was mir erst mal sinnvoll erscheint und das Gegenüber hat schon eine WBK hat, wo dessen P-ID nachgetragen wurde, diese auch auf dem Kaufvertrag zu vermerken und damit auch die Möglichkeit zu haben, die auch auf dem Anmeldeformular beim Amt zu vermerken . .
 
Mitglied seit
31 Mrz 2009
Beiträge
7.421
Gefällt mir
3.624
#83
Gestern gemeldet, heute kam schon die Bestätigung, dass mein SB den Eintrag im NWR korrigiert hat. Ich mag die Serviceorientierung meiner Behörde!
 
Oben