Waffenoel gesucht

Anzeige
Mitglied seit
4 Mrz 2007
Beiträge
8.740
Gefällt mir
605
#1
Benutze nun seit gut 20 Jahren das Waffenoel "G96 Gunoil complet"! :lol:
Kommt aus den USA und wird aber leider seit einiger Zeit hier in D nicht mehr vertrieben! :cry:
Jetzt geht mir das Oel so langsam zur Neige und ich wüßte gerne wo man es noch evtl. her beziehen könnte? :roll:
 
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
2.199
Gefällt mir
0
#3
An welchem Kriterium entscheidet man eigentlich ob ein Waffenöl was taugt oder nicht? Klar, wenn es offensichtlich verharzt dann ist es nix (Ballistol). Aber ansonsten sollte doch jedes Wald-, Wiesen- und Feldöl gehen? Ich benutze seit Jahren WD40 ohne Probleme.
 
A

anonym

Guest
#4
Wobei WD40 aber kein Öl ist... Das würde ich jetzt z.B. nur zum reinigen, aber niemals zum schmieren benutzen.

Klar Grundsätzlich hast du sicher recht... Es gibt ja auch genug Leute die benutzen erfolgreich Motoröl.

Es kommt vllt. auch darauf an, wie sehr sich jemand mit dem Thema Waffenpflege beschäftigt... Dem einen reicht es einfach seine Waffen ab und zu mal kurz abzuwischen und der andere wird vllt. nach jedem gebrauch die Waffe zerlegen, komplett reinigen und alle Teile penibel einölen oder fetten.

Ich kann halt nur für mich sprechen, dass ich klar zu den letzteren zähle. Und auf solch einem level fängt man dann schon eher mal an sich gedanken über die verschiedensten Öle, Fette und Reiniger usw... zu machen und probiert dann auch gerne vieles aus!

Die Kriterien die dann dazu führen, für welche Mittel man sich entscheidet, sind glaub ich eher subjektiv! Ich würde sogar soweit gehen, dass manche es danach entscheiden wie die Flasche aussieht oder wie das Zeug riecht.
Ich bilde mir halt ein dass z.B. gerade das G96 für mich zur Zeit das beste ist! Das kann sich aber dauernd ändern... Spätestens dann wenn ich wieder was neues probiert habe.

Ich glaub über das Thema kann man trefflich diskutieren, denn zu nem Ergebnis wird man wohl nie so ganz kommen, weil das alles wie gesagt sehr subjektiv ist.

Grüsse
 
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
2.199
Gefällt mir
0
#5
Knecht Ruprecht hat gesagt.:
Wobei WD40 aber kein Öl ist... Das würde ich jetzt z.B. nur zum reinigen, aber niemals zum schmieren benutzen.
:?: Das ist kein Öl? Ich "dachte" es wäre ein Öl mit leicht flüchtigen Komponenten? Weisst Du mehr über die Zusammensetzung?
 
A

anonym

Guest
#6
jaegerfranz hat gesagt.:
Knecht Ruprecht hat gesagt.:
Wobei WD40 aber kein Öl ist... Das würde ich jetzt z.B. nur zum reinigen, aber niemals zum schmieren benutzen.
:?: Das ist kein Öl? Ich "dachte" es wäre ein Öl mit leicht flüchtigen Komponenten? Weisst Du mehr über die Zusammensetzung?
Wenn man es genau nimmt, ist es ein Petroleumderivat. Es ist halt sehr flüchtig und dünnflüssig und ist daher als Schmiermittel nicht geeignet.

Natürlich ist es im weiteren Sinne ein Öl aber halt wie gesagt nicht zum Schmieren von hoch beanspruchten Teilen geeignet. Und dazu würde ich Waffen schon zählen.

Wobei ich gesehen habe dass du in Neuseeland lebst... Ich glaube die Zusammensetzung der WD40 Varinate die wir in Deutschland bekommen unterscheidet sich von der die in den USA verkauft wird. Von daher dürftest du ja eher die USA Version in gebrauch haben. Eventl. kanns daher bei dir was ganz anderes sein...
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.725
Gefällt mir
1.544
#7
Ich gehöre zur 1. Kategorie. Also die fast nie Putzer.
Ich ziehe nach der Jagd (nur wenn ich geschossen habe) mit dem Bore Snake (Reinigungsschnur) durch und gut is es. Einmal im Jahr wird dann gründlich gereinigt und geölt. Hab sonst immer Brunox verwendet undwar auch zufrieden. Dieses Jahr erstmalig das Lupus Teflon Waffenöl verwendet und ich muß bis jetzt sagen, ich nehm kein anderes mehr. Auch wenn es sauteuer ist. Aber da wurden wirklich noch die alten Ablagerungen gelöst und es ist ein trockener Schutzfilm drauf.
Kann sein, das ich in einem Jahr anders denke, aber derzeit bin ich von dem Zeug überzeugt.

Robert
 
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
2.199
Gefällt mir
0
#8
Knecht Ruprecht hat gesagt.:
Wenn man es genau nimmt, ist es ein Petroleumderivat. Es ist halt sehr flüchtig und dünnflüssig und ist daher als Schmiermittel nicht geeignet.

Natürlich ist es im weiteren Sinne ein Öl aber halt wie gesagt nicht zum Schmieren von hoch beanspruchten Teilen geeignet. Und dazu würde ich Waffen schon zählen.
Ok, dann sind wir uns also einig dass doch ein Öl ist :D

Klar, es ist sehr flüchtig und wird deshalb nur einen äusserst dünnen Schmierfilm (mit den Komponenten mit dem geringsten Dampfdruck) hinterlassen. Für Reinigung und "Pflege" langt mir das - sprich ich will eigentlich nur einen dünnen Film auf der Oberfläche haben, der Wasserdampf und Sauerstoff blockt und damit vor Korrision schützt.

"Schmieren" braucht man meiner Meinung doch nur Teile die ständig in Bewegung sind, um sie leichtgängiger (bei Reibung zweier Flächen aneinander) zu machen oder wenn man auf Teilen die sehr oft bewegt werden einen dauerhaften Schmierfilm zu hinterlassen. Ich muss ehrlich gestehen ich habe keine Ahnung wo ich bei meinen Waffen groß Schmiermittel bräuchte. Klar, in den Verschlüssen (Schlagbolzenmechanik etc) und in den Abzügen gibt es solchen Bedarf.

Aber bisher habe ich weder an meinen Abzügen rumgeschraubt noch meine Verschlüsse auseinandergenommen. Wenn ich es eines Tages aber machen werde dann denke ich besorge ich mir ein dickflüssigeres Schmierfett (Vaseline oder ähnlich). Bis dahin tut es das WD40 aber noch eine Weile.
 
A

anonym

Guest
#9
"Schmieren" braucht man meiner Meinung doch nur Teile die ständig in Bewegung sind, um sie leichtgängiger (bei Reibung zweier Flächen aneinander) zu machen oder wenn man auf Teilen die sehr oft bewegt werden einen dauerhaften Schmierfilm zu hinterlassen. Ich muss ehrlich gestehen ich habe keine Ahnung wo ich bei meinen Waffen groß Schmiermittel bräuchte. Klar, in den Verschlüssen (Schlagbolzenmechanik etc) und in den Abzügen gibt es solchen Bedarf.

Aber bisher habe ich weder an meinen Abzügen rumgeschraubt noch meine Verschlüsse auseinandergenommen. Wenn ich es eines Tages aber machen werde dann denke ich besorge ich mir ein dickflüssigeres Schmierfett (Vaseline oder ähnlich). Bis dahin tut es das WD40 aber noch eine Weile.[/quote]

Schmiermittel brauch ich z.b. bei Pistolen, dort wo der Schlitten in der Schiene am Griffstück sitzt. Ausserdem noch vorne an der Laufmündung und am Abzug halt. Dafür würd ich nie WD40 nehmen, weil es eben halt nicht besonders schmiert. Ich nehm da z.B zumeist Fett oder halt ein recht zähes Öl.
 
A

anonym

Guest
#10
Robert aus BY hat gesagt.:
Ich gehöre zur 1. Kategorie. Also die fast nie Putzer.
Ich ziehe nach der Jagd (nur wenn ich geschossen habe) mit dem Bore Snake (Reinigungsschnur) durch und gut is es. Einmal im Jahr wird dann gründlich gereinigt und geölt. Hab sonst immer Brunox verwendet undwar auch zufrieden. Dieses Jahr erstmalig das Lupus Teflon Waffenöl verwendet und ich muß bis jetzt sagen, ich nehm kein anderes mehr. Auch wenn es sauteuer ist. Aber da wurden wirklich noch die alten Ablagerungen gelöst und es ist ein trockener Schutzfilm drauf.
Kann sein, das ich in einem Jahr anders denke, aber derzeit bin ich von dem Zeug überzeugt.

Robert
Ah, na bitte da haben wir ja schon jemand aus Kategorie 1. Aber wie du sagtest, hast du jetzt mal das Lupus Zeug ausprbobiert und scheinst ja echt begeistert davon zu sein! Also macht es doch wirklich Sinn für solche Zwecke wirklich ein Spezialmittel zu nehmen und halt nicht nur WD40 oder Brunox.

Wobei ich Brunox auch klasse finde, aber das nehm ich auch nur zum reinigen...
 
Mitglied seit
12 Mrz 2009
Beiträge
9.996
Gefällt mir
5
#11
Grundreiniger und Entfetter: Tetra Gun Action Blaster

Laufinnenreinigung (ohne Ammoniak): Forrest Reinigigungsschaum oder Hoppe's No. 9 Solvent

Korrosionsschutz/Konservierung/Metallpflege: Brunox Turbo Spray oder flüssig

Metall-/Verschluß-Gleitschmierung: Debus Sprühfett
Lupus ist ohne Zweifel hervorragend, ich persönlich möchte jedoch kein Teflon verwenden.

WeiHei

PJ
 
Mitglied seit
12 Mrz 2009
Beiträge
9.996
Gefällt mir
5
#12
Knecht Ruprecht hat gesagt.:
Wenn ich es eines Tages aber machen werde dann denke ich besorge ich mir ein dickflüssigeres Schmierfett (Vaseline oder ähnlich).
Das läßt Du hübsch bleiben Knecht(chen :wink: ), normales Fett oder gar Vaseline zieht Staub an wie nix und irgendwann wunderst Du Dich über Deinen Abzug - manchmal ganz laut. :wink:

Edit: Jägerfranz is ja gemeint, nicht Knecht Ruprecht - ich darf am PC nicht trinken ... ich darf am PC nicht trinken ... ich darf ...

WeiHei

PJ
 
A

anonym

Guest
#13
Pfannenjäger hat gesagt.:
Grundreiniger und Entfetter: Tetra Gun Action Blaster

Oder halt WD40 oder Brunox...

Laufinnenreinigung (ohne Ammoniak): Forrest Reinigigungsschaum oder Hoppe's No. 9 Solvent

Da stimm ich dir voll und ganz zu.

Korrosionsschutz/Konservierung/Metallpflege: Brunox Turbo Spray oder flüssig

Auch da sind wir uns einig.

Metall-/Verschluß-Gleitschmierung: Debus Sprühfett
Lupus ist ohne Zweifel hervorragend, ich persönlich möchte jedoch kein Teflon verwenden.

G96, wenn ich es hoffentlich mal wieder bekomme!!! Ansonsten FP-10 oder BreakFree! Sehr gut find ich auch das Waffenfett von S&W...

WeiHei

PJ
Grüsse
 
A

anonym

Guest
#14
Pfannenjäger hat gesagt.:
[quote="Knecht Ruprecht":3fe29aim]Wenn ich es eines Tages aber machen werde dann denke ich besorge ich mir ein dickflüssigeres Schmierfett (Vaseline oder ähnlich).
Das läßt Du hübsch bleiben Knecht(chen :wink: ), normales Fett oder gar Vaseline zieht Staub an wie nix und irgendwann wunderst Du Dich über Deinen Abzug - manchmal ganz laut. :wink:

Edit: Jägerfranz is ja gemeint, nicht Knecht Ruprecht - ich darf am PC nicht trinken ... ich darf am PC nicht trinken ... ich darf ...

WeiHei

PJ[/quote:3fe29aim]

Wollt auch grad schon sagen :wink:
 
Mitglied seit
25 Okt 2007
Beiträge
2.199
Gefällt mir
0
#15
Pfannenjäger hat gesagt.:
[quote="Knecht Ruprecht":33l7bee2]Wenn ich es eines Tages aber machen werde dann denke ich besorge ich mir ein dickflüssigeres Schmierfett (Vaseline oder ähnlich).
Das läßt Du hübsch bleiben Knecht(chen :wink: ), normales Fett oder gar Vaseline zieht Staub an wie nix und irgendwann wunderst Du Dich über Deinen Abzug - manchmal ganz laut. :wink:

Edit: Jägerfranz is ja gemeint, nicht Knecht Ruprecht - ich darf am PC nicht trinken ... ich darf am PC nicht trinken ... ich darf ...

WeiHei

PJ[/quote:33l7bee2]

Is schon gut - "Vaseline" schrieb ich nur um eined adequaten Vergleich zu haben. Ich würde schon zum Büma gehen und fragen was er da so draufschmiert.

@Knecht Ruprecht: Klar, Pistolenschlitten und -Lauf macht dickflüssigeres Öl/Schmierfett Sinn.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben