Waffenpreise

Anzeige
Mitglied seit
11 Nov 2012
Beiträge
3.979
Gefällt mir
706
#91
Das war eine Steilvorlage zu Schiller :

Der Jüngling am Bache
An der Quelle saß der Knabe,
Blumen wand er sich zum Kranz,
und er sah sie fortgerissen,
treiben in der Wellen Tanz!
»Und so fliehen meine Tage
wie die Quelle rastlos hin!
Und so schwindet meine Jugend,
wie die Kränze schnell verblühn.

Fraget nicht, warum ich traure
in des Lebens Blütenzeit!
Alles reget sich und hoffet,
wenn der Frühling sich erneut.
Aber diese tausend Stimmen
der erwachenden Natur
wecken in dem tiefen Busen
mir den schweren Kummer nur.

Was kann mir die Freude frommen,
die der schöne Lenz mir beut?
Eine nur ist's, die ich suche,
sie ist nah und ewig weit.
Meine Arme breit ich sehnend
nach dem teuren Schattenbild,
ach, ich kann es nicht erfassen
und das Herz bleibt ungestillt!

Komm herab, du schöne Holde,
und verlaß dein stolzes Schloß!
Blumen, die der Lenz geboren,
schütt ich dir in deinen Schoß.
Horch, der Hain erschallt von Liedern,
und die Quelle rieselt klar.
Raum ist in der kleinsten Hütte
für ein glücklich liebend Paar.«
 
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
444
Gefällt mir
463
#92
Sowas empfinde ich als Frechheit gegenüber dem Büma.
Geh gefälligst während der normalen Geschäftszeiten hin, so dringend wird die Reinigung nicht sein.
Mach mal halblang und belle nicht sofort ohne zu wissen was mit ihm abgesprochen ist und ohne die Hintergründe zu kennen warum man auf dem Heimweg dort etwas abgibt.
 
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
444
Gefällt mir
463
#93
"Nicht jeder Büma und erfolgreiche Geschäftsmann ist ein guter Handwerker."

Und nicht jeder gute Handwerker, welcher oft empfohlen wird ist bei jedem Auftrag die hellste Kerze. Sachen gibts.... Da fallen einem die Augen aus dem Schädel. Schlimmer geht immer.

Mit deinem Schalldämpfer hätte ich dich vor die Tür gesetzt. Soweit kommt es noch.... Da wird ja die Gutmütigkeit des Bümas "fast ausgenutzt". Ist ja sicherlich ein lohnender Auftrag einen Schalldämpfer putzen zu dürfen.

Kann deine Haltung da verstehen, weshalb du sagst, dass dein Büma an der Ecke spitze ist, aber große Rücksicht auf ihn scheinst du nicht zu nehmen?
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Jagd ist von meinem Wohnort 200KM weg. Freitags - Montag Abend bin ich dort.
Auf dem Heimweg gebe ich die Schallis ab. Und? Wo liegt das Problem?
Es könnt ja auch sein das er mi das angeboten hat? Oder Tagsüber bei einem Lieferanten war? Oder gar beides? Lohnender Auftrag ist das sicher nicht aber du kennst mein Jagd Equipment
welches ich dort kaufe nicht. Und könnte es ja auch sein das ich auch sehr Hilfsbereit bin! Ist doch Herrlich wenn Kunde und Büma sich so toll verstehen.
Nicht das er gar kein Geld dafür haben mag aber das kann ich dir sagen wenn ich sie abgeholt habe .
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
48.153
Gefällt mir
3.426
#94
Dann schreib das nicht so, als ob der gute Mann froh sein muss dich nach Geschäftsschluß zu bedienen.
 
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
1.440
Gefällt mir
1.685
#95
Auf dem Heimweg von der Jagd kommend habe ich um 20.15 Uhr 2 Schalldämpfer bei ihm zur Reinigung abgegeben , habe leider mom keine Zeit und ehrlich kein Bock darauf )) der gute hat extra den PC hochgefahren fürs Schriftliche. Er ist denke ich aber eine Ausnahme in Sache Service
Dann schreib das bitte vorher alles in deinen Post und nicht nachher. Wenn man das liesst, dass du keinen BOCK darauf hast deine Schalldämpfer abends um 20:15 zu reinigen und sie deshalb deinem Büma bringst, dann sind die bisherigen Antworten nicht gerade befremdlich, wenn man nicht weiß, dass ihr gut befreundet, riesen Aufträge habt und was auch immer. Als wenn da ein normaler Büma Zeit und Bock abends drauf hätte Schalldämpfer entgegen zu nehmen sowie den Auftrag sie zu reinigen... Da kann ich 20 anrufen und fragen. Was meinst du wieviele da serviceorientiert sein werden oder auflegen? :D

200km entferntes Revier - hui.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Jan 2017
Beiträge
444
Gefällt mir
463
#96
Ist ein ihm fremder dort der nach Ladenschluss etwas braucht wird ihm geholfen.
Deshalb wird er vielen seiner Kunden Geschätzt und man kauft gerne bei ihm.
 
Mitglied seit
18 Apr 2016
Beiträge
358
Gefällt mir
136
#98
Mancher BüMa vergurkt ein Geschäft aber auch im Endspurt.
Als meine Frau nach einer Flinte suchte, waren wir auf Empfehlung eines Bekannten bei einem BüMa, der sich auch wirklich Zeit für die Beratung nahm, vieles erklärte, auch Nebenfrage ausführlich beantwortete.
Hat knapp 1,5 h gedauert.
Da er gerade nix im Laden hatte, dass den vorher erarbeiteten Kriterien entsprach, wollte er den Markt ein wenig absuchen und sich ein paar Tage später melden.
Auf Nachfrage, nachdem der Rückmeldetermin rum war, kam dann aber leider ein “ich hab keine Flinte gefunden, die zur Suche passt, tut mir leid.“ Ende des Telefonats. Kein Hinweis, das man mal die Kriterien ändern müsste, Preis anpassen etc.
War sehr schade, weil es gar nicht zu dem passte, was vorher im Laden der Eindruck war.
 
Mitglied seit
9 Mai 2016
Beiträge
852
Gefällt mir
919
Das war eine Steilvorlage zu Schiller :

Der Jüngling am Bache
An der Quelle saß der Knabe,
Blumen wand er sich zum Kranz,
und er sah sie fortgerissen,
treiben in der Wellen Tanz!
»Und so fliehen meine Tage
wie die Quelle rastlos hin!
Und so schwindet meine Jugend,
wie die Kränze schnell verblühn.

Fraget nicht, warum ich traure
in des Lebens Blütenzeit!
Alles reget sich und hoffet,
wenn der Frühling sich erneut.
Aber diese tausend Stimmen
der erwachenden Natur
wecken in dem tiefen Busen
mir den schweren Kummer nur.

Was kann mir die Freude frommen,
die der schöne Lenz mir beut?
Eine nur ist's, die ich suche,
sie ist nah und ewig weit.
Meine Arme breit ich sehnend
nach dem teuren Schattenbild,
ach, ich kann es nicht erfassen
und das Herz bleibt ungestillt!

Komm herab, du schöne Holde,
und verlaß dein stolzes Schloß!
Blumen, die der Lenz geboren,
schütt ich dir in deinen Schoß.
Horch, der Hain erschallt von Liedern,
und die Quelle rieselt klar.
Raum ist in der kleinsten Hütte
für ein glücklich liebend Paar.«
Was ist bloß aus dem Volk der Dichter und Denker geworden....
 
Mitglied seit
5 Apr 2019
Beiträge
15
Gefällt mir
8
Das setzt aber voraus dass man eine Menge Zeit einbringt in vielfacher Hinsicht.

Marktbeobachtung, Preisvergleiche etc. kosten einen viel Freizeit.
Dazu muss man seinen persönlichen Bedarf im Vorfeld kennen und entsprechend Ausschau halten, denn wenn ich was nicht brauche kaufe ich es auch nicht unbedingt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben