Waffenrechtsverschärfung erst einmal vom Tisch...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

doa

Registriert
23 Aug 2001
Beiträge
3.009
„obwohl ich Scholz für den Fähigsten von den drei Kandidaten halte,“

Na Ja, ich habe ihn als Bürgermeister in HH genossen und war froh als er nach Berlin ging.
 
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
5.379
D'accord.
Die wichtigsten Lobbyisten sitzen aber mittlerweile in Brüssel, da dort die Musi spielt. In Berlin sind nur noch repräsentative Dependancen der Konzerne. Die gehobene Gastronomie und die weithin unbegleiteten jungen Damen müssen schließlich auch leben können. :whistle:

Und sie leben auf des "Pöbels" Kosten anscheinend sehr gut. :devilish: :evil:
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
9.727
Ein guter Kumpel bezeichnet den Herrn Merz gern als strategisches (Langzeit-) Investment von Black Rock.
Vielleicht liegt er nicht gänzlich daneben?!
das ist amerikanische Denke. Die haben seit JFK ihrer Demokratie einen oligarchischen Anstrich verpaßt. Fachlich kann man dem nicht widersprechen, obwohl die Bezeichnung
in der Öffentlichkeit geschickterweise für den politischen Gegner reserviert ist.
 
Registriert
8 Nov 2004
Beiträge
1.434
Schade, dass dieses aktuelle schreckliche, abscheuliche Ereignis in Idar-Oberstein nun wieder von den Roten genutzt wird, um Populismus zu betreiben und wieder Waffenrechtsverschärfungen „auf den Markt zu werfen“.

Hoffentlich weiß jeder, wo er Sonntag sein Kreuz setzt…
 
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.773
Gibt es schon Hinweise wo der Mörder aus Idar-Obersten seine illegalen Waffen her hatte?
 
Registriert
26 Jun 2006
Beiträge
1.816
Und wieder einmal ein grandioses Dokument des deutschen Qualitätsjournalismus.
Erschienen heute morgen in der tierischen Volksfront, pardon, dem Trierischen Volksfreund
 

Anhänge

  • 20210923_172454.jpg
    20210923_172454.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 127
Registriert
13 Aug 2006
Beiträge
1.727
Hmmm... hat der aus Hanau nicht die Waffen selbst gebaut oder war das der aus Halle? Dann war der aus Hanau aber der, der schon einschlägig vorbestraft und polizeibekannt war... Da Paradebeispiel von Behördenversagen... kein Thema des Waffenrechts.
 
Registriert
10 Apr 2016
Beiträge
2.888
der gute Gutmensch scheint das deutsche Waffengesetz wohl eher nicht zu kennen. Es liegt ja im wesentlichen an der Auslastung der Behörden und deren dünner Personaldecke und nicht am Waffengesetzt. Aber Papier ist geduldig.
 
Registriert
10 Mrz 2003
Beiträge
3.955
Sie kapieren es nicht und sie wollen es nicht kapieren. Wie vieles Andere auch. 🤷‍♂️
 
Registriert
24 Nov 2010
Beiträge
5.379
Sieht man ja jetzt bei der Verschärfungsforderung…..

Unfassbar wie „unsere“ Politiker Populismus ganz offen betreiben.

Nun, Frau Baerbock hat ja heute Abend in der TV-Schlußrunde zur Bundestagswahl wieder voll in diese Kerbe geschlagen. Sie fordert, das Waffenrecht in Deutschland müsse unbedingt verschärft werden. :mad: 🤮
Wie sie gegen illegale Waffen vorgehen will? 🤣 Darüber schweigt sie sich geflissentlich aus. :mad:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
104
Zurzeit aktive Gäste
432
Besucher gesamt
536
Oben