Waffenrepublik Deuschland

Anzeige
Mitglied seit
16 Mai 2007
Beiträge
131
Gefällt mir
170
#1
Hallo,

hat hier schon jemand das Buch gelesen?

In den Waffenforen habe ich einge Meinungen gefunden.
Die Rezensionen bei Amazon hören sich recht vielversprechend an.

Gruß,
sevenhills
 
A

anonym

Guest
#2
Nö, aber noch nicht gelesen.

Dafür gerade bestellt, danke für den Hinweis.


rechy
 
A

anonym

Guest
#3
sevenhills hat gesagt.:
Hallo,

Die Rezensionen bei Amazon hören sich recht vielversprechend an.

Gruß,
sevenhills

So zum Beispiel... :?:

"Nicht zuletzt zeigt der Autor aber auch Lösungswege auf für sinnvolle Gesetzesverschärfungen und eine Entwaffnung unserer Gesellschaft. "


:roll:

Wenn das der Sinn des Buches ist, dann unterstütze ich den Autor sicher nicht durch Kauf dieses Buches.

Varminter
 
Mitglied seit
20 Jan 2007
Beiträge
112
Gefällt mir
0
#4
So zum Beispiel... Question

"Nicht zuletzt zeigt der Autor aber auch Lösungswege auf für sinnvolle Gesetzesverschärfungen und eine Entwaffnung unserer Gesellschaft. "


Rolling Eyes

Wenn das der Sinn des Buches ist, dann unterstütze ich den Autor sicher nicht durch Kauf dieses Buches.
hmm, die kundenbeurteilungen sprechen eine andere sprache. vielleicht hat der verlag die sache etwas reißerisch beschrieben. bücher gegen den waffenbesitz verkaufen sich wohl besser. solange der autor dann aufzeigt, wie schwachsinnig und widersinnig unsere gesetzesverschärfungen sind, wäre das ja eine feine sache. außerdem ist er schießsportlehrer. wenn jemand das buch gelesen hat, bitte erfahrungen hier posten. bin schon gespannt...
 
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
5.974
Gefällt mir
11
#5
A

anonym

Guest
#6
Also das Buch ist gestern angekommen und ich werd mal sehen ob ich´s am WE durchgelesen bekomme. Anschließend bekommt ihr dann eine exklusive Kritik von mir und nicht von einem anonymen Schreiberling :D .

rechy
 
A

anonym

Guest
#7
rechy hat gesagt.:
Also das Buch ist gestern angekommen und ich werd mal sehen ob ich´s am WE durchgelesen bekomme. Anschließend bekommt ihr dann eine exklusive Kritik von mir und nicht von einem anonymen Schreiberling :D .
Prima und schon mal danke!

Wir sind gespannt.

Rolf2
 
A

anonym

Guest
#8
Hallo

hier also die versprochene Kritik in Kurzform; was die anderen Leser schreiben stimmt.

Von Forderungen nach Waffenrechtsverschärfungen ist hier nichts zu lesen.

Es gibt vielmehr einen umfassenden Überblick über das Waffenrecht in Deutschland von der Entstehung bis zu den heutigen Veränderungen.

Hier wird dann nüchtern aufgelistet welchen Wert das Gesetz hat warum, was nicht umgesetzt wird, warum es auf weite Teile der in D besessenen Waffen unwirksam ist und warum weitere Verschärfungen keinen Sinn machen, bzw. sogar kontraproduktiv wären.
Der Autor zeigt in die Richtung in der sich das Waffenrecht bewegen könnte/sollte und warum es nicht gemacht wird.

Legal/Illegalwaffenproblematik wird beleuchtet, woher kommen die illegalen Waffen, welche „Kategorien“ gibt es dabei, wer sind Legalwaffenbesitzer, wie kommen die an die Waffen, Zweck usw. usw.

Außerdem wird hier auf die aktuelle Situation eingegangen und es werden zahlreiche und interessante Argumente genannt (etliche sind aus den Foren schon bekannt)

In jedem Abschnitt werden reichlich Beispiele genannt, alle mit Quellenangabe.


Auf jeden Fall ist das Buch empfehlenswert und wenn ihr es gelesen habt GEBT ES WEITER!!!! es sollte Pflichtlektüre werden v. a. für sämtliche Abgeordnete und Behördenmitarbeiter, welche mit dem Thema befasst sind.


Horrido
rechy
 
A

anonym

Guest
#9
rechy hat gesagt.:
Hallo

Auf jeden Fall ist das Buch empfehlenswert und wenn ihr es gelesen habt GEBT ES WEITER!!!! es sollte Pflichtlektüre werden v. a. für sämtliche Abgeordnete und Behördenmitarbeiter, welche mit dem Thema befasst sind.


Horrido
rechy

:roll: Also, ich hab´s jetzt... werde es im Urlaub durchackern. :roll:
 
Mitglied seit
16 Okt 2006
Beiträge
5.974
Gefällt mir
11
#10
Varminter hat gesagt.:
rechy hat gesagt.:
Hallo

Auf jeden Fall ist das Buch empfehlenswert und wenn ihr es gelesen habt GEBT ES WEITER!!!! es sollte Pflichtlektüre werden v. a. für sämtliche Abgeordnete und Behördenmitarbeiter, welche mit dem Thema befasst sind.


Horrido
rechy

:roll: Also, ich hab´s jetzt... werde es im Urlaub durchackern. :roll:
Wer hat Dir den genehmigt :mrgreen:
Varmi keine Kopfschmerzen :wink:
Schönen Urlaub!
 
A

anonym

Guest
#11
michik007 hat gesagt.:
Varminter hat gesagt.:
rechy hat gesagt.:
Hallo

Auf jeden Fall ist das Buch empfehlenswert und wenn ihr es gelesen habt GEBT ES WEITER!!!! es sollte Pflichtlektüre werden v. a. für sämtliche Abgeordnete und Behördenmitarbeiter, welche mit dem Thema befasst sind.


Horrido
rechy

:roll: Also, ich hab´s jetzt... werde es im Urlaub durchackern. :roll:
Wer hat Dir den genehmigt :mrgreen:
Varmi keine Kopfschmerzen :wink:
Schönen Urlaub!

Net genehmigt, zwangsverordnet. :roll:

Wie immer durch die Beste aller Lebensgefährtinnen.

Sie meint, wo kämen wir da hin, wenn ich nur in der Hirschbrunft und während Vollmondnächten Urlaub nehme... :oops:

Varmi


PS:

Urlaub im Mai, mit Blumen und Rosen,
das ist für Weiber und Franzosen,
Oktober, November mit herbstlichem Wind,
des Jägers Frühling sind... :wink:
 
G

Gelöschtes Mitglied 6729

Guest
#12
Varminter hat gesagt.:
Urlaub im Mai, mit Blumen und Rosen,
das ist für Weiber und Franzosen,
Oktober, November mit herbstlichem Wind,
des Jägers Frühling sind...
Servus,

sehr hübsch!
Darf ich mir das für meine Anzeige unten klauen?
 
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
4.144
Gefällt mir
604
#15
Habe es jetzt quergelesen:
Ist ganz eindrucksvoll und sicher empfehlenswert.
Wird aber wahrscheinlich von chronischen Waffengegnern nicht gelesen werden, ist also wie Eulen nach Athen tragen.
Was mir fehlt ist eine Zusammenfassung der Fehlentwicklung und der Verbesserungsvorschläge, damit man sie besser in Diskussionen verwenden kann. Griffige Formulierungen eben. Anekdoten des Fehlverhaltens der Behörden werden sonst als Einzelfälle abgetan
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben