Waffenschrank auf elektronisches Zahlenschloss umrüsten

Anzeige
Mitglied seit
15 Aug 2009
Beiträge
201
Gefällt mir
0
#16
Welche Firma führte bei Dir den Umbau durch?

Und pro Tresor kostete das inklusive MwSt. und Material 200€ zzgl. Einbau?
Was war denn nun der Endbetrag pro Tresor, inklusive der 1,5 Stunden Arbeit?
 
Mitglied seit
25 Mrz 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#17
Hab diesen Thread über google gefunden, auch ich habe einen Waffenschrank mit Schlüsseln und mit nervt das einfach. 200 EUR ist recht viel, hab aber ein bisschen gesucht und auf http://www.waffenschrank24.de ein elektronisches Zahlenschloss für 159,00 EUR gefunden.
Wer da am Montag mal anrufen und nachfragen, hoffe dann sind die Zeiten mit dem Schlüssel vorbei :wink:

EDIT: Hier noch der Link zum Schloss
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.712
Gefällt mir
2.044
#18
@700_NE
Was hat's denn damals "all inclusive" gekostet?

@Slim
Was ist jetzt bei Dir passiert?
Hat der Umbau geklappt?


WaiHei
 
Mitglied seit
6 Mrz 2005
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#20
Slim hat gesagt.:
Hab diesen Thread über google gefunden, auch ich habe einen Waffenschrank mit Schlüsseln und mit nervt das einfach. 200 EUR ist recht viel, hab aber ein bisschen gesucht und auf http://www.waffenschrank24.de ein elektronisches Zahlenschloss für 159,00 EUR gefunden.
Wer da am Montag mal anrufen und nachfragen, hoffe dann sind die Zeiten mit dem Schlüssel vorbei :wink:

EDIT: Hier noch der Link zum Schloss
Hallo,
und, hast du das Schloss von waffenschrank 24 schon eingebaut?
Hat es geklappt?
Bin auch an einer E-Schloss- Lösung interessiert.

Gruss
Toberkel
 
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
2.808
Gefällt mir
412
#21
Also mal ne Frage an 700NE. Welche Panzerung meinst du denn. Ich hab neulich mal ein 13mm Loch in einen B-Schrank gebohrt um ein Kabel zu verlegen. Der normale HSS ging durch wie Butter :roll:

Füxlein
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.712
Gefällt mir
2.044
#22
Es gibt Waffenschränke/Tresore, bei denen rund um das Schloss eine zusätzliche, besonders harte Platte montiert ist.
Ist aber offensichtlich nicht bei jedem Modell so.

Hast PN


WaiHei
 
Mitglied seit
9 Okt 2008
Beiträge
101
Gefällt mir
11
#24
Füxlein hat gesagt.:
Also mal ne Frage an 700NE. Welche Panzerung meinst du denn. Ich hab neulich mal ein 13mm Loch in einen B-Schrank gebohrt um ein Kabel zu verlegen. Der normale HSS ging durch wie Butter :roll:

Füxlein
Hallo Füxlein,

bei meinem Tresor ist unter der 6mm Außenwand eine Panzerung angebracht, da hat der Bohrer aufgegeben.

Beim A-Schrank ging es wie von Dir beschrieben.

Gruß
700_NE
 
Mitglied seit
25 Mrz 2010
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#25
Toberkel hat gesagt.:
Slim hat gesagt.:
Hab diesen Thread über google gefunden, auch ich habe einen Waffenschrank mit Schlüsseln und mit nervt das einfach. 200 EUR ist recht viel, hab aber ein bisschen gesucht und auf http://www.waffenschrank24.de ein elektronisches Zahlenschloss für 159,00 EUR gefunden.
Wer da am Montag mal anrufen und nachfragen, hoffe dann sind die Zeiten mit dem Schlüssel vorbei :wink:

EDIT: Hier noch der Link zum Schloss
Hallo,
und, hast du das Schloss von waffenschrank 24 schon eingebaut?
Hat es geklappt?
Bin auch an einer E-Schloss- Lösung interessiert.

Gruss
Toberkel
Ja, hab mir dort eins bestellt. Wurde sehr flott geliefert und macht einen sehr hochwertigen und soliden Eindruck.
Der Einbau war leichter als gedacht, einfach Schrank von hinten aufschrauben, altes Schloss raus, elektronisches rein. Etwas kniffeliger war halt das Tastaturfeld vorne auf dem Schlüsselloch zu befestigen, die Standardschrauben im Lieferumfang waren ziemlich groß. Hab dann aber kleinere Schrauben genommen womit das ohne Probleme ging.
Wenn man keine zwei linke Hände hat bekommt jeder das hin.

Kanns nur jedem empfehlen, endlich sind die Zeiten der kaputten Hosentaschen vorbei :lol:
 
Mitglied seit
10 Okt 2001
Beiträge
358
Gefällt mir
20
#26
Da ich auch schon von Anleitungen hier im Forum profitiert habe, habe ich eine Anleitung für meinen Schrank (Format von Praktiker) geschrieben:



Denke mit Bildern ist das einfacher zu verstehen!
Evtl. kann man mit dem eigenen Schrank nach öffnen der Rückwand vergleichen und sich ein Bild davon machen, was zu tun ist!
 
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
189
Gefällt mir
2
#27
Danke für den Hinweis auf das Schloss und die Einbauanleitung. Sowas suche ich schon länger, habe gerade online bestellt.
 
Mitglied seit
16 Jan 2008
Beiträge
2.644
Gefällt mir
1
#28
Wenn man sich die Bedieneinheit so anschaut, könnte man fast meinen, dass es reicht die Kabel zu brücken.
 
Mitglied seit
10 Okt 2001
Beiträge
358
Gefällt mir
20
#29
kleiner Auszug:
Elektronisches Zahlenschloss (Tastenkombination) La Gard Basic ohne Notschlüsselfunktion.

Das Schloss ist VdS Kl 1 / EN 1300 Kl A zugelassen.
Das Schloss kann mit unterschiedlichen Tastaturen ausgeliefert werden.
Je nach Tastatur-Typ liegt das Batteriefach im Inneren des Tresors (dann besteht aussen die Möglichkeit der Notstrom-Zufuhr) oder es liegt aussen unterhalb der aufgesetzten und vorstehenden Tastatur. Das Zahlengeheimnis wird im Schlossinneren auf einem EEPROM gespeichert. EEPROM (ist wörtlich: elektrisch löschbarer, programmierbarer Nur-Lese-Speicher) ist ein nichtflüchtiger, elektronischer Speicherbaustein. Das bedeutet auch bei leerer Batterie bleibt das Zahlengeheimnis auf jeden Fall gespeichert.

Ohne erheblichen Aufwand ist das Knacken wohl nicht so einfach.
 
Mitglied seit
16 Jan 2008
Beiträge
2.644
Gefällt mir
1
#30
Die Frage ist doch, was sendet das Bedienfeld ans Schloß. Einen einfachen strom alla Relais wie ein Türöffner, oder ein Code. Für mich schaut es wie ein mechanischen Schloss ohne Schnickschnack aus. Eher wie ein Türöffner, der nur kurz bestromt wird. Folglich müsste das Bedienteil so angebracht sein, das es nicht einfach abgerissen werden kann um an das Kabel zu gelangen.

OK, habs nochmal gelesen :oops: der Code sitzt direkt im Schloss.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben