Waffenschrank B mit Innentresor aus Stahlblech, fest verankern?

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
10.860
Gefällt mir
5.951
#46
Komisch meine Großeltern haben das geschafft ihre Kinder und Enkel soweit wie nötig zu beaufsichtigen, da wurde keiner von irgendwas erschlagen trotz Landwirtschaft.........
 
Mitglied seit
20 Sep 2018
Beiträge
258
Gefällt mir
154
#47
nagut dann lebe ich halt in einem schlechten Umfeld, gehe mich schon mal schämen...
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.529
Gefällt mir
329
#49
Wenn ich ein Risiko kenne, es ein Risiko gibt. Dieses Risiko mit einer Schraube und dem dementsprechendem Dübel zu beseitigen isr....... Dies mich keine 5€ kostet. Keine 5 Minuten meiner Lebenszeit .......
Dann kann jeder selbst entscheiden was er macht. Aber Sprüche wie ..... Ist früher nie passiert ..... passen da nicht. Es ist schon passiert, und welche Relation besitzen 5€ und 5 Minuten gegen den Rest des Lebens Vorwürfe machen.
Übrigens fällt so ein 3er oder 5er Langwaffenschrank verflucht schnell um, wenn er nicht befestigt ist
 
Mitglied seit
30 Dez 2016
Beiträge
973
Gefällt mir
326
#50
Wenn ich ein Risiko kenne, es ein Risiko gibt. Dieses Risiko mit einer Schraube und dem dementsprechendem Dübel zu beseitigen isr....... Dies mich keine 5€ kostet. Keine 5 Minuten meiner Lebenszeit .......
Dann kann jeder selbst entscheiden was er macht. Aber Sprüche wie ..... Ist früher nie passiert ..... passen da nicht. Es ist schon passiert, und welche Relation besitzen 5€ und 5 Minuten gegen den Rest des Lebens Vorwürfe machen.
Übrigens fällt so ein 3er oder 5er Langwaffenschrank verflucht schnell um, wenn er nicht befestigt ist
Dann viel Spaß beim beseitigen aller Risiken in Deinem Leben!

Wenn wir jeden möglichen Unfall konstruieren oder verallgemeinern weil es einmal passiert ist und versuchen ihn zu verhindern, dann bleibt uns wohl nur noch der planetare Suizid.
 
Mitglied seit
30 Dez 2017
Beiträge
18
Gefällt mir
11
#53
Zur Info:
Einem Bekannten von mir wurde ein 140kg schwerer B-Schrank mit ca 20kg Inhalt aus dem Keller geklaut. Der Schrank war mit 2 Schwerlastankern im Aussenmauerwerk "verankert".

WMH Max
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.828
Gefällt mir
2.469
#54
Wenn man zu leicht kauft.

Gibt ja auch neue 0er und 1er Schränke die kaum etwas wiegen.....
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.529
Gefällt mir
329
#57
Dann viel Spaß beim beseitigen aller Risiken in Deinem Leben!

Wenn wir jeden möglichen Unfall konstruieren oder verallgemeinern weil es einmal passiert ist und versuchen ihn zu verhindern, dann bleibt uns wohl nur noch der planetare Suizid.
Musst du ja nicht. Dann darfst du aber kein ABS, kein Airbag, keine Rauchmelder ....... kaufen. Muss ja nix passieren.
 
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
1.529
Gefällt mir
329
#58
Zur Info:
Einem Bekannten von mir wurde ein 140kg schwerer B-Schrank mit ca 20kg Inhalt aus dem Keller geklaut. Der Schrank war mit 2 Schwerlastankern im Aussenmauerwerk "verankert".

WMH Max
Und da sind wir wieder bei dem Thema Dübel und Anker.
Das Befestigungssystem muss halt zum Mauerwerk passen. Dazu steht im Datenblatt des Befestigungssystems wo die Belastungsgrenze ist.
Dazu muss man sich auch an die Montageanleitung halten. Nicht nur Noch bohren , Befestigungssystem rein, hält. Das geht schief .
 
Mitglied seit
27 Jun 2014
Beiträge
6.437
Gefällt mir
3.711
#59
Nicht nur Noch bohren , Befestigungssystem rein, hält. Das geht schief .
Das ist dann auch wieder die Frage. Soll er gegen Diebstahl gesichert werden oder lediglich gegen Umkippen. Gegen Diebstahl wären natürlich Durchgangsbolzen mit rückwärtig verschweisster Stahlplatte (zur Tarnung zusätzlich einbetoniert) optimal. Nagut, bei einer Leichtbauwand vielleicht nicht ..
 
Mitglied seit
30 Dez 2016
Beiträge
973
Gefällt mir
326
#60
Musst du ja nicht. Dann darfst du aber kein ABS, kein Airbag, keine Rauchmelder ....... kaufen. Muss ja nix passieren.
Ich habe nicht gesagt, dass ich mich diesen Dinge verweigere, im Gegenteil, ich hatte beruflich viel mit Unfall- und Gefährdungsanalyse sowie deren Prävention zu tun aber man kann alles übertreiben, vor allem in Deutschland.
Ist am Ende alles eine Einzelfallabwägung und wer ein gesteigertes Sicherheitsbedürfnis hat sollte es befriedigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Oben