Waffenverbotszone in Wiesbaden

Anzeige
Mitglied seit
23 Okt 2000
Beiträge
12.617
Gefällt mir
251
#47
Waffenverbotszone in Wiesbaden: Polizei kontrolliert in der Nacht
Von Wolfgang Degen
vor 21 Stunden
Mit mehr als 30 Personen waren Landes- und Stadtpolizei in den Nächten am Wochenende unterwegs, um die Einhaltung der Waffenverbotszone in Wiesbaden zu kontrollieren.




Quelle: https://www.wiesbadener-kurier.de/l...n-polizei-kontrolliert-in-der-nacht_19880071#



WIESBADEN - Bei der ersten Kontrollaktion von Landes- und Stadtpolizei in der seit dem 1. Januar geltenden Waffenverbotszone wurden fünf Messer sichergestellt. Gegen die „Waffenträger“ wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. In der Nacht zum Samstag und dann in der Nacht zum Sonntag wurden insgesamt 190 Personen kontrolliert. Die Kontrollaktion wurde von Stadt und Polizei medienwirksam in Szene gesetzt, zahlreiche Journalisten begleiteten den Auftakt.
Mitte Dezember hatte die Stadtverordnetenversammlung der Einrichtung einer Waffenverbotszone zugestimmt, Wiesbaden ist damit in Hessen Vorreiter auf diesem Weg der erweiterten kommunalen Gefahrenabwehr. Waffenverbotszonen gibt es seit vielen Jahren in Hamburg, Kiel und Bremen, zuletzt hatte auch Leipzig eine solche Zone ausgewiesen. In Wiesbaden registriert die Polizei eine mit Zahlen belegbare besorgniserregende Entwicklung: Immer mehr junge Männer sind mit Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen in der Innenstadt unterwegs. Die Vorfälle mit Waffenbezug haben sich gehäuft.


Frage: Wozu soll das gut sein?? Denken die Politiker und Gutmenschen, damit Verbrechen eindämmen zu können??

Schwachsinn. Somit können sich Personen in diesem Bereich nicht einmal mit Pfefferspray wehren, da sie keines dort führen dürfen.

Mentales Probetraining für die ganz große Waffenverbotszone BRD....
 

Rotmilan

Moderator
Mitglied seit
24 Jul 2007
Beiträge
5.020
Gefällt mir
140
#50
Falls Du in der Gruppe Politik registriert bist, kannst Du sie sehen. Bist Du nicht registriert und möchtest darauf gerne Zugriff haben, wende Dich bitte an @Yumitori
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
10.181
Gefällt mir
4.841
#51
Ah ok danke für die Info.
Ich war im alten Forum in der Gruppe und konnte es da sehen, deswegen habe ich mich gewundert wo die jetzt sein soll......
 
Mitglied seit
7 Jan 2016
Beiträge
238
Gefällt mir
156
#53
Bin der Meinung, daß es nichts politisches ist, deshalb poste ich es hier:

Ich habe heute mit einer jungen Arbeitskollegin aus Wiesbaden gesprochen. Die Waffenverbotszone war ihr nicht bekannt. Ich habe ihr erklärt, daß sie dort auch kein Tierabwehrspray führen darf. Als Konsequenz wird sie diesen Bereich der Stadt zwischen 21:00 und 05:00 nicht mehr betreten. Sie geht nicht mehr ohne Tierabwehrspray aus dem Haus seit sie damit einen Versuch sie zu vergewaltigen beendet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10 Jun 2009
Beiträge
672
Gefällt mir
83
#56
Was mir in dem verlinkten Artikel vor allem übel aufstößt ist mal wieder das Schönreden der Sache durch die Jägerschaft Wiesbaden. "Betrifft uns nicht", "wird schon nicht so schlimm werden" und irgendwann wundert man sich, dass es einen doch betrifft und wirklich so schlimm wird. Was genau gibt dem Mann eigentlich Anlass zu der Vermutung, dass die Polizei bei Jägern in der Zone schon nichts machen wird?

Davon abgesehen halte ich das Ganze mal wieder für puren Aktionismus einer Politik bar jeder Sachkenntnis. Ob irgendwer wirklich glaubt, dass das was bringt?
 
Mitglied seit
14 Jan 2010
Beiträge
9.238
Gefällt mir
2.333
#57
Bin der Meinung, daß es nichts politisches ist, deshalb poste ich es hier:

Ich habe heute mit einer jungen Arbeitskollegin aus Wiesbaden gesprochen. Die Waffenverbotszone war ihr nicht bekannt. Ich habe ihr erklärt, daß sie dort auch kein Tierabwehrspray führen darf. Als Konsequenz wird sie diesen Bereich der Stadt zwischen 21:00 und 05:00 nicht mehr betreten. Sie geht nicht mehr ohne Tierabwehrspray aus dem Haus seit sie damit einen Versuch sie zu vergewaltigen beendet hat.
Zum Gruße,
w a s lernen wir daraus ?
Weil die Politik es nicht schafft, Gefahren zu bändigen, verliert der Bürger die Freiheit, ab 21:eek:o h sich überall zu bewegen, wo er es eigentlich tun dürfte - in einer Fußgängerzone... .
Aus rein beruflichem Interesse: Wurde der versuchende Vergewaltiger nach dem Pfefferspray-Einsatz geschnappt ?
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
184
Gefällt mir
54
#59
Hi,
kann jemand helfen. Ich finde den konkreten Gesetztestext nicht. Für Türingen und Sachsen ist bei der Durchfahrt mit dem Auto nur der direkte Zugriff relevant.
Da ich in Wiesbaden unterwegs mit dem Auto bin, wollte ich wissen, ob mein Mora-Messer und mein großes Schweizer beim Werkzeug im Kofferaum ein Problem darstellt. Oder ob ein abeschliessbares Handschuhfach reicht?

Peter

PS: Dass ich das Messer und mein großes Schweizer in den Kofferraum legen muss, halte ich für ein Unding.
 
Mitglied seit
13 Okt 2017
Beiträge
123
Gefällt mir
132
#60
Ich fass es nicht, einen Leatherman oder ein Taschenmesser dabei zu haben ist für mich eines der normalsten Dinge der Welt, finde Verbote einen völlig falschen Ansatz.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben