Waffenverbotszone in Wiesbaden

Anzeige
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
627
Gefällt mir
17
#63
Bin der Meinung, daß es nichts politisches ist, deshalb poste ich es hier:

Ich habe heute mit einer jungen Arbeitskollegin aus Wiesbaden gesprochen. Die Waffenverbotszone war ihr nicht bekannt. Ich habe ihr erklärt, daß sie dort auch kein Tierabwehrspray führen darf.
Also ich kann in der Verordnung nichts entdecken was Pfefferspray und CO aus dieser Zone verbannen würde!! Wie es ja etwa in Hamburg der Fall ist.

Selbst SSW sind nicht genannt. Da könnte man noch entfernt denken das es ein waffenähnlicher Gegenstand ist, was es dafacto aber nicht ist. Vll. kann ja einer Anwohner das Schild fotografieren und hier hochladen.
 
Gefällt mir: BAL
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
3.514
Gefällt mir
949
#65
Pfefferspray verboten: siehe Hinweisschild waffenverbotszone-100__t-1544780004692_v-16to9.jpg



guckst du auch folgenden Beitrag: https://www.bedeutungonline.de/was-...sind-legal-bedeutung-und-definition-erklaert/


oder https://www.tactical-dad.com/öffentliche-sicherheit/waffenverbotszonen/

danach ist CS Reizgas erlaubt, aber Tierabwehrspray verboten. (ist auch Schwachsinn)

Was auch interessant ist, ist die Erklärung der Polizei Hamburg in punkto auf die Ausnahmen für Privatpersonen:
https://www.polizei.hamburg/service/6829236/waffenverbotsgebiet-a/

Eine schriftliche Verordnung für WI habe ich auch nicht gefunden, aber die kassieren auch ohne Verordnung ab !!

Ergo: jede Stadt macht sich die Welt (der Waffenverbote) wie es ihr gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
627
Gefällt mir
17
#66
Pfefferspray verboten: siehe Hinweisschild Anhang anzeigen 65150


oder https://www.tactical-dad.com/öffentliche-sicherheit/waffenverbotszonen/

danach ist CS Reizgas erlaubt, aber Tierabwehrspray verboten.

Eine schriftliche Verordnung für WI habe ich auch nicht gefunden!
Das obige Bild zeigt nicht die Wiesbadener Verbotszone!!!! Sondern eine in Sachsen(Leipzig?) Man kann keine Zone für alle verallgemeinern sondern muss sich jede Zone/Verordnung einzeln angucken. Die Verordnung für Wiesbaden ist beim Herrn Tactical Dad zum Abruf bereitgestellt. Daraus habe ich meine obigen Schlüsse gezogen.

Manche Zonen verbieten Alles;
In anderen darf nur CS mitgeführt werden
Und WI erlaubt nach meiner Meinung auch Pfeffer und gegebenenfalls SSW.
 
Mitglied seit
21 Jun 2014
Beiträge
3.101
Gefällt mir
1.096
#71
Meine Eltern wollen auf Ihre alten Tage auch fliehen.
Dann kam die Zeitung: Alles Super, Merkel toll, keine Asis und keine Asilanten nur Fachleute, …..

eine Strassensanierung und das Haus ist auch Weg.
 
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
1.590
Gefällt mir
500
#72
Also ich kann in der Verordnung nichts entdecken was Pfefferspray und CO aus dieser Zone verbannen würde!! Wie es ja etwa in Hamburg der Fall ist.

Selbst SSW sind nicht genannt. Da könnte man noch entfernt denken das es ein waffenähnlicher Gegenstand ist, was es dafacto aber nicht ist. Vll. kann ja einer Anwohner das Schild fotografieren und hier hochladen.
Gehörst wohl auch zu der Sorte, die sich auf Knien bedanken weil man ihnen noch ein halbes Zeitungsblatt fürs Scheißhaus genehmigt hat. :mad:(n):sleep:
 
Mitglied seit
11 Aug 2012
Beiträge
2.369
Gefällt mir
817
#73
Zum Thema "sog. Waffenverbotszonen":

Auch hier ist mal wieder nicht drin, was draufsteht:

Man meint ja zunächst, dass in so einer durchschnittlichen Waffenverbotszone natürlich das Führen von Waffen verboten sein dürfte.
Also erstmal Schusswaffen, ganz allgemein ABC-Waffen, Hieb- und Stichwaffen wie Zweihänder, Sax, Gladius, Krummsäbel, Kürassiersdegen, Lanze und Hellebarde, dann natürlich Kriegshammer, Morgenstern und auch die Armbrust, Bogen und Steinschleuder. Selbstverständlich ist es dem Bürger auch untersagt, sein Belagerungskatapult mitzuführen, wobei das sowieso eher anhandlich ist. Aber: Besser verboten, als wenn nachher unschuldige Kinder tot sind (vom Belagerungskatapult überrollt oder so). Auch Arkebusen, Mitrailleusen und natürlich auch moderne Artillerie muss zuhause bleiben, genau so wie der Granatwerfer (Ach, was hatten wir damals, vor dem Verbot, immer so einen Spass damit in der Fussgängerzone. Und es ist ja nie jemand zu Schaden gekommen. Aber heute, ne ne ne!)

Das zu der Liste, die leider nicht vollständig ist.
Aber dem Laien ist klar: Das sind eindeutig alles Waffen, die sind da verboten in der Zone, warum auch immer. Hat wohl was mit Sicherheit zu tun.

Denkt sich der Laie so, und marschiert wohlgemuts mit seiner Werkzeugtasche zum Karstadt Plunder kaufen, durch die Waffenverbotszone.
Er wird kontrolliert, und siehe da:
"Was haben wir denn da, Freundchen? Aha, einen Schraubenzieher. Und einen Hammer! Hoho, da wird der Richter sich aber freuen...! Und Ihre legal besessenen Schusswaffen können Sie direkt abgeben, Sie waffenrechtlich unzuverlässiges Subjekt!"

Was, das glaubt ihr mir nicht?
Ist aber so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Mrz 2010
Beiträge
627
Gefällt mir
17
#74
Gehörst wohl auch zu der Sorte, die sich auf Knien bedanken weil man ihnen noch ein halbes Zeitungsblatt fürs Scheißhaus genehmigt hat. :mad:(n):sleep:
Wohl noch nicht ganz stubenrein?

Habe ich in irgendeiner Weise behauptet das ich das gut finde? Und da ich noch nie in Wiesbaden war ist mir das auch total egal.
Mir ging es hier nur um die Fakten. Und das BALs Arbeitskollegin auch weiterhin zwischen 21-5 Uhr raus darf!
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben