Waffenverkauf: jetzt oder später?

Registriert
14 Apr 2006
Beiträge
12.867
Unterm Strich muss man Geduld und auch ein wenig Glück haben. Will heißen es muss auch jemand auf der Suche sein, dem die Waffe der Preis wert ist. Ich habe gerade selbst die Erfahrung gemacht. Unterm Strich bin ich happy und der Käufer sicher auch.
 
Registriert
3 Jun 2011
Beiträge
3.542
Also Waffen die mit zunehmendem Alter wertvoller werden , sind sehr dünn gesät.
Das ist nur dann wenn viel Nachfrage auf wenig Angebot trifft.
Wie schon mal gesagt ist Das im Moment bei Ordonanzwaffeb so .
Bei Waffen mit Bezug zu einer Person .

Bei Jagdwaffen sieht es eher genau umgekehrt aus. Bei Kombinierten ist der Preisverfall noch stärker ausgeprägt.
Zu Jagdwaffen die im Alter im Wert steigen, fällt mir nur die R93 ein.
 
Registriert
18 Jan 2010
Beiträge
700
Definitiv geändert wird noch überhaupt nix.

Es steht zur Diskussion, dass die Mindestgröße >=6,5mm für die Hochwildtauglichkeit wegfallen.
Es soll zukünftig ggf nur auf die "Tötungswirkung" abgestellt werden.

Noch ist das aber nicht beschlossene Sache!

gibt es zu dieser möglichen Änderung ein Zeitfenster?
 
Registriert
10 Jan 2016
Beiträge
563
Moin!
Da das alte Thema gelöscht (Sorry, hatte nicht auf dem Schirm, dass Wertermittlung hier nicht stattfinden darf), einmal auf den Kerpunkt: Wann ist der Verkauf von Waffen sinnvoll?

Derzeit ist ja viel los: BJG-Änderung steht an und könnte eine Waffe wie meine Haenel BBF in .243 interessanter machen, da die dann ggf. auch für Hochwild eingesetzt werden darf.
Zum Anderen geht es vielen sicherlich wirtschaftlich nicht gut. Also lieber noch abwarten?

Horrido!
Eventuell mal versuchen nach Österreich zu verkaufen
 
Registriert
21 Mai 2007
Beiträge
2.621
Zu Jagdwaffen die im Alter im Wert steigen, fällt mir nur die R93 ein.
Ich habe auch den Eindruck, dass die R93 die letzten 1-2 Jahre eher teurer werden. Aber mit etwas Geduld kann man schöne R93 zu einem vernünftigen Preis bekommen!

Auf der anderen Seite gibt es Verkäufer mit extrem überzogenen Preisvorstellungen, die lassen aber auch keine Diskussion zu und wundern sich dann, dass sie die Waffe ew nicht los werden...
 
Registriert
27 Dez 2008
Beiträge
3.546
Eventuell mal versuchen nach Österreich zu verkaufen

Zwar ist das Preisniveau etwas höher als in Deutschland anzusiedeln, allerdings gibt es keine vergleichbare Plattform zu eGun. Wie hoch die tatsächlichen Verkaufspreise sind, lässt sich im Endeffekt nicht feststellen.
Angeboten wird viel, zum Angebotspreis verkauft jedoch wenig.
Man sieht zuhauf die Inserate, die schon die vierte oder fünfte Ehrenrunde drehen, man kennt sie schon fast auswendig.

Andere Hausnummern sind Polen, Rumänien und Serbien, die legen noch ordentlich Geld hin, auch für gebrauchte Standardkanonen. Russland und Ukraine sind leider als
„böse“ eingestuft.
 
Oben