Warme Schuhe für große Füße

Anzeige
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
2.468
Gefällt mir
1.983
#16
Auf jeden Fall brauchst du für den Winter ein bis zwei Nummern grösser. Allerdings 52/53 engt die Herstellerauswahl schon ganz schön ein:confused:. Ich würde mal bei Meindl, Hanwag etc. schauen und noch dazu ne gute Stiefelheizung nehmen.
MfG.
 
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4.783
Gefällt mir
944
#17
Winteransitz geht gut mit Ansitzsack und dann Lammfellfüsslinge schneidern lassen,Sonst gibts die Möglichkeit mit Heizpads oder Wärmesohlen.
Ich hab mir dieses Jahr ältere Orginal Sorel Stiefel aus Kanada gebraucht gekauft,obwohl ich eigentlich Größe 44 hab haben die mit 41 gut gepasst.Die fallen also recht groß aus.Walenki bzw Filzboots wäre auch ne Möglichkeit.Die Baffin waren mir zu klobig.
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
1.237
Gefällt mir
579
#19
Ich klinke mich mal ein.
Beine, Oberkörper, Hände, Finger Kopf alles warm.
Aber die Füße sind immer kalt.

Egal ob Zwiebellook mit zwei paar Socken.
Das ganze ergänzt mit Gefrierbeutel oder Heizpads oder Sohlenheizung.
Die Füsse sind immer kalt.
Beim Ansitz ginge ja noch ein Ansitzsack.
Bei DJ ist das eher nicht DIE Lösung.

Heute habe ich mal ein paar Sorel Caribou WL anprobiert.
Die wären gut groß gewesen und ich war a überlegen ob ich mir die nicht kaufen sollte.

Nun die Frage der Fragen: Taugen die was? der wird das eher auf: "Rausgeschissenes Geld!" rauslaufen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
55.805
Gefällt mir
8.880
#20
Wenn in einem dick gefütterten Stiefel, trotz zwei paar Socken, VBL, Heizsohlen, usw. nicht reichen, geh mal zum Arzt....
Die Durchblutung ist vielleicht nicht i.O. Raucher?
 
Mitglied seit
3 Dez 2013
Beiträge
987
Gefällt mir
308
#21
Moin

Dunlop Purofort Thermo + nutze ich ganz gerne.
Allerdings komme ich aus dem eher feucht kalten Norden, ich weiß nicht, wo du bist. Tiefer als minus zehn-fünfzehn ist sehr selten.

Die Stiefel sind auch recht geräumig, habe sonst immer 43-44, diese Stiefel in 43. Da bekomme ich ein dünnes Paar Socken und ein Paar BW Wollsocken bequem drin angezogen, ohne das der Blutfluss beeinträchtigt wird.


Waidmannsheil

Meetschloot
 
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.733
Gefällt mir
2.690
#22
Beim Ansitz immer Schuhe aus!
Ansitzsack an und ein, oder zwei Taschenöfen unter die Treter und gut ist.
Als bekennende Frostbeule stecke ich meine Flossen in Daunenfüßlinge,
da friert dann nix, nicht mal bei mir!!

Bausaujäger
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
3.272
Gefällt mir
4.710
#27
Hallo Zusammen,

ich hoffe jemand könnte mir da helfen. Der Winter steht ja bald wieder vor der Tür und mein häufigster Grund einen winterlichen Nachtansitz abzubrechen sind kalte Füße was ich endlich mal beseitigen will. Mein Problem ist dass ich Schuhgröße 50/51 habe. Meine Aigle-Gummistiefel in Gr. 50 mit normalen Socken reichen für Bewegungsjagden aus, aber beim Ansitz fallen mir immer die Zehen ab.
Meinen Tipp mit dem Carinthia Ansitzjacke hab ich Dir ja schon geschrieben.
Ergänzend wären mir noch die russischen Filzstiefel eingefallen. Finden sich unter "Valenki" oder "Walenki".
Bis Größe 49 hab ich die jetzt bei einer schnellen Suche schon gefunden. Wenn Du da mal einen der Verkäufer kontaktieren würdest? Gut möglich dass sie Dir die Dinger auch noch größer beschaffen können.
Das ist aber nichts für kilometerlange Märsche. Es gibt sie zwar mit und ohne Gummisohle, aber ich würde da keine Wunder erwarten. Zum Mitführen und erst am Ansitz anziehen sollten sie aber das tun was Du möchtest bzw. brauchst.
 
Mitglied seit
9 Jul 2019
Beiträge
821
Gefällt mir
1.717
#28
Warum nicht? Hab verschiedenes ausprobiert und brauche keine anderen.

Ausnahme wäre der lange Ansitz bei sehr grosser Kälte - da kommen die Baffins zum Einsatz. Ist aber in der Regel weniger als 5 mal pro Saison notwendig.

Gute Gummistiefel halten warm und trocken.
 
Mitglied seit
28 Apr 2018
Beiträge
172
Gefällt mir
36
#30
Hallo Zusammen,

ich hoffe jemand könnte mir da helfen. Der Winter steht ja bald wieder vor der Tür und mein häufigster Grund einen winterlichen Nachtansitz abzubrechen sind kalte Füße was ich endlich mal beseitigen will. Mein Problem ist dass ich Schuhgröße 50/51 habe. Meine Aigle-Gummistiefel in Gr. 50 mit normalen Socken reichen für Bewegungsjagden aus, aber beim Ansitz fallen mir immer die Zehen ab. Mit dickeren Socken ist der Wärmetransport in den Stiefel zu gut und meine Wärme wird zu schnell aufgrund der Kleinheit abgeführt. Ich wäre auch bereit bis zu 350€ oder auch etwas mehr auszugeben wenn dies mir endlich warme Füße auf dem Ansitz bescheren würde. Die ganz dicken Baffin Apex hatte ich mal zur Anprobe in Gr. 15, waren aber auch noch zu klein!

Einzige bisher bekannte Möglichkeit wäre es einfache Gummistiefel in 52 oder so zu kaufen und sich dann ein paar Lagen vernünftige Strümpfe zu kaufen, aber da muss es doch eine bessere Lösung geben!
https://www.outdoor-renner.de/ultraleichter-gummistiefel-warmfutter-uebergroessen-bis-gr-50.html

Hab auch solche, tip top. Mit profil, halten warm, federleicht. Noch n paar Wollsocken drunter und gut is.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben