Warme Schuhe für große Füße

Anzeige
Mitglied seit
2 Sep 2016
Beiträge
306
Gefällt mir
202
#31
Ich benutze auch die russischen Walenki. Das Modell mit der Gummisohle, nicht die mit Galoschen. Die Gummisohle ist weich genug um Sauen anzupirschen. Allerdings muss man die Dinger ne Weile einlaufen. Aber wenn die mal eingelaufen sind, hast Du extrem warme Füße darin. Meine ziehe ich erst bei Minusgraden an, alles darüber ist unangenehm warm. Dazu sind sie auch sehr preiswert.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.032
Gefällt mir
9.024
#34
Ich nehme an Feldjäger.
Im Wald für mich das falsche Schuhwerk. Im Winter sowieso.
 
Mitglied seit
22 Okt 2009
Beiträge
907
Gefällt mir
153
#35
Ich habe mir die Meingl Narvik gekauft machen einen guten Eindruck.
 
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
1.393
Gefällt mir
12
#37
Ich habe das Thema jetzt erstmal für mich begraben und entschieden dass es keinen Hersteller gibt der für mich ausreichend warme Schuhe/Stiefel fertigen kann. Ich habe nun einen Carinthia Ansitzsack und nutze den auch wenn ich es nach wie vor affig finde den großen Ansitzsack für 2-3h Nachmittags/Morgens Ansitzen rauszupacken.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
56.032
Gefällt mir
9.024
#38
So funktioniert nun mal leider unsere Wirtschaft.
Was glaubst du wieviele Käufer 52 brauchen?
Frag mal einen Dirk Nowitzki wo der ein Bett für seine 2,13 m gefunden hat? und in was er geschlafen hat, bevor er das Geld für Spezialanfertigungen hatte.

Manchmal ist es ein Segen nur Durchschnitt zu sein.
 
Mitglied seit
17 Jun 2019
Beiträge
208
Gefällt mir
639
#40
Ich nutze im Winter dünne Socken und Fußlappen der NVA in NVA Filzstiefeln. Fußlappen, sind einfach zu falten und erstaunlich warm. Bisher hatte ich noch nie kalte Zehen. Fußlappen gibts für Centbeträge noch zu kaufen.
 
Mitglied seit
23 Apr 2014
Beiträge
16
Gefällt mir
7
#41
Kein einziger hat jetzt auf die Frage geantwortet👍
Tolle Sache....
Schade hätte mich auch interessiert!
WMH und einen guten Anlauf im neuen Jahr wünsche ich🍀
 
Mitglied seit
4 Mrz 2007
Beiträge
8.798
Gefällt mir
784
#43
Hallo Zusammen,

ich hoffe jemand könnte mir da helfen. Der Winter steht ja bald wieder vor der Tür und mein häufigster Grund einen winterlichen Nachtansitz abzubrechen sind kalte Füße was ich endlich mal beseitigen will. Mein Problem ist dass ich Schuhgröße 50/51 habe. Meine Aigle-Gummistiefel in Gr. 50 mit normalen Socken reichen für Bewegungsjagden aus, aber beim Ansitz fallen mir immer die Zehen ab. Mit dickeren Socken ist der Wärmetransport in den Stiefel zu gut und meine Wärme wird zu schnell aufgrund der Kleinheit abgeführt. Ich wäre auch bereit bis zu 350€ oder auch etwas mehr auszugeben wenn dies mir endlich warme Füße auf dem Ansitz bescheren würde. Die ganz dicken Baffin Apex hatte ich mal zur Anprobe in Gr. 15, waren aber auch noch zu klein!

Einzige bisher bekannte Möglichkeit wäre es einfache Gummistiefel in 52 oder so zu kaufen und sich dann ein paar Lagen vernünftige Strümpfe zu kaufen, aber da muss es doch eine bessere Lösung geben!

https://www.haix.de/haix-nature-one-gtx?number=206315.15
 
Mitglied seit
24 Jan 2007
Beiträge
205
Gefällt mir
4
#45
Also ich habe auch Größe 50 in den Schuhen. Bin damit zu Schuh Keller gegangen. Die haben mir dann hanwag Grizzly auf Maß fertigen lassen. Dazu habe ich Icebraker Merino Socken. Wenn ich dann die Füße mit Babypuder behandle sind die Füße trocken und damit warm.
Zum langen Ansitz habe ich einen alten Ansitzsack, die Stiefel behalte ich an.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben