warnung: Mauser M12 und Leupold QR montage fehler!

Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#1
Hallo,

zuerst moechte ich mir ganz kurtz vorstellen. Ich bin 32 jahre alt und lebe im Sueden der Niederlande in der naehe der Deutschen Grenze. Hier haben wir ein kleines Revier mit wenig Niederwild aber vorallem Schwarzwild. Da Deutsch nicht meine Muttersprache ist entschudige ich mich fuer meine Schreibfehler.

Ich lese schon seit lange zeit in dieses sehr gute Jagd Forum und habe gelesen das es mehrere Forum-Mitglieder gibt mit eine Mauser M12 und die Leupold QR montage. Ich moechte mit dieses neue Thema diese besitzer auf einen moechlichen Fehler hinweisen. Hier meine Geschichte:

Damals August 2014 Leupold QR Basen für Mauser M12 im internet bei einen deutschen Internetshop bestellt und montiert auf meine damals neue Waffe Mauser M12. Montage montiert wie beschrieben von Leupold (kann man nichts falsch machen). Zeiss Glas montiert und eingeschossen. Da ich bislang nur ein ZF hatte ist es niemals von der Waffe entfernt worden. Bis hier keine Probleme.
Vor zwei Wochen zum ersten Mal das ZF entfernt zum gründlichen reinigen und mit aufsetzen viel mir auf das wenn ich zuerst der hintere Fuß fest setzte, der vordere Fuß zu hoch stand. Siehe Bilder. Also zwischen Ringfuß und Base war Luft. Wenn ich zuerst der Vorderfuß fest setzte und dann der hintere merkte man nichts, wenn man sehr genau hinschaute sah man aber das der hindere Ring jetzt etwas verkantet war. (siehe Bilter) Also ZF samt ringe wieder ab und habe ich ein Stahllineal auf die Waffe über beide Basen gelegt und habe festgestellt, dass die die Vordere Base tiefer liegt dann die hintere (oder die hintere höher als die Vordere).Das ZF ist also nicht Krumm! Die Ringen sind gleich hoch also das Problem liegt unwiderlegbar in die Basen. Es ist logisch das die Oberseite beide Basen mit einander fluchten müssen uns in eine Linie liegen müssen. Jetzt ist das ZF unter Spannung drauf und das erst sehr sicher nicht wie es sein sollte!
Leupold sagt lebenslange Garantie zu geben auf Produktionsfehler also ich wieder Kontakt gelegt mit dem Internetshop wo ich 2014 die basen gekauft habe. Nach 2 Tagen keine reaktion und ich angerufen: war normal das ich ein par Tagen auf eine Antwort warten muss. Mir war Klar das es eine lange geschichte werden wirt mit diesen internetshop. Also ich eine Email mit Bilder nach Leupold USA geschickt. Nach 2 Stunden Antwort:

> > Good Morning,
> >
> > I can send you a replacement base, and we can see if that is machined out
> > of spec or something odd like that. If you can send me your full name,
> > shipping address, and whether those bases or Gloss or Matte Black, I will
> > get some replacement sent out to you. If the replacement bases have the
> > same result, then it is likely variation in the Mauser Receiver.
> >
> > Hope this helps


Par Tagen weiter bekam ich die neue basen. Exakt das gleiche Problem! Meine Anwort richtung Leupold:

Hello XXXX,

I received the new bases last Wednesday, thank you for that. However, they
seem to have the exact same dimensions as the bases I already had on the
rifle. There is close to 0,5 mm height difference. I hardly believe Mauser
changed something in the dimensions because they kept the same system
radius dimensions as the Mauser 98 for the M12. The bases Leupold sells
for the Mauser M12 do have the wrong dimensions for this rifle. What can we
do now?

Best regards,


Gemessen mit der Fuelerlehre war der Hoehenunterschied ueberingens ca. 0,45 mm. Antwort von Leupold:

> There are many, MANY, different variations of Mausers out in circulation.
> Although the same as an M98, there are dozens of different variations of
> M98's. If this is based off an M98, I essentially show 1 base for that
> receiver. The QR bases are for FN Mauser's, not an M98 Variation. I would
> recommend an M98 STD Base #52370, this will also require our STD rings.
>
> It sounds like the incorrect bases may have originally been installed on
> that rifle.


Meine Antwort:

Hello XXXX,

you are absolutely right about de variations of Mauser out there. The thing
I don't understand: there are a fair amount of hunters on the german
hunting forum with a Mauser M12 with Leupold QR and they don't seem to have
any problems. I'm curious which number is on the underside of their mount
bases.
So Leupold offers officially no Leupold QR mount for the Mauser M12?

Regards,


Antwort von Leupold:

We offer mounting solutions for an FN Mauser, a Mauser 98, and a Mauser 96. My listing shows the M12 uses Mauser 98 bases, which we do not offer QR bases for, only a 1-pc and 2-pc STD base.

Fazit: weil Mauser sagt, montagebasen von 98er passen auf M12 werden Mauser 98 FN basen von Leupold in Deutschland verkauft fuer Mauser M12, passen aber nicht genau! Selbe problem is das Remington 700 basen auf Sauer 101 passen sollen (sagt Sauer selbst!): laut Recknagel gibt es aber einen hoehenunterschied von ca. 0,43 mm! Etwa das gleiche Problem ist bei der M12 also auch.

Ich habe jetzt eine Recknagel Stahl Picatinny schiene montiert und Warne QD ringe bestellt.

Mich wurde aber interessieren welche Leupold basen (Leupold nummer) die Forum mitglieder mit Mauser M12 haben. Was ich merkwuerdig finde ist das Die M12 im Egun als Komplettpaket angeboten wuerde mit ZF und die Leupold QR montage.


Mit freundliche Gruessen,
Sjors
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
22.978
Gefällt mir
179
#3
Wie waren denn die Streukreise mit dem unter Spannung stehenden Zielfernrohr?

Am einfachsten kannst Du das Problem mit Shims (dünne "Bleche" zum unterlegen) lösen.
Die gibt es z.B. bei Heinz Henke oder man macht sie sich selbst aus einer Fühlerlehre, die gibt es auch als Endlosband (Präzisions-Lehrenband):
Klick

Interessant wäre noch was Mauser, mit dem Problem konfrontiert, dazu sagen würde. :twisted:


Dein Deutsch ist viel besser als mein holländisch und selbst einige Muttersprachler hier geben sich weniger Mühe und machen mehr Fehler, als Du. :thumbup:


WaiHei
 
Mitglied seit
8 Sep 2016
Beiträge
549
Gefällt mir
0
#4
Neue Waffe und neue Montage, wenn das nicht paßt liegt irgendwas im argen.
Eintweder taugen die Leupold Teile nichts oder die Toleranzen der Mauser M12 sind total daneben.

Danke dir, daß du das hier mitgeteilt hast.
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
22.978
Gefällt mir
179
#5
Eintweder taugen die Leupold Teile nichts
Davon würde ich mal nicht ausgehen.
Meine Erfahrungen mit Leupold-"Hardware" sind durchweg gut und auch am Service können sich so einige "ein paar Scheiben abschneiden".
Kann man auch an o.g. Reaktionszeiten sehen.


... oder die Toleranzen der Mauser M12 sind total daneben.
Die M12 soll 98er Außenkontur haben.
Welcher 98er?
Neben x Fertigungsstandorten in etlichen Ländern (D, Belgien, Yugoslawien, Spanien, ...) kommen selbst aus Oberndorfer Fertigung mehrere Systemvarianten (Längen, "small ring", ...).
Welche Variante davon ist denn "der 98er" und welche Kontur stand Pate für die M12?

Mit einem einfachen "Leupold/Mauser hat da Mist gebaut." scheint es mir da nicht getan.


WaiHei
 
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
1.058
Gefällt mir
123
#6
Wenn alle anderen M12 das Problem nicht haben und die Basen auf gleicher Höhe abschliessen, dann liegt das Problem bei Mauser.

Wenn alle Anderen M12 auch eine solche Differnez zeigen, liegt das Problem bei Leupold. Oder hab ich jetzt einen Fehler in meiner Denkweise?
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
22.978
Gefällt mir
179
#7
Wenn alle Anderen M12 auch eine solche Differnez zeigen, liegt das Problem bei Leupold. Oder hab ich jetzt einen Fehler in meiner Denkweise?
Evtl. schon.
Welche Außenkontur genau welcher 98er-Variante nehmen Mauser, bzw. Leupold als Vorbild?
Wenn das bei beiden unterschiedliche sind (und womöglich auch noch aus nachvollziehbaren Gründen - für Leupold z.B. verbreitetste "Beute-Variante" in USA), dann kann man beiden nur den Vorwurf machen nicht genau genug definiert zu haben was genau sie unter "98er" verstehen.


WaiHei
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#8
Wie waren denn die Streukreise mit dem unter Spannung stehenden Zielfernrohr?Am einfachsten kannst Du das Problem mit Shims (dünne "Bleche" zum unterlegen) lösen.Die gibt es z.B. bei Heinz Henke oder man macht sie sich selbst aus einer Fühlerlehre, die gibt es auch als Endlosband (Präzisions-Lehrenband):KlickInteressant wäre noch was Mauser, mit dem Problem konfrontiert, dazu sagen würde. :twisted:Dein Deutsch ist viel besser als mein holländisch und selbst einige Muttersprachler hier geben sich weniger Mühe und machen mehr Fehler, als Du. :thumbup:WaiHei
Die Streukreise waren gut, die Waffe hat immer gut geschossen weil nichts wackelte und weil ich das ZF nie abnahm war die Situation also jedes mal die gleiche. Ein Shim von 0,50 mm unter die Vorder Base habe ich letzte Woche versucht (einen von 0,45 mm gab es auf der Arbeit nicht). Die oberseiten der beiden Basen fluchteten perfect und ich dachte fuer mich das Problem geloest zu haben. War am Freitag am Schiesstand und hatte soviel Tiefschuss, das ich mit ZF auf 50 m ganz am ende der Hoehenverstellung war! Die Basen fluchteten, aber es gab ein zu Grosser winkel zur Laufaxe. Es ist also nich nur die Hoehe also auch der Winkel zur Laufaxe. Es steht fuer mich fest das es einfach keine QR basen fuer die M12 gibt. Ist meiner meinung keinen Fehler von Leupold sondern es wird in Europa angenommen das diese passen auf der M12.
 
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
22.978
Gefällt mir
179
#9
Das ist halt der Nachteil der günstigen Montagen, sie sind halt auch weniger aufwändig konstruiert und nicht so variabel, wie z.B. eine EAW-Schwenkmontage.
Bei der würdest Du einfach ein anderes Hinterfußoberteil einsetzen.

Ein fähiger Büchsenmacher könnte Dir aber auch die Unterseite der QR-Basen auf Vorneigung fräsen.

Es gäbe natürlich noch eine andere, eher praxisorientierte Variante, die bei den Amis hoch im Kurs stehen soll:

If it ain't broke - don't fix it!

Warum nicht bei der alten Lösung bleiben, wenn die Waffe so gut schießt?


WaiHei
 
Mitglied seit
15 Jun 2008
Beiträge
616
Gefällt mir
102
#10
Hallo zusammen,
ich hab auch eine Mauser M12 mit QR-Montage und hab jetzt extra nachgekuckt. Also bei mir ist alles okay, keine Lichtspalte und keine Verspannungen, die man beim Auf- oder Abnehmen des Glases merken könnte.
Gruß
Manni
 
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
73
Gefällt mir
11
#11
Servus miteinander,

Ich habe auch eine M12 mit leupold Qr Montage. Da ich sowohl ein zf als auch ein aimpoint habe, wechsele ich recht häufig. Mir ist bisher noch nie ein solcher Spalt aufgefallen. Weder beim aimpoint noch beim zf. Meine Montage wurde vom büchsenmacher montiert. Ob dieser da vorher Anpassungen vorgenommen hat oder nicht vermag ich nicht zu sagen.

Grüße

Mauser

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
8 Okt 2016
Beiträge
2.150
Gefällt mir
210
#12
Ich würde als nächstes mit Mauser Kontakt aufnehmen und evtl. Versuchen die Waffe getauscht zu bekommen, bzw. dass Mauser sich der Sache annimmt...
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#13
Danke fuer die Antworten. Gut das ihr selber bei euere Waffe habt nachgeschaut. Obwohl ich bei montage der Recknagel Schiene keinen hoehenunterschied bemerkt habe werd ich um die Geschichte komplett zu machen mich mit Mauser in verbindung stellen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
43.064
Gefällt mir
328
#14
Leupold schreibt eindeutig, QR Montage für Mauser FN, nicht für Mauser M12 oder 98 oder sonst was, es gibt offensichtlich Unterschiede, so daß Leupold nur auf die FN verweist.
 
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
9
Gefällt mir
1
#15
Stimmt genau. Diese Montage wird oder wuerde in deutschland aber verkauft als passend fuer die M12.
 
Oben