Warum nur noch SUVs?

Anzeige
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
307
Gefällt mir
80
#17
Also ich nutze den Passat Alltrack zu meiner vollsten Zufriedenheit. AHK und ne Kofferaumwanne und gut ist es. Festgefahren habe ich mich mit Teil noch nie. Und der weitere große Vorteil: man kann damit auch lange Strecken sehr bequem zurücklegen. Und ne Wutz oder ein Reh passt komplett hinten rein... Falls es mal kein SUV sein darf. Fürs ganz grobe ist noch ein Jimny bestellt, aber die Lieferzeiten sind grausam....
 
Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
628
Gefällt mir
47
#18
Mal so grundlegend: Warum will heute jeder einen SUV?

Anfang der 90er hatte ich einen Toyota Tercel 4WD. So einen: https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tercel#2._Generation_L20_(1982–1986) bzw (Bild): https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tercel#/media/Datei:EU-spec_Toyota_Tercel_Wagon_4WD_front.JPG - bockhässlich, aber praktisch. Kombi, viel Platz, zuschaltbarer Allrad, ausreichende Bodenfreiheit.

So etwas in der Art hätte ich gerne wieder. Im unteren Preissegment gibts das nicht mehr, da gibts nur noch SUVs. Duster und Co. Im gehobenen Preissegment gibts immerhin noch den Passat und Audi Allroad, aber in der Einsteigerklasse suche ich da vergeblich.

Ist das so abwegig? Hoher Kombi mit optionalem Allrad? Fände ich viel praktischer als einen SUV. Mehr Platz, viel variabler. Am ehesten fiele mir da noch der Caddy 4motion ein, aber das ist eher ein Lieferwagen. Bin ich da Mitglied einer aussterbenden Rasse? Das müssen doch auch andere wollen... :unsure:
Scoda Yeti vielleicht?
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.255
Gefällt mir
1.038
#19
... Bin ich da Mitglied einer aussterbenden Rasse? Das müssen doch auch andere wollen... :unsure:
Nein, bist Du nicht aber "wir" stellen anscheinend kein lohnendes Käufersegment dar :cry: :sad: ...
Der alte Oktavia war mal so was in der Richtung.... jetzt isser schon fast ne Live-Style-Karre! :oops:
In den meisten Fällen bräuchts auch gar keinen Allrad! Ein zuverlässiger, solider Kastenwagen ohne Schnickschnack und mit genügend Bodenfreiheit würde reichen (in einer idealen Welt auch mit mechanischer Diff.-Sperre... die es für 2-WDs leider nicht mehr gibt....). So was könnte man für 15 - 18 000 auf den Markt werfen und würde sich von vielen gekauft. Wären Twingo, Berlingo, Doblo zuverlässige, solide Kisten und mit min. 17cm Bodenfreiheit ausgestattet, wären sie ne Option als Familien-Wald-Stadt-Land-Kiste ... aber so wird das nix :censored:.
Wenn man sich anguckt wie unverschämt die Preisaufschläge für den Allrad bei fast allen Herstellern sind - da meist an höhere Ausstattungsvarianten geknüpft - dann ist es mMn höchste Zeit, dass jemand mal wieder ein cleveres Jäger- oder Bauernauto (Familientauglich) für den schmaleren Geldbeutel entwirft. Gruss W.
 
Mitglied seit
27 Feb 2008
Beiträge
2.255
Gefällt mir
1.038
#21
Also ich nutze den Passat Alltrack zu meiner vollsten Zufriedenheit. AHK und ne Kofferaumwanne und gut ist es. Festgefahren habe ich mich mit Teil noch nie. Und der weitere große Vorteil: man kann damit auch lange Strecken sehr bequem zurücklegen. Und ne Wutz oder ein Reh passt komplett hinten rein... Falls es mal kein SUV sein darf. Fürs ganz grobe ist noch ein Jimny bestellt, aber die Lieferzeiten sind grausam....
Ausgangsbeitrag gelesen? Es war die Rede vom unteren Preissegment ;). Gruss W.
 
Mitglied seit
18 Nov 2014
Beiträge
307
Gefällt mir
80
#22
Schon, aber vielleicht gibt es den als Gebrauchtwagen schon günstig? Skoda Octavia und ähnlich wären ja dann auch Gebrauchte...
Und neue Kodiaks und Co kosten auch schon richtig Geld.
 
Mitglied seit
30 Mrz 2014
Beiträge
3.004
Gefällt mir
889
#24
Nur 8L Diesel...

Ich fahre nen 12 Jahre alten Fabian Kombi, vollbepackt, 2Erwachsene, 2 Kinder zum Zelturlaub mit Dachbox undKajaks aufm Dach braucht bei100er Schnitt auf Autobahn(mehr geht zur Urlaubszeit ned) 6Liter...

Und vmtl hab ich mehr bei wie du ;)

Ja, die günstigen Allradler fallen nach und nach weg... Leider
ich fahr ja auch keine 100 *g*
 
Mitglied seit
7 Mai 2014
Beiträge
2.805
Gefällt mir
1.327
#26
Mal so grundlegend: Warum will heute jeder einen SUV?

Anfang der 90er hatte ich einen Toyota Tercel 4WD. So einen: https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tercel#2._Generation_L20_(1982–1986) bzw (Bild): https://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Tercel#/media/Datei:EU-spec_Toyota_Tercel_Wagon_4WD_front.JPG - bockhässlich, aber praktisch. Kombi, viel Platz, zuschaltbarer Allrad, ausreichende Bodenfreiheit.

So etwas in der Art hätte ich gerne wieder. Im unteren Preissegment gibts das nicht mehr, da gibts nur noch SUVs. Duster und Co. Im gehobenen Preissegment gibts immerhin noch den Passat und Audi Allroad, aber in der Einsteigerklasse suche ich da vergeblich.

Ist das so abwegig? Hoher Kombi mit optionalem Allrad? Fände ich viel praktischer als einen SUV. Mehr Platz, viel variabler. Am ehesten fiele mir da noch der Caddy 4motion ein, aber das ist eher ein Lieferwagen. Bin ich da Mitglied einer aussterbenden Rasse? Das müssen doch auch andere wollen... :unsure:
Im laufe des Jahres werde ich dir meine persönliche Antwort geben können. Ich steige nach 2 Audi A6 Allroad auf einen BMW X3 um.
Wieso?
Nach dann 8 Jahren Audi wollte ich mal was anderes fahren.
Das bequeme Einsteigen finde ich total entspannt. Die gute Übersicht im Großstadtdschungel nett.

Mir gefiel zudem das neue Bediensystem bei Audi nicht.

Ich verstehe offen gestanden nicht, wieso sich der SUV zum Feinbild entwickelt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
66
Gefällt mir
84
#27
Ein weiterer Vorteil der SUV ist die höhere Anhängelast gegenüber den Kombis.
Tiguan, GLC und X3 haben teilweise 2,5 Tonnen AHK.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben