Was ist diese Pistole wert ?

Registriert
10 Nov 2005
Beiträge
610
2472435.jpg


Es handelt sich um eine P08 aus dem Jahr 1915 !

Was mag diese wert sein ? Sie scheinen ja in recht grossen Mengen produziert worden zu sein, ist das richtig ?

Vielen Dank für Eure Antworten und Euch allen viel Waidmanns-Heil !
 
Registriert
16 Jan 2003
Beiträge
32.301
Vielleicht sind irgendwelche Truppenstempel drauf.
Das macht (wenn näheres herausgefunden wurde) so eine Waffe interessant.
Nummergleichheit ist auch wichtig für Sammler.
Nach dem WK I nahmen die Soldaten meist (oder oft) die Waffen mit nach hause.
 
Registriert
14 Aug 2008
Beiträge
413
Gut zu wissen wäre noch:

Ist die Waffe nummerngleich?
Wie ist der allg. Zustand? (Auf den Bildern sieht es aus als ob die Waffe Rostnarben hat)
Ist der Lauf blank?

Nummerngleichheit und guter Zustand vorausgesetzt würde ich die Waffe auf +/- 1.000,- EUR schätzen.
 
Registriert
10 Nov 2005
Beiträge
610
Ich werde sie gleich in meiner Mittagspause noch einmal zur Hand nehmen und Eure Fragen versuchen zu klären. Um 14 Uhr werd ich mich wieder melden, vielen Dank schon einmal.
 
Registriert
10 Nov 2005
Beiträge
610
So, ich habe sie noch einmal unter die Lupe genommen. Die Nummern scheinen alle gleich zu sein, zweimal taucht die 9382 auf und auf den anderen Teilen nur die 82, dies scheint so aber wohl i.O. zu sein, oder ?

Truppenstempel ist nicht vorhanden, jedoch leider einige kleine rostige Stellen an die ich mich mal begeben werde.

Wie ist Eure Einschätzung nun nach der Nummerngleichheit ?
 
Registriert
14 Feb 2005
Beiträge
7.862
Sauer80 schrieb:
So, ich habe sie noch einmal unter die Lupe genommen. Die Nummern scheinen alle gleich zu sein, zweimal taucht die 9382 auf und auf den anderen Teilen nur die 82, dies scheint so aber wohl i.O. zu sein, oder ?

Truppenstempel ist nicht vorhanden, jedoch leider einige kleine rostige Stellen an die ich mich mal begeben werde.

Wie ist Eure Einschätzung nun nach der Nummerngleichheit ?

Auf den Kleinteilen wurden nur die letzten beiden Ziffern der Seriennr. eingeschlagen, also scheint die Waffe nummerngleich zu sein.

Rost aber nur vorsichtig entfernen, keinesfalls abschleifen und neu brünieren. Sonst ist der Sammlerwert dahin.

Neubeschuß, Fremdstempel sind also auch nicht vorhanden?
 
Registriert
14 Aug 2008
Beiträge
413
:?

In anbetracht dessen, dass die Waffe, wie man auf den Bildern sieht, Rostnarben hat, würde ich den Wert der Waffe auf max. 1.000,- EUR schätzen.

Wie Patrick schon geschrieben hat, solltest Du den Rost nur sehr sehr vorsichtig entfernen und auf keinen fall abschleifen oder neu brünieren!!! Wenn Du unsicher bist, würde ich die Waffe so lassen wie sie ist!
 
Registriert
10 Nov 2005
Beiträge
610
Ich fang mal so an : Wir haben die Pistole bei meiner verstorbenen Grossmutter Ende 2005 gefunden. Um sie entsprechend eintragen zu lassen habe ich sie einem BM vorgelegt. Dieser hat mir für die Kreispolizeibehörde etwas mitgegeben ! Dann muss doch ein Neubeschuss vorliegen oder ? Wirkt sich dieser negativ oder positiv aus ?
Was ist ein Fremdstempel ?

Entschuldigt, ich bin i.S. Waffen nicht der Interessierteste ( bisher ) :roll:
 
Registriert
14 Feb 2005
Beiträge
7.862
cast schrieb:
Behalt das Teil. Ist doch eine nette Erinnerung.
Gabs mal in fast jedem guten deutschen Haushalt nach dem 1. WK.

http://www.lugerforum.com/

Seh' ich auch so.

Neubeschuß mindert den Sammlerwert, da = Fremdstempel. Fremdstempel sind alle Markierungen auf der Waffe, die nicht vom ursprünglichen Verwender angebracht wurden. Wären auf der Waffe zeitgenössische Truppenstempel (also aus dem 1. WK), würde das den Wert noch erhöhen. Spätere Zivilbeschußstempel, fremde Eigentumsstempel (auch z.B. DDR-Volkspolizei) mindern den Sammlerwert i.d.R.
 
Registriert
28 Jun 2005
Beiträge
3.409
Wieso Neubeschuß????
Der alte kaiserliche Beschuß ist anerkannt.
Beim Wert würde ich allerdings gewaltige Abstriche gegenüber meinen Vorpostern machen, gemessen an dem Zustand den das Bild zeigt.
 
Registriert
14 Aug 2008
Beiträge
413
Abbiatico schrieb:
Beim Wert würde ich allerdings gewaltige Abstriche gegenüber meinen Vorpostern machen, gemessen an dem Zustand den das Bild zeigt.
Du glaubst gar nicht was so manche bereit sind für ein Stück verrosteten Stahl zu zahlen :wink:

Ich denke +/- 1.000,- EUR sollten selbst in diesem Zustand, blanken Lauf vorausgesetzt, realistisch sein. D.h. nicht, dass ICH den Preis zahlen würde, ich pers. würde eine solche Waffe in dem gezeigten Zustand nur geschenkt nehmen, das aber auch nur, weil ich Schweizer Parabellum sammle und in der Schweiz genügend sehr gut erhaltene Stücke zu finden sind.
 
Registriert
14 Feb 2005
Beiträge
7.862
Abbiatico schrieb:
Beim Wert würde ich allerdings gewaltige Abstriche gegenüber meinen Vorpostern machen, gemessen an dem Zustand den das Bild zeigt.

Geht doch bei den einschlägigen Verdächtigen als 95 % Originalbrünierung durch... 8)
 
Registriert
10 Nov 2005
Beiträge
610
@blarch : auf so ein Angebot habe ich gewartet, wie gerne wollte ich die Waffe verschenken und nun hat sich endlich jemand gefunden.

Vielen Dank für eure Antworten, ihr habt mir weitergeholfen.
 
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
31
Zurzeit aktive Gäste
546
Besucher gesamt
577
Oben