Was Neues von Beretta!

Registriert
7 Mai 2014
Beiträge
4.143
„Die Sicherung erinnert an eine Handspannung, verriegelt Abzug sowie Verschluss in drei Stellungen.“
Quelle: wildundhund.de
 
Registriert
13 Feb 2019
Beiträge
568
Ich bin mir sicher, dass er das könnte... Andererseits ist es doch relativ wurscht, so lange man kein Hundeführer ist. Zur Nachsuche und zum Durchgehen, gibt es sicher idealere Waffen als die neue Beretta. Wie gesagt, würde ich speziell für diesen Einsatzzweck eine echte Handspannung vorziehen. Natürlich hat sich auch der gute, alte 98er bewährt aber er ist für „radikale“ Linksschützen ohnehin keine Option und das Handling eines ordentlich unterladen und gesichert geführten 98er ist gegenüber einem Geradezugrepetierer mit Handspannung doch eher unkomfortabel, gerade wenn es schnell gehen muss. Deshalb soll es auch Nachsuchenführer gegeben haben, die ihren geliebten 98er mit einer Handspannung nachgerüstet oder zumindest die Flügelsicherung gegen eine horizontale Sicherung getauscht haben. Der Vorteil des 98er Systems für den Einsatz mit dem Hund (Nachsuche und Durchgehen) ist nicht so sehr die idiotensichere, kriegserprobte aber nicht gerade ergonomisch sinnige Flügel-Sicherung sondern die absolute Robustheit und legendäre Unempfindlichkeit des kompletten 98er Systems gegenüber Dreck, Fichtennadeln und Eis oder Schnee. Das sind aber spezielle Anforderungen für spezielle jagdliche Einsatzbereiche und nun gerade keine vorrangigen Kriterien für den Erwerb einer Waffe, wie der Beretta BRX-1. Insofern ist diese Diskussion um die Sicherung der Beretta etwas theoretisch. Hauptsache es gibt eine und sie funktioniert, zuverlässig und lautlos.
 
Registriert
12 Jul 2016
Beiträge
1.216
Und Sako hat doch auch top Abzüge das müsste ja mit Beretta verknüpft sein ?
Ja, sollte man meinen. Ich kenne einige alte und SEHR alte SAKO Abzüge.
Die waren damals schon so gut und staubtrocken, da wurde hier noch mit diversen Stechern rumgefruckelt.
Sowas kost aber eben Zeit und damit Geld.
Der BRX1 Abzug scheint in der Tat eher so ne ganz einfache Geschichte wie der AR15 Mil trigger zu sein, eine Rast, direkt Abzug/Hammer, keine Übersetzung, keine Hebelchen.
Ein einfacher Timney oder ähnliche Bauform können da erheblich mehr, sind aber auch etwas diffiziler im Aufbau.
Ob man jetzt in einer Geradezugbixn einen Hackstockabzug eines Sturmgewehrs haben muß?
Ja gut, man hat ein Hammerschloß, auch wie am Sturmgewehr. Hätte man anders lösen können/müssen.
Man hat ja nicht die Urgewalt einer gasdruckinduzierten Repetierbewegung, da kann man auch mal ne Abzug mit kleineren Rastflächen rainbaun, oder?
Ggf. erbarmt sich ja ein Bixner und überarbeitet da was oder Beretta geht noch mal in sich.
Außen hui und innen pfui, das ist aber leider bei italienischen Erzeugnissen halt immer noch Stand der Technik, auch bei Beretta Flinten, wie mir mal ein Bixner zuflüsterte.
 
Registriert
24 Okt 2010
Beiträge
259
Unter Berücksichtigung der Weltmarktbedeutung, sowie der Möglichkeiten des Herstellers, verdient die Antwort auf R8 , keineswegs das Prädikat -gelungen-.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KHH

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.044
Wenn es denn eine 'Antwort auf R8' sein soll. Für mich macht es diesen Anschein nicht direkt, wenngleich Parallelen interpretiert werden können. Auch die erwähnten Annahmen, Blaser müsse jetzt mit der Preisgestaltung reagieren, sind m.E. nicht begründet. Mercedes muss auch keine Preise senken, nur weil Tuktuks auch fahren können ...
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.542
Unter Berücksichtigung der Weltmarktbedeutung, sowie der Möglichkeiten des Herstellers, verdient die Antwort auf R8 , keineswegs das Prädikat -gelungen-.
Du kennst offenbar interne Vorgänge bei Beretta. Welche Antwort auf die R8?
 
Registriert
24 Okt 2010
Beiträge
259
Wenn es denn eine 'Antwort auf R8' sein soll. Für mich macht es diesen Anschein nicht direkt, wenngleich Parallelen interpretiert werden können. Auch die erwähnten Annahmen, Blaser müsse jetzt mit der Preisgestaltung reagieren, sind m.E. nicht begründet. Mercedes muss auch keine Preise senken, nur weil Tuktuks auch fahren können ...
Nicht Fisch und nicht Fleisch !
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
65.542
Ich bin fest davon überzeugt, daß Beretta hierzulande einen Fehler gemacht hat, statt 1600€ aufzurufen hätten sie 3000 aufs Preisschild schreiben sollen und damit in diesem Forum wesentlich mehr Erfolg. Was nichts kostet, ist auch nix.
 

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.044
Aber dann würde man wieder auf die Preise in anderen Ländern schielen und MA schlechtreden. 😂
 
Registriert
13 Feb 2019
Beiträge
568
Ich bin fest davon überzeugt, daß Beretta hierzulande einen Fehler gemacht hat, statt 1600€ aufzurufen hätten sie 3000 aufs Preisschild schreiben sollen und damit in diesem Forum wesentlich mehr Erfolg. Was nichts kostet, ist auch nix.
Auch wenn es hier einigen weh tut, die bittere Wahrheit ist: Mehr Erfolg in diesem klitzekleinen „komplexen“ Forum bedeutet sicher nicht zwangsläufig auch mehr Erfolg am (Welt)Markt - und das weiss man bei Beretta und anderswo auch. Es gibt (glücklicherweise) noch einen Unterschied zwischen digitaler und realer Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
9.752
wenn sich jeder BüMa in Europa 1 Stück in den Laden stellt, sind die ersten 5.000
verkauft. Das fällt bei einem günstigen EK leichter.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
83
Zurzeit aktive Gäste
474
Besucher gesamt
557
Oben