Was Neues von Beretta!

KHH

Registriert
7 Jul 2017
Beiträge
4.127
Da ist sicher der richtige Weg, wenn man Interesse an der Büchse hat. Meinungen anderer zu hören ist sicher ok, man selbst beurteilt das aber evtl ganz anders.
 
Registriert
24 Okt 2010
Beiträge
280
Die bemühen sich sehr , ständig darauf hinzuweisen ,dass nicht R 93 oder R 8 Pate gestanden wäre sondern ihr Sturmgewehr .
So sieht die Knarre auch aus !
 
Registriert
21 Jan 2002
Beiträge
66.147
Glücklicherweise muss sie dir nicht gefallen.
Außerdem hast du es nicht verstanden, das Verschlußsystem stammt von dem Beretta Sturmgewehr.
Aus der R8 wird deswegen noch lang keine schöne Knarre.
 
Registriert
15 Jan 2014
Beiträge
130
Hallo zusammen,

nun ist sie endlich da die neue Kniffte. War gar nicht so einfach, noch eine BRX1 zu bekommen. Daher ist es auch die 308 mit 57iger Lauf geworden und nicht die 51iger Variante, macht sich aber trotz Schalldämpfer (Stalon XE108) sehr gut, was die Balance angeht.

Erster Eindruck sehr positiv, die BRX liegt mir gut in der Hand und der Kunststoffschaft macht einen vernünftigen, sehr griffigen Eindruck. Natürlich klingt der Hinterschaft etwas hohl, wie bei vielen Herstellern. Lässt sich aber mit ein wenig Schaumstoff korrigieren.

Der Verschlussgang ist super und schnelles Repetieren ist ein Kinderspiel :cool: . Obwohl ich gleich die Zwischenlage an der Schaftkappe entfernt habe, kann ich problemlos die Wange am Schaft lassen beim Repetieren. Da gibt es aus meiner Sicht nicht wirklich ein Problem mit dem entgegenkommenden Verschluss.

Die Pica-Schiene scheint tatsächlich aus Aluminium zu sein, zumindest wollten die Magneten da nicht ran. (Ja, ich weiß, es gibt auch wenig magnetische Stähle). Da ich aber zu voller Zufriedenheit auf allen meinen Waffen die Recknagel Pica-Schienen aus Aluminium habe, habe ich da keine Bedenken.

Die 3-Stellungssicherung lässt sich problemlos analog zu einer ähnlich konstruierten Handspannung bedienen, allerdings bisher noch nicht wirklich lautlos. Muss sich eventuell noch ein wenig einlaufen und ich muss noch ein wenig die Bedienung perfektionieren, dann sollte es relativ leise funktionieren.

Der Abzug, das viel diskutierte Bauteil. Im Auslieferungszustand war das geringste Gewicht mit etwas unter 1000 Gramm eingestellt. Ich habe jetzt die nächst höhere Stufe mit rund 1200 Gramm eingestellt. Ja, der Abzug kriecht minimal, aber er lässt sich trotzdem sauber betätigen, daher nicht wirklich diskussionswürdig. Gemäß der Anleitung soll man nach Verstellen des Abzugsgewichts den ausgebauten Abzug betätigen, um die Funktion zu prüfen. Hat problemlos funktioniert und die Einzelteile sind mir nicht um die Ohren geflogen ;).

Was mir nicht so gut gefällt, ist das Spiel des leeren Magazins, wenn es in der Waffe eingesteckt ist. Das ist zwar sofort weg, sobald eine Patrone im Magazin ist und der Verschluss geschlossen ist. Aber die Verschlusslaschen am Magazin könnten etwas mehr Vorspannung haben. Bekomme die Tage ein zweites Magazin, mal schauen, ob das etwas fester sitzt. Die Gefahr, das Magazin zu verlieren, sehe ich aber nicht, es ist ausreichend verriegelt.

Zum Einschießen komme ich vermutlich erst morgen, dann kann ich eine Rückmeldung zur Schussleistung geben.

Ansonsten war es das fürs Erste, mein Fazit ist erstmal sehr positiv mit kleinen Abzügen für das Magazin.

Gruß

Oliver
 
Registriert
28 Jun 2021
Beiträge
460
Es scheint ja Trend zu sein, dass Hersteller Ihre Büchsen vom Endkunden finishen lassen, wenn man sich die einschlägigen Threads hier im Forum zu Gemüte führt.

Natürlich klingt der Hinterschaft etwas hohl, wie bei vielen Herstellern. Lässt sich aber mit ein wenig Schaumstoff korrigieren.

Obwohl ich gleich die Zwischenlage an der Schaftkappe entfernt habe, kann ich problemlos die Wange am Schaft lassen beim Repetieren.

Muss sich eventuell noch ein wenig einlaufen und ich muss noch ein wenig die Bedienung perfektionieren, dann sollte es relativ leise funktionieren.

Was mir nicht so gut gefällt, ist das Spiel des leeren Magazins, wenn es in der Waffe eingesteckt ist. Das ist zwar sofort weg, sobald eine Patrone im Magazin ist und der Verschluss geschlossen ist. Aber die Verschlusslaschen am Magazin könnten etwas mehr Vorspannung haben.

QED
 
Registriert
29 Nov 2011
Beiträge
675
Konnte die Neue gestern beim Büma des Vertrauens mal befingern! Für das Geld mit Sicherheit eine brauchbare Waffe.
Der Schlossgang gefiel mir besser als der, der parallel begutachteten SR30.
Für mich aber wegen des nicht stufenlos einstellbaren Abzugsgewicht leider raus! Da muss sich meine Waffe an mich gewöhnen, anstatt ich mich an die Waffe…

Ausserdem soll die nächste mal wieder einen Holzschaft haben! Werde wohl mal einen Händler suchen, der eine SA HS mit Flex- Schaft da hat!
 
Registriert
15 Jan 2014
Beiträge
130
Hallo zusammen,

mit etwas Verspätung noch der Bericht vom Einschießen. Musste gestern alles etwas flott gehen, die BRX1 sollte heute noch mit zur Drückjagd und das angedachte Delta Optical 1,5-9x45 kam erst gegen Mittag. Also, das ZF schnell mit Warne Mountaintech Ringen montiert und ausgerichtet, dann ab ins Revier zum Einschießen. Hatte zwei bewährte, selbstgeladene Laborierungen mit, einmal mit Hasler Ariete 138 grain und Los Hunter 155 grain. Zum groben Einstellen kurz auf 50 Meter und dann mit Schalldämpfer auf 100 Meter eingeschossen. Anbei das Ergebnis aus 3 Schuss Hasler und 2 Schuss Los Hunter:

shot_1637249550044.jpg

War jetzt für ne flotte Aktion nicht so schlecht aus meiner Sicht :cool: , werde bei Gelegenheit mal noch ein wenig mehr testen.

Hat auch heute bestens funktioniert, auf der Drückjagd konnte ich mit der BRX vier Stück Rehwild erlegen. Die BRX zusammen mit dem Delta ZF macht sich (für mich) wirklich gut, mal schauen was die nächsten Jagden so bringen.

Ist natürlich wie immer eine subjektive bzw. persönliche Meinung, aber selber testen lässt sich halt durch nicht ersetzen und Gott sei Dank sind die Geschmäcker ja unterschiedlich ;)

In diesem Sinne, Euch allen viel Waidmannsheil mit was auch immer!!!

Gruß

Oliver

Ach so, hätte ich fast vergessen, das zweite Magazin ist heute auch angekommen, sitzt ein wenig besser, aber wackelt leer immer noch. Heute auf der Drückjagd mit geladenem Magazin lief alles bestens, kein Wackeln, kein Klappern, also im Einsatz kein Problem (y)
 
Registriert
15 Jan 2014
Beiträge
130
So, nun noch mal eine Rückmeldung aus dem laufenden Drückjagdbetrieb ;), inzwischen konnte ich 5 Stück Rehwild, 3 Sauen und ein Stück Rotwild mit der BRX erlegen. Anbei ein flotter Schnappschuss vom Frischling von gestern:

20211203_105603_copy_651x1156.jpg

Bisher hat die BRX tadellos funktioniert, keine Störungen in der Bedienung und treffen können wir auch zusammen :cool:. Hatte bei Alberts nochmal wegen des lockeren Magazins nachgefragt, ist so gewollt, für einen schnellen und reibungslosen Magazinwechsel.

Gruß und Waidmannsheil

Oliver
 

Neueste Beiträge

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
140
Zurzeit aktive Gäste
507
Besucher gesamt
647
Oben