Waschbärspulwurm - Gefahr für den Jagdhund?

Anzeige
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.254
Gefällt mir
778
#17
Keine Angst vor dem Spulwurm;
denn konsequente Waschbärjagd, insbesondere mit der Falle, tut Not!
Habe seit dem 1. August jetzt 3 mal gezielt auf Waschbären angesessen und fünf erlegt.
Einmal Bärin mit einem Jungtier und einmal Bärin mit 2 Jungtieren. Aktuell ist meiner Erfahrung die ideale Zeit, um effizient per Ansitz zu zulangen, da die Bärinnen zum großen Teil noch mit ihrem Jungtieren im Familienverband unterwegs sind.
Für eine konsequente Fallenjagd reicht aktuell die Zeit noch nicht, wird aber in Zukunft (einige Jahre muss ich noch keulen;)) eines meiner Jagd-Projekte.
Ansitz kann aber auf kleinerer Fläche bei konsequenter Durchführung durchaus erfolgreich sein und auch den Waschbären reduzieren; letzes Jahr war mein Rekordjahr mit 29 Bären auf der Einzeljagd auf 570 ha Revier, Gesamtstrecke mit Unfallwild betrug 38 Stück!
Sechs hab ich im Landeslabor untersuchen lassen, Befall mit Bayliascaris procyonis war 60 %!

Gruß
Prinzengesicht
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben