WBK Dual-Use Einstiegsmodelle

Anzeige
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.676
Gefällt mir
2.708
#16
Ist bei meinem TA leider auch so...
Das ist schon unangenehm hell, könnte ruhig noch weiter runter geregelt werden, beim Handgerät ist es nicht ganz so krass, aber könnte auch noch dunkler gehen.
Batteriefresser ist meins auch, werde mal bei Gelegenheit nach anderen Akkus schauen und dann testen, was im Standby möglich ist. Ansonsten werde ich das Gerät wohl auch immer komplett ausschalten....
Gibt runde Powerbänke, die mit nem Halter ans ZF oder den Rusan Adapter
pinnen wäre ne Möglichkeit
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
4.835
Gefällt mir
2.858
#18
Wer das Bild dunkler bekommen will: Ihr könntet mal mit Folien zum Foliieren von Autoscheinwerfern experimentieren. Die sind leicht Lichtdurchlässig. Die Frage ist, inwieweit das bei Vorsatzoptiken die Qualität beeinflusst.

Bei Handgeräten sei es WBK oder NSG funktioniert das ganze aufjedenfall.
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
9.205
Gefällt mir
9.935
#20
Beim Guide klappt das ohne Kolimatorlinse oder extra Okular. Da kann man das Gerät mit dem Rusan adapter aufsetzen oder eben handgehalten einfach durch den Rusanadapter durchsehen.
Da gibt es auch keine Probleme mit der Wiederholgenauigkeit, sofern man es vernünftig montiert hat.
Ich habe das eingehend getestet. wiederholt auf und abgesetzt. Dabei verdreht oder gekantet und es hat sich nie mehr als 3cm/100m an Abweichung in unterschiedliche Richtungen ergeben.
In der Realität wird man das nicht so schlecht aufsetzen können, wie von mir provoziert.
In den für mich in der Nachtjagd relevanten 100m ergibt sich für mich kein Problem.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.676
Gefällt mir
2.708
#21

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
179
Gefällt mir
110
#22
Generell kann man hier folgende Geräte nehmen

Pulsar Core
NiteHog
Guide TA435
Xeye CL42

und zwar in der Reihenfolge. Erstes als "schlechtestes"

Core: Alt und bewährt, aber einfach alt, nichts neues in so einem schnelllebigen Markt.
NiteHog: zu schlechte Bildqualität meiner Meinung nach für den Preis. Absolut Wiederholgenau.
Guide: Günstigstes von allen, Wiederholgenau, gute Bildqualität
Xeye: Beste Bildqualität, mittlerweile auch Wiederholgenau innerhalb der Jagdlichen Anforderungen.

Schick dir gern Testgeräte zu und du machst dir selbst n Bild dazu.
 

Marc-G

Anzeige/Gewerblicher Anbieter
Mitglied seit
21 Dez 2016
Beiträge
179
Gefällt mir
110
#23
Zum Thema Äste sehen:
Äste direkt vor dem Ziel (bis 2m) erkenne ich. Hab ich ein Ziel auf 100m und Äste auf 50-60m kann ich diese NICHT sehen, da einfach das Ziel scharf fokussiert wird und die Äste dann unscharf gestellt sind. Mehrfach getestet, mehrfach mit verschiedenen Geräten und Personen als so bewiesen rausgestellt.
Hier zeigt das NSG deutlich und besser die Hindernisse weil ich das Ziel einfach nie sehen. Bezieht sich erstmals nur auf Shooter aber.
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.676
Gefällt mir
2.708
#24
Generell kann man hier folgende Geräte nehmen

Pulsar Core
NiteHog
Guide TA435
Xeye CL42

und zwar in der Reihenfolge. Erstes als "schlechtestes"

Core: Alt und bewährt, aber einfach alt, nichts neues in so einem schnelllebigen Markt.
NiteHog: zu schlechte Bildqualität meiner Meinung nach für den Preis. Absolut Wiederholgenau.
Guide: Günstigstes von allen, Wiederholgenau, gute Bildqualität
Xeye: Beste Bildqualität, mittlerweile auch Wiederholgenau innerhalb der Jagdlichen Anforderungen.

Schick dir gern Testgeräte zu und du machst dir selbst n Bild dazu.
Hast Du eine Empfehlung für ein Einsteckokular in den Rusan Adapter für das CL42?
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
5.118
Gefällt mir
1.999
#25
Ich hab mehr Möglichkeiten als eine Drehbank. ;)
Ich weis nicht wie das beim Guide ist.
Beim CL-42 wäre das Bild so, ohne Booster, schon sehr klein.
Klar, es ist mit dem Pseudookular nicht optimal, aber es geht. Evtl könnte man noch etwas mit der Länge von dem Abstandhalter spielen um einen besseren Bildauschschnitt zu generieren.
Wenn ich dran denke, schau ich heute mittag mal, aber ich meine, das bei meinem TA die Bildqualität schon bei 2,5 Fach am ZF deutlich leidet. Ob man dann mit einem 3 Fach Booster glücklich wird?
 
Mitglied seit
16 Apr 2008
Beiträge
2.676
Gefällt mir
2.708
#26
Klar, es ist mit dem Pseudookular nicht optimal, aber es geht. Evtl könnte man noch etwas mit der Länge von dem Abstandhalter spielen um einen besseren Bildauschschnitt zu generieren.
Wenn ich dran denke, schau ich heute mittag mal, aber ich meine, das bei meinem TA die Bildqualität schon bei 2,5 Fach am ZF deutlich leidet. Ob man dann mit einem 3 Fach Booster glücklich wird?
Im Okular des CL42 , das anstatt der Kollimatorlinse eingeschraubt wird, ist eine Vergrößerung eingebaut. Damit sieht man nahezu genausogut wie mit einem normalen Handgehaltenen WBG.

Schaue ich ohne durch den Rusan Adapter ist das Bild sehr klein.

Am Schießstand schoss ich mit 6 facher Vergrößerung. da wird das Bild dann natürlich gröber
und man sieht die Pixel , ging aber noch.
 
Mitglied seit
2 Dez 2018
Beiträge
7
Gefällt mir
4
#30
Eigentlich ist dies eine Überschrift für Dual-Use-Geräte
Nach heutiger Info aus dem Ministerium BW sind in Baden-Württemberg ab sofort Dual Use Vorsatzgeräte ohne behördliche Genehmigung erlaubt. Dies ist wohl der ASP geschuldet.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben