WBK Fake-Anzeigen bei Ebay-Kleinanzeigen

Anzeige
Registriert
7 Sep 2021
Beiträge
67
Moin zusammen,

falls hier noch nicht geschehen, möchte ich auf zahlreiche Fake-Angebote von WBKs bei Ebay-Kleinanzeigen hinweisen. Nicht das noch einer von uns drauf reinfällt, der mit Online Käufen und einer sicheren Abwicklung vielleicht nicht so geübt ist.

Nicht nur neue Smartphones sondern auch WBKs, Vorsatzgeräte, usw., gerade von renommierten Herstellern, sind teuer und begehrt. Die Mitjäger haben eine, man selber möchte auch eine haben, da wird man eventuell schnell leichtsinnig und schaltet das Gehirn aus.

Das haben auch Betrüger erkannt und sind auf den Zug aufgesprungen. Ich habe seit ca. einem halben Jahr einen Suchauftrag über eine WBK am laufen und bekomme nahezu täglich Benachrichtigungen über neu eingestellte Angebote. Es ist erschreckend... Nahezu jede "preislich interessante" Anzeige ist Fake. Ebay Kleinanzeigen wird dem anscheinend nicht Herr der Lage und ist auf Meldungen von Nutzern angewiesen.

Die Angebote umfassen meist begehrte Pulsar und Liemke Modelle, aber auch andere. Die Anzeigen sind in fehlerfreien Deutsch geschrieben, enthalten technische Details sowie original Fotos vom Gerät und der Verpackung mit Seriennummer, teils sogar Fotos der Rechnung.

Die einfachen Fake-Angebote sind schnell zu enttarnen: Der VK hat entweder ein "Privates Profil", dieses besteht oft schon länger bei Ebay Kleinanzeigen (teils schon 10 Jahre), hat aber Null Bewertungen und bisher keinerlei Verkäufe getätigt. Kurzer Text ohne viele Infos und Preis sehr sehr günstig. Oft heissen die Verkäufer auch Michael, Peter oder sonst wie...

Bei den schwer zu enttarnenden Fake-Angeboten bietet der Verkäufer neben Paypal und Vorkasse auch Abholung an. Jetzt kommt das perfide:

- Bei Kontaktaufnahme wird freundlich und fehlerfrei geantwortet und plausibel erklärt, warum man sich von dem Gerät trennen will
- Abholung wird angeboten, da kann ja nix schief gehen. Doch kurz vorher kommt irgendeine Ausrede (Habe Corona oder bin in Quarantäne, usw.)
- Bei der weiteren Korrespondenz über WhatsApp zeigt das Profilbild ein Foto vom lieben Kind oder der Familie, usw. (um Vertrauen zu schaffen)
- Fragt man nach dem Ausweis, damit man weiss, wo die vielen Euros auch wirklich hingehen, bekommt man einen zugemailt. Leider auch gefakt. Ich habe Fotos vorliegen, da ist mehrfach die selbe Person abgelichtet, mit unterschiedlichen Namen und Nummer auf dem Ausweis. Identitätsdiebstahl ist gängige Praxis geworden!!!

Aber auch gute Bewertungen des VK schützen nicht, da auch seriöse und/oder bestehende Konten gekapert werden!

Erst gestern habe ich eine Anzeige über eine Pulsar WBK gefunden. Die Verkäuferin hatte top Bewertungen, bei Ebay Kleinanzeigen lange angemeldet und dort schon viel verkauft. Im Moment hatte die nur Baby-Krempel im Angebot. Darunter eine WBK zum Top Preis (Pulsar XR38 statt 1900,- für 590,-).

Vor einiger Zeit hatte mir ein Geschädigter über Ebay Kleinanzeigen geschrieben, dass er vermeidlich alles richtig gemacht hat. Persönlicher Kontakt über WhatsApp, Ausweiskopie, Banküberweisung über ein Konto bei Bank24, Foto vom Paket und der Sendungs-ID. Und gekommen ist statt der WBK ein Paket Nudeln... Für 1000,-€ kann man es sich dann aber schmecken lassen...

Aufgrund der Betrugssituation habe ich die Idee einer gebrauchten WBK schnell verworfen. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit dem zu umgehen: Sparen und beim Händler vor Ort oder bei einem namhaften Online-Händler neu kaufen oder wenn es gebraucht sein soll: Hinfahren, den VK und das Umfeld checken, das Gerät ausgiebig testen und wenn das Bauchgefühl sagt, alles ist ok, kaufen! Ansonsten lassen!!!

Merke: Schnäppchen sind verlockend, aber aufgepasst, wenn es zu schön ist, um wahr zu sein...!

PS: Und wer meint, kann ja nix schief gehen, der Paypal-/Ebay-Käuferschutz wird schon greifen. Seid euch nicht zu sicher! Erst mal müsst ihr beweisen, dass wirklich nur Nudeln im Paket waren! Bei hohen Beträgen zahlen auch die nicht mal eben 1000,-€ und mehr zurück!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
26 Apr 2011
Beiträge
169
Man kann nicht vorsichtig genug. Guter Beitrag. Käuferschutz über Paypal soll auch häufig im Privatbereich zu Problemen führen.
 
Registriert
11 Mai 2016
Beiträge
329
Man kann nicht vorsichtig genug. Guter Beitrag. Käuferschutz über Paypal soll auch häufig im Privatbereich zu Problemen führen.
Der führt nicht zu Problemen, sondern wenn Geld an Freunde gesendet wird, dann gibt es schlicht und ergreifend keinen käuferschutz. Käuferschutz besteht nur, wenn man Waren und Dienstleistungen anwählt. Das kostet dann halt nen Empfänger eine Gebühr und ich nicht gängige Praxis bei Kleinanzeigen
 
Registriert
7 Sep 2021
Beiträge
67
Einmal wäre ich fast reingefallen.

Tröste Dich, ich auch fast.

Ich hatte damals eine Such-Anzeige aufgegeben. Neben vielen "tollen Angeboten" bekam ich dann die Nachricht eines Geschädigten. Der hat mich dann erst mal aufgeklärt. Ich dachte immer, kann mir nicht passieren, aber als ich die ganzen Fake-Personalausweise erhalten habe, war das Thema für mich durch.
 
Registriert
6 Apr 2021
Beiträge
325
Kommunikation niemals auf anderen Plattformen, immer alles über die Nachrichten in der Kleinanzeigen App. Wenn man was abholen will kann man dann schon Nummern tauschen um zu telefonieren... aber Nachrichten nicht.
So kann alles von eBay Nachvollzogen werden und ehr gegen sowas vorgegangen werden.
 
Registriert
27 Mai 2018
Beiträge
5.552
man will nicht wissen wieviel Personalausweis Kopien bei anderen "Geschäften" durchs Netz gegangen sind mit denen Missbrauch Tür und Tor geöffnet wird. Bin deshalb vorsichtig, wenn jemand privates eine Ausweiskopie verlangt.
 
Registriert
7 Jul 2008
Beiträge
4.556
Das sind irgendwelche Grattler, die normale Profile kapern.
Ich bekam vor einiger Zeit Nachrichten zu PC Spielen, die ich weder habe, noch spiele.
Mein Profil wurde übernommen und ich hatte Mühe das zu beenden.
Also wirklich vorsichtig sein, ich bin`s und wurde trotzdem "Opfer"

Bausaujäger
 
Registriert
7 Jan 2019
Beiträge
272
Danke sehr guter Beitrag.
Mir ging es ähnlich.
Bekam zwar den Leica BD 7x42 Entfernungsmesser der dann aber nicht funktionierte.
Aussage des Verkäufers.
Die Oma hat gesagt das der Opa bis zu Schluss …….
Er meinte ich werde das Teil wohl selbst runter geschmissen haben …..
Da hat man keine Chance!

Ich dachte mir dann Sch….. dann muss ich das Teil halt reparieren lassen.
Denkste 🤮
Weder Leica noch Vectronix CH konnten helfen. Es gibt einfach keine Ersatzteile mehr. Nicht mal Augenmuscheln.
Verkaufte das Glas dann als Ersatzteilspender jemanden der eben nur die Augenmuscheln benötigte 🙈

2EDBCEFD-BD3F-415A-8D52-6ED0D909839E.jpeg
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
5.087
Bei direkter Übergabe Ware gegen Geld sollte ja nichts passieren, gern wird aber, wie oben beschrieben, kurz vorher die Übergabe abgebrochen und dann kommen "Kuriere" ins Spiel.

Ich bin eines Morgens aufgewacht und hatte x Nachrichten im Kleinanzeigen-Postfach, weil ich am späten Vorabend einen Thermomix und eine Playstation zu jeweils Kracherpreisen eingestellt hatte. Also nicht ich, irgendwer anders.

Auch hier sollte dann von Ebay KA zu WhatsApp gewechselt werden, weil "ich mache Hausarbeit". Haha. Ich wurde bislang erst einmal so richtig bei den Kleinanzeigen betrogen, ein Deutscher, der Kompressorkühlboxen zu günstigen, aber nicht verdächtigen Preisen verkaufte, aber nicht lieferte. Der saß dann im Knast und ich kann meine Kohle abschreiben :)

Tipp: falls man irgendwie rauskriegt, wer die Gegenseite ist, immer mahnen und einen Mahnbescheid erwirken, hätte ich damals einen Titel gehabt, hätte ich dann 30 Jahre Zeit, den Leuten auf den Sack zu gehen.

Aber: die Schnäppchen gibt es ja, weil manche nicht wissen, was sie verkaufen. Haushaltsuaflösung, ein Bekannter sieht eine Kompressorkühlbox (Wert ca. 400€ neu) und fragt nach dem Preis. Gemurmeltes Fuffschehn....er gibt nen Fünfziger und freut sich. Kriegt dann noch 35€ raus...aber auch hier wieder "persönliches Erscheinen". Bei Ortsterminen (zB Autokauf) ist es dann manchmal so, dass man mit Geld hinfährt und auf der Rückfahrt ohne Geld und mit blauem Auge in der Bahn sitzt, die Storys gibt es ja auch immer wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Mrz 2007
Beiträge
5.478
Mir tun die, die auf Schnäppchen reinfallen nicht leid. Leute es gibt keine Schnäppchen. Wenn ich als Verkäufer keine Ahnung von dem Artikel habe, weiß ich nach 3 Minuten Googel wie teuer dieser war und wie er aktuell verkauft wird.
Wenn einer einen 1000eur Artikel für 300 Eur verkauft---dann ist was faul.

Mies wird es, wenn der Verkaufspreis passen könnte. Dann wird es echt schwierig.

Meist hilft nur Bauchgefühl und ich hab mir für solche Sachen ein Limit gesetzt über Betrag X gibt es für mich mich nur Ware gegen Geld und gut ist es. Das Limit muss halt jeder für sich selbst bestimmen.

Robert
 
Registriert
26 Aug 2012
Beiträge
283
Danke sehr guter Beitrag.
Mir ging es ähnlich.
Bekam zwar den Leica BD 7x42 Entfernungsmesser der dann aber nicht funktionierte.
Aussage des Verkäufers.
Die Oma hat gesagt das der Opa bis zu Schluss …….
Er meinte ich werde das Teil wohl selbst runter geschmissen haben …..
Da hat man keine Chance!

Ich dachte mir dann Sch….. dann muss ich das Teil halt reparieren lassen.
Denkste 🤮
Weder Leica noch Vectronix CH konnten helfen. Es gibt einfach keine Ersatzteile mehr. Nicht mal Augenmuscheln.
Verkaufte das Glas dann als Ersatzteilspender jemanden der eben nur die Augenmuscheln benötigte 🙈
Puh, ich hab 2019 noch Augenmuscheln von Leica bekommen.
 
Registriert
30 Jul 2010
Beiträge
1.157
Mein Profil bei ebay Kleinanzeigen wurde auch mal gekapert. Ich bekam eines Abends einen Anruf wegen des eingestellten Wohnmobils.:oops:Als ich das Handy nahm um zu gucken was da los ist hatte ich auch schon eine Mail das "meinem Wunsch entsprechend die Mail-Adresse "xyz@web.de auf zzz@web.de"geändert wurde". Passwort war mittlerweile auch geändert. Zum Glück ist der Mail weiter unten immer eine Link der lautet " sollten sie diese Änderung nicht beauftragt haben........ klicken Sie hier" dann wird erstmal der ganze Account gesperrt. Als ich am nächsten tag wieder Zugriff hatte waren da schon mehrer Anfragen von potentiellen Käufern. Nach Aussage der Polizei läuft das so ab, das das WoMo zu einem super Sonderpreis angeboten wird. Da aber schon soviele Anfragen da sind aber Sie so nett klingen reserviere ich Ihnen das Teil für 1000€ Anzahlung per PayPal. Wenn das dann nächste Woche abgeholt werden soll ist natürlich keiner da und eiegentliche Account besitzer ist der angeschmierte. Anzeige verlief im Sande und wurde später eingestellt. Herr Ling Peng konnte nicht ermittelt werden.

Wie die an das eigntliche Passwort kamen ist mir bis heute ein Rätsel. Angeblich werden da decodier Programme für einegesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
8 Sep 2016
Beiträge
4.535
Danke für die Warnung, schön geschrieben.
Frühe habe ich bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen immer PayPal zugelassen.
Das mache ich def. nicht mehr, wenn ich der Verkäufer bin.
Bin einmal drauf reingefallen.
Teil wurde per PayPal bezahlt (Geschäftsaktion, kein Freunde Transfer),
Ware verpackt und geschickt.
Ware angenommen und dann das Geld zurücklasten lassen, weil angeblich nicht drin gewesen wäre.
Da hatte ich dann nur zwei Erklärungen zu:
1) Der Empfänger hat das einfach nur behauptet, was ich nicht beweisen konnte.
2) Irgendjemand in der Transportkette hat das Paket leer geräumt. Was ich auch nicht beweisen konnte.

Sache ging vor Gericht und ich war der Doofe.
Deshalb kein PayPal mehr wenn ich was verkaufe.

Bin ich jetzt unseriös?

Fake Accounts zu entlarven ist verdammt schwierig, aber nicht jeder ist Verkäufer ist ein Betrüger.
 
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
5.087
Mein Profil bei ebay Kleinanzeigen wurde auch mal gekapert. Ich bekam eines Abends einen Anruf wegen des eingestellten Wohnmobils.:oops:Als ich das Handy nahm um zu gucken was da los ist hatte ich auch schon eine Mail das "meinem Wunsch entsprechend die Mail-Adresse "xyz@web.de auf zzz@web.de"geändert wurde". Passwort war mittlerweile auch geändert. Zum Glück ist der Mail weiter unten immer eine Link der lautet " sollten sie diese Änderung nicht beauftragt haben........ klicken Sie hier" dann wird erstmal der ganze Account gesperrt. Als ich am nächsten tag wieder Zugriff hatte waren da schon mehrer Anfragen von potentiellen Käufern. Nach Aussage der Polizei läuft das so ab, das das WoMo zu einem super Sonderpreis angeboten wird. Da aber schon soviele Anfragen da sind aber Sie so nett klingen reserviere ich Ihnen das Teil für 1000€ Anzahlung per PayPal. Wenn das dann nächste Woche abgeholt werden soll ist natürlich keiner da und eiegentliche Account besitzer ist der angeschmierte. Anzeige verlief im Sande und wurde später eingestellt. Herr Ling Peng konnte nicht ermittelt werden.

Wie die an das eigntliche Passwort kamen ist mir bis heute ein Rätsel. Angeblich werden da decodier Programme für einegesetzt.
Es gibt direkte Datenlecks, dann liegen die Datenbanken mit den Nutzerdaten eben halb offen im Netz oder jemand exportiert und verkauft Daten oder man versucht es mit ähnlichen Kennwörtern, denn der Mensch (inkl. mir) ist faul.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
117
Zurzeit aktive Gäste
319
Besucher gesamt
436
Oben