WBK Fake-Anzeigen bei Ebay-Kleinanzeigen

Anzeige
Registriert
24 Aug 2016
Beiträge
4.977
Danke für die Warnung, schön geschrieben.
Frühe habe ich bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen immer PayPal zugelassen.
Das mache ich def. nicht mehr, wenn ich der Verkäufer bin.
Bin einmal drauf reingefallen.
Teil wurde per PayPal bezahlt (Geschäftsaktion, kein Freunde Transfer),
Ware verpackt und geschickt.
Ware angenommen und dann das Geld zurücklasten lassen, weil angeblich nicht drin gewesen wäre.
Da hatte ich dann nur zwei Erklärungen zu:
1) Der Empfänger hat das einfach nur behauptet, was ich nicht beweisen konnte.
2) Irgendjemand in der Transportkette hat das Paket leer geräumt. Was ich auch nicht beweisen konnte.

Sache ging vor Gericht und ich war der Doofe.
Deshalb kein PayPal mehr wenn ich was verkaufe.

Bin ich jetzt unseriös?

Fake Accounts zu entlarven ist verdammt schwierig, aber nicht jeder ist Verkäufer ist ein Betrüger.
Nein, Du bist nicht unseriös. Da hilft es, ein Foto vom Paketinhalt zu machen und einen Zeugen explizit in der Hinterhand zu haben, auch wenn beides nicht bedeutet, daß man nicht trotzdem ein leeres Paket versenden KÖNNTE. Aber es hilft ungemein.
Holt sich Paypal das Geld tatsächlich stumpf zurück, wenn der Käuferschutz greift? Wozu dann der Aufpreis? Dachte, das wäre so eine Art Versicherung?
 
Registriert
22 Mai 2019
Beiträge
372
Vielen dank für den Hinweis.
Die oftmals sehr hochpreisigen Nachtsichgeräte mit wahsinns Röhren bei Ebay Kleinanzeigen
fallen dann wohl auch in diese kategorie.
 
Registriert
24 Sep 2015
Beiträge
674
Bin auch sehr vorsichtig geworden beim Kauf über eBay Kleinanzeigen. Hab letztes Jahr einen gebrauchten Dick-Wurstfüller am anderen Ende der Republik erstanden. Überweisung. Das Paket war nach 2 Wochen immer noch nicht da. Keine Reaktion mehr auf weitere Anfragen :mad:
Da hatte er jedoch die Rechnung ohne den Wirt gemacht! Blöd für ihn, er hat unter seinem richtigen Nachnamen inseriert und auch noch andere Dinge in Auktionen inseriert. Also habe ich Mal recherchiert und weil ich in sowas gut bin, die Handynummer seiner Frau rausgefunden. Also hatte ich schon Mal was in der Hinterhand. Parallel ein Fake-Konto bei eK erstellt und eine Anfrage und Interesse auf irgendeinen eingestellten Artikel von Ihm bekundet. Antwort kam sofort, also wusste ich, dass er meine Nachrichten wegen dem Wurstfüller gelesen hatte und präsent war. Am Sonntag Vormittag dann habe ich seine Frau angerufen und höflich nachgefragt, ob es ihrem Mann gut ginge, denn es kann ja immer was sein und ob sie von dem Wurstfüller wüsste. Der Ehefrau viel fast die Kaffeetasse aus der Hand, das konnte man richtig hören :LOL:. Sie meinte, das kann mir ihr Mann selbst sagen, da sie gerade zusammen frühstückten. Hatte dann den Herrn am anderen Ende der Leitung, welcher sich durch irgendwelche Ausreden versuchte aus der Affäre zu ziehen. Ich blieb bis zum Schluss sehr höflich, obwohl ich innerlich kochte und beschwichtige alles, dass sowas ja Mal passieren könnte, bla, bla, bla ...

Eine Stunde später hatte ich die Sendungsnummer und zwei Tage später das Paket im Haus.

Das war jetzt kein hoher Geldbetrag, aber sowas brauch ich auch nimmer. Sehr lehrreich das Ganze, mit mir nicht mehr!

Erstaunlich auch was man über Personen so im Netz rausfinden kann, wenn man es nur drauf anlegt und ein guter Detektiv ist :devilish: :evil:
 
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
Die WBK Betrüger haben professionelle gefakte ebay Kleinanzeigen Kaufschutz Seiten. Das sind keine Ehemänner mit Wurstfüller. Das sind perfekt vorbereitete Kriminelle.
Ich würde sogar vermuten, das diese Fake Seiten im Netz verkauft werden mit gekaperten Kleinanzeigen Accounts dazu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
26 Feb 2018
Beiträge
207
Hallo, mir haben Betrüger mein Email Konto gehackt und nur eine Weiterleitung für Amazon und Ebay und Kleinanzeigen im Providerserver eingerichtet. So bekam ich überhaupt nichts mit. Beim einloggen in Ebay ging das nicht mehr und Passwort zurücksetzen funktionierte auch nicht. Ebay angerufen und Konto sperren lassen, auch Kleinanzeigen und Amazon.
Brauchte zwei Wochen bis die Weiterleitung beseitigt war. Man muss erstmal beweisen, dass das Problem nicht am eigenen Rechner steckt.
Das Beste war nach dem mir wieder alles gehörte, das die erste Email von einem Ebay Käufer war der auf seine Ware wartete. Ebay hatte das Konto wieder frei gegeben und der Betrüger hat fleißig weiter verkauft. Ein paar Sachen konnte ich noch Stoppen. Aber die ganzen Sachen hinterher haben mich noch viel Zeit und Nerven gekostet
 
Registriert
30 Nov 2016
Beiträge
122
Mir ist auch schon ein Mailkonto gehackt worden. Es wurde ein Link zu einer XXX-Seite an meine gespeicherten Kontakte gesendet wurde. Ganz toll dabei war dass dieser auch an meinen Abteilungsleiter ging. Der war natürlich begeistert...

Besonders schräg war irgendwann mal, dass ein Brief eines Inkassounternehmens meine Lebensgefährtin erreichte. Angeblich hätte sie bei dem großen Internetversandhaus Artikel bestellt und nicht bezahlt. Check des Accounts verlief negativ.
Nach Rücksprache mit dem Internetversandhaus kam heraus, dass es sich um Identitätsdiebstahl handelte.

Letzendlich lief es auf eine Anzeige hinaus, die über alle Versandhäuser ging.
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.277
Aus meiner Erfahrung: Anzeige erstatten. Hat mir, ca. zwei Jahre später, zum Erfolg verholfen, da dann wg. eines anderen Falles erfolgreich ermittelt wurde und ich danach ebenso mein Geld per Anwalt einklagen konnte. War - neben dem erstatteten Betrag - ein gutes Gefühl. Anwalt musste er auch bezahlen.
 
Registriert
19 Jun 2005
Beiträge
1.990
Moin,

ich habe dutzende Verkäufer von gebrauchten WBK auf Kleinanzeigen angeschrieben. !Immer! mit dem Satz angefangen ob ich vorbeikommen kann zum Testen. Tage oder Wochen später immer eine Email von ebaykleinanzeigen bekommen dass ich Kontakt zu einem Benutzer hatte der sich als Betrüger herausgestellt hat.

Einmal hat es dann eben doch geklappt und ein Kumpel von mir hat sich eine WBK Kamera gebraucht angesehen und ich habe zugeschlagen. Ein guter Kauf war es. Kein Schnäppchen, aber ein sehr fairer Preis.

Würde niemals nie auf ebaykleinanzeigen mit Versand kaufen. Wer das macht ist selbst schuld. Zumindest nicht für Geld was ich nicht auch direkt in Kaminofen werfen würde.

Grüße,
Skeety
 
Registriert
1 Jan 2017
Beiträge
892
Für diese hohen Beträge wie z.B. WBK sind Plattformen wie ebay /kleinanzeigen auch ursprünglich nicht gedacht gewesen, sondern mehr für so (gebrauchten) Kleinkram aus Haus und Hof wo es sich nicht lohnt eine Anzeige in irgendeinem Blatt zu schalten.
 
Registriert
9 Jan 2009
Beiträge
525
Für diese hohen Beträge wie z.B. WBK sind Plattformen wie ebay /kleinanzeigen auch ursprünglich nicht gedacht gewesen, sondern mehr für so (gebrauchten) Kleinkram aus Haus und Hof wo es sich nicht lohnt eine Anzeige in irgendeinem Blatt zu schalten.
...absolut richtig, und eigentlich war und sollte "Versand" nur die Ausnahme sein. Deswegen ist auch das Eingabefeld der PLZ beim Suchen etc. so wichtig bzw. überhaupt vorhanden. Die Platform war ursprünglich für lokale Anzeigen gedacht, so dass man dann vor Ort kommt und das Teil abholt, und nicht für Versand quer durch die Republik.

Aber jeder wie er will, sag ich da immer. Hatte bisher noch keine Probleme ´damit, aber hab auch fast alles persönlich abgeholt und vor Ort bar bezahlt.
 
Registriert
28 Mai 2018
Beiträge
882
Ich kaufe und verkaufe da meiste Sachen deutlich unter 3 stelligem Wert.
Persönliche Abholung und oder wenn es nicht anders geht anrufen telefonieren.
Bisher außer Nerven nichts verloren gegangen.
Habe gestern etwas, was zu schade zum wegwerfen, war verschenkt. Jemand hats glücklich gemacht.
Für teure Sachen gibt es Fachgeschäfte
 
Registriert
2 Mrz 2011
Beiträge
1.416
So kann alles von eBay Nachvollzogen werden und ehr gegen sowas vorgegangen werden.
eBay Kleinanzeigen gehört seit 1,5 Jahren zu Adevinta und darf die Marke eBay nur noch bis Mitte nächsten Jahres nutzen, dann müssen sie sich einen anderen Namen ausdenken. eBay vollzieht da nix mehr nach.
 
Registriert
25 Dez 2018
Beiträge
9.236
Manchmal kann der Verkäufer auch nichts dafür wenn die Ware nicht kommt.
Ist mir selber mal passiert. Geld erhalten, Ware (vierstelliger Wert) verschickt. Nach 1-2 Wochen kam dann die Anfrage wo denn sein Paket bleibe...?:eek:

Aufklären konnte ich die Sache zum Glück selber. Hat dann den unehrlichen Fahrer vom Paketdienst seinen Job gekostet. Die Ware blieb verschwunden, den Warenwert ersetzte die Versandfirma.
 
Registriert
6 Apr 2021
Beiträge
316
eBay Kleinanzeigen gehört seit 1,5 Jahren zu Adevinta und darf die Marke eBay nur noch bis Mitte nächsten Jahres nutzen, dann müssen sie sich einen anderen Namen ausdenken. eBay vollzieht da nix mehr nach.
Ist mir bekannt, ändert aber erstmal nichts an der Kernaussage und an den Abläufen dort.
Raider heißt jetzt Twix ;)
 
Registriert
12 Feb 2011
Beiträge
1.292
eBay Kleinanzeigen nutzt meine Frau überwiegend um gebrauchte Klamotten los zu werden, Preise liegen fast immer unter 50,-€.
Ein Glück das es so etwas gibt, klar Altkleidertonne ist eine Möglichkeit, aber die Sachen sind oftmals nur ein- zweimal getragen. Fast noch
als neuwertig zu bezeichnen, gehen dann für 10-20% des Kaufpreises weg. Wenn es da mal Probleme mit dem Bezahlen geben sollte,
geschenkt. Hat es aber noch nie.

Hochpreisige Waren über diesen Weg werden immer! vor Ort besichtigt und bar bezahlt. Auch noch nie Probleme.

Ein Gerät was neu bei knapp 5000,-€ lag und grad mal gut ein Jahr alt war für kurz unter 2000,-€ gekauft. Gerät sowie Altbesitzer und Neupreis wurden von der Herstellerfirma bestätigt aufgrund der Gerätenummer sowie langjähriger Kundenbeziehung meiner Frau zu der Firma.

Sollte ich mich für ein gebrauchtes WBG entscheiden, würde ich immer hinfahren, mir einen Eindruck vom Verkäufer machen, das Gerät testen sowie den Kaufvertrag einsehen.
Im Prinzip haben aber einige Vorposter darauf schon hingewiesen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
23
Zurzeit aktive Gäste
214
Besucher gesamt
237
Oben