WBK Fake-Anzeigen bei Ebay-Kleinanzeigen

Anzeige
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
2 Betrugsanzeigen in 24h. Das wird echt kriminell häufig gerade.
 
Registriert
10 Jun 2009
Beiträge
1.321
Wie die an das eigntliche Passwort kamen ist mir bis heute ein Rätsel. Angeblich werden da decodier Programme für einegesetzt.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Es werden immer mal wieder Seiten gehackt, wenn diese Seiten die Kennwörter im Klartext speichern (was man nie tun sollte), dann sind die in kürzester Zeit im Netz verbreitet. Solche Passwörter werden dann auch auf anderen Seiten probiert, da viele Leute das Kennwort mehrfach verwenden.

Aber selbst wenn das Kennwort ausreichend sicher gespeichert wurde, kann man viele nicht ausreichend sichere Kennwörter (zu kurz, bekannte Begriffe, selbst um Sonderzeichen ergänzt) leicht aus solchen abgegriffenen Daten ermitteln.

Dann bieten viele Seiten die Möglichkeit Kennwörter über diese unsäglichen „Sicherheitsfragen“ zurückzusetzen oder per Mail und das Mailkonto wurde gehackt.

Nicht zuletzt kann Schadsoftware auf dem eigene Rechner Kennwörter abgreifen.

Und natürlich kann man simple Kennwörter auch einfach durch probieren erraten.

Man muss sich von dem Gedanken verabschieden „für mich interessiert sich keiner“, dass sind großangelegte Angriffe mit der Schrotflint und es wird genommen, was man bekommen kann.

Eine gute Seite über die man ermitteln kann, ob man betroffen ist (natürlich nur bei bekannten Datenlecks): https://haveibeenpwned.com/

Was man selbst machen sollte:
Ausreichend lange Kennwörter nehmen (selbst für interne Server habe ich keins unter 14 Zeichen, für viele Dienste aber auch sehr viel längere). Die Länge ist wichtiger als Ziffern und Sonderzeichen zu verwenden.

Rein zufällige Kennwörter verwenden, auch keine Worte bei denen einige Buchstaben getauscht oder Zeichen angehängt wurden, die lassen sich sehr schnell automatisiert ermitteln. Wirklich zufällige Kennwörter kann eigentlich nur ein Rechner ermitteln oder so etwas wie Diceware

Kein Kennwort für mehr als einen Dienst verwenden.

Wo es angeboten wird, die 2-Faktor Authentifizierung aktivieren.

Einen Password Manager nutzen, der selbst mit einer langen Passphrase und Kennwörter selbstständig einfügen kann. Das macht es bequemer und erschwert Schadsoftware den Zugriff. Kennwörter möglichst nicht über die Zwischenablage verwenden, darauf hat andere Software Zugriff.

Auch als Antwort auf Sicherheitsfragen nur zufällige Kennwörter verwenden und keinesfalls die echten Antworten.

Nie auf Links in Mails o.ä. klicken und danach das Kennwort eingeben.

Das Zertifikat im Browser prüfen.

Ist mir selber mal passiert. Geld erhalten, Ware (vierstelliger Wert) verschickt. Nach 1-2 Wochen kam dann die Anfrage wo denn sein Paket bleibe...?

Ist mir auch schon passiert. Mein Vater hat mir vor einiger Zeit ein Paket geschickt, das war innerhalb Deutschlands über 6 Monate unterwegs…
 
Registriert
3 Okt 2017
Beiträge
115
Danke für die Warnung, es wird doch immer verrückter was die Betrüger für einen Aufwand betreiben :-(
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.717
Ich verlasse mich auf keinen Fall auf Bilder von Ausweisen, Jagdscheinen usw.
Schon gar nicht bei hochpreisigen Dingen wie einer WBK (Wärmebild-Kamera)

Bei WBK (Waffenbesitzkarte) und Jagdschein als Erwerbsberechtigung ein Kontrollanruf bei der Behörde - grundsätzlich mit weiterleiten des entsprechenden Bildes per Mail an den Sachbearbeiter! Mehr kann ich nicht tun und im Zweifel habe ich alles in meiner Macht stehende nachweislich vollbracht.

Des Weiteren verlange ich vom Verkäufer ein aktuelles Bild der Ware wo sein Personalausweis/Führerschein/Jagdschein/WBK daneben liegt.
Damit ich weiß, daß das Bild wirklich aktuell ist als Hintergrund der PC mit einem Nachrichtenportal (z.B. t-online.de) oder die Titelseite seiner aktuelle Tageszeitung gefragt.

Wenn es daran scheitert, dann kann man es ohnehin vergessen!
Ich wollte vor ein paar Tagen einen relativ teueren Computer kaufen, gute Kommunikation mit der Verkäufer in tadellosem Deutsch und sehr freundlich. Bezahlung per PayPal (natürlich Freunde) oder per Überweisung. Der Preis wäre günstig, aber nicht zu billig gewesen.

Als ich dann das obige beschriebene Foto verlangt habe, hörte die Kommunikation schlagartig auf und ich wusste Bescheid!
 
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
Bescheid weiß mann schon beim niedrigen Preis.
Statt 2000€ für 500€.
Die Gier frißt das Hirn.
Schliesse ich bei mir persönlich auch nicht aus 🙄
 
Registriert
18 Okt 2014
Beiträge
939
Ich bin seit vielen Jahren sehr zufriedener ebay-kleinaznzeigen-Kunde. Habe nie Ärger gehabt oder Betrügereien erlebt. Habe selber viel gekauft und auch viel verkauft. Aber gefühlt sind Betrügereien und Fake-Angebote im letzten Jahr und davon nochmal im letzten halben Jahr exorbitant gestiegen. Suche auch grad ne WBK und es ist erschreckend. Brauch ich nicht wiederholen. Wurde oben oft genug berichtet. Für mich gilt auch: ausschließlich Bar gegen Ware an der Haustür! In beide Richtungen!
 
Registriert
26 Okt 2005
Beiträge
2.649
Ich verlasse mich auf keinen Fall auf Bilder von Ausweisen, Jagdscheinen usw.
Schon gar nicht bei hochpreisigen Dingen wie einer WBK (Wärmebild-Kamera)

Bei WBK (Waffenbesitzkarte) und Jagdschein als Erwerbsberechtigung ein Kontrollanruf bei der Behörde - grundsätzlich mit weiterleiten des entsprechenden Bildes per Mail an den Sachbearbeiter! Mehr kann ich nicht tun und im Zweifel habe ich alles in meiner Macht stehende nachweislich vollbracht.

Des Weiteren verlange ich vom Verkäufer ein aktuelles Bild der Ware wo sein Personalausweis/Führerschein/Jagdschein/WBK daneben liegt.
Damit ich weiß, daß das Bild wirklich aktuell ist als Hintergrund der PC mit einem Nachrichtenportal (z.B. t-online.de) oder die Titelseite seiner aktuelle Tageszeitung gefragt.

Wenn es daran scheitert, dann kann man es ohnehin vergessen!
Ich wollte vor ein paar Tagen einen relativ teueren Computer kaufen, gute Kommunikation mit der Verkäufer in tadellosem Deutsch und sehr freundlich. Bezahlung per PayPal (natürlich Freunde) oder per Überweisung. Der Preis wäre günstig, aber nicht zu billig gewesen.

Als ich dann das obige beschriebene Foto verlangt habe, hörte die Kommunikation schlagartig auf und ich wusste Bescheid!
Von mir würdest du garantiert kein Bild mit einem Ausweisdokument bekommen. Genau so werden nämlich die Identitäten geklaut. Hatte ich letzte Woche erst so eine Anfrage. Gut, die Kommunikation würde ich nicht einstellen und Alternativen wie Videocall anbieten.

das grösste Drecksloch ist übrigens Auctronia. 90% der Optikangebote die nicht von Frankonia angeboten werden sind Fakes. Deutlich besser gemacht als bei Egun.
 
Registriert
18 Okt 2014
Beiträge
939
Echt??? Oh man das ist heftig. Ich hätte gedacht dass man wenigstens bei den „internen“ Plattformen noch halbwegs sicher sein kann?
Wie ist es bei egun oder VDB?
 
Registriert
26 Okt 2005
Beiträge
2.649
Naja bisschen überspitzt. Muss man eingrenzen.
hochwertige Optik in neuwertigen Zustand zu attraktiven (aber nicht komplett abwegigen) Preisen von Anbietern ohne Bewertung. Auf eine Frage nach Selbstabholung gibt es keine Antwort.

Kenne schon mehrere die da reingefallen sind und Frankonia macht wenig. Selbst wenn man die Angebote meldet passiert ewig nichts.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
Wie ist es bei egun oder VDB?
Sicher kannst Du nur sein wenn Du vom Händler kaufst oder per Warenkauf versichert mit Paypal zahlst. Bei VDB habe ich die Masche noch nicht gesehen, bei egun auch nicht. Letzlich muss mann bei 1/4 1/2 des Neupreis bei einem aktuellen Gerät von Betrug ausgehen, oder Hehlerware und die wird Dir von den Ermittlungsbehörden ggf eingezogen. Gutgläubigen Erwerb gibt es bei den absurden Preisen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Registriert
26 Dez 2020
Beiträge
78
Das sind perfekt vorbereitete Kriminelle.
Ich würde sogar vermuten, das diese Fake Seiten im Netz verkauft werden mit gekaperten Kleinanzeigen Accounts dazu.
Das kann man alles im Darknet kaufen. Ready to use.

Manche Privatpersonen oder Firmen, deren Rechner mit einem Ransomware-Angriff gesperrt, gekapert oder leergeräumt wurde (Freiheit gegen Bitcoin-Zahlung), mag glauben, dass ein persönlicher Angriff verübt wurde.
Nein, dem ist nicht so.

Die Software für solche Erpressungen kann man einfach kaufen. Man nennt das auch crime-as-a-service (CAS) in Anlehnung an Software-as-a-Service (SAAS, z.b. Microsoft Office 365)
Diese Kaufsoftware durchsucht vollautomatisch das Internet Tag und Nacht mit Bots nach Computern und Servern mit Schwachstellen... entweder um diese auf diesen Rechnern, z.b. für ein Botnet einzusetzen, oder einfach zu erpressen.
Dann wird vollautomatisch der Schadvorgang durchgeführt und nach Zahlungseingang vollautomatisch wieder entsperrt.
Da sitzt nicht irgendein 'Nerd' und greift Euren Rechner an...

Das Beste ist natürlich:
Wir bekommen die Patches, die in unsere Software und Betriebssysteme eingespielt werden, um die Schwachstellen zu schließen. Aber das ist immer erst der zweite Schritt.

Der erste Schritt ist, dass Schwachstellen entdeckt werden und dann wird für die bösen Jungs mit Patches die CAS-software automatisch upgedatet, um neueste Lücken auszunutzen und reinzugrätschen.

Nachdem die Lücke dann erkannt und geschädigt und bekannt wurde, kommen unsere Soft- und Hardware-Hersteller, um uns die Patches zum Schließen zu geben.

Scheiß-Spiel.

CM
 
Registriert
22 Nov 2015
Beiträge
2.717
Von mir würdest du garantiert kein Bild mit einem Ausweisdokument bekommen. Genau so werden nämlich die Identitäten geklaut. Hatte ich letzte Woche erst so eine Anfrage. Gut, die Kommunikation würde ich nicht einstellen und Alternativen wie Videocall anbieten.

das grösste Drecksloch ist übrigens Auctronia. 90% der Optikangebote die nicht von Frankonia angeboten werden sind Fakes. Deutlich besser gemacht als bei Egun.
Das wäre ja ein vernünftige Alternative!

Im übrigen verlange ich ja nur ein Foto, wo man manche Dinge auch Abdecken kann.
Beispielsweise Teile vom Ausweis.

Es geht mir grundsätzlich nur darum, die Identität und den Besitz in zeitlichen Zusammenhang mit dem Verkauf festzustellen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 6216

Guest
Identitätsdiebstahl ist fast noch schlimmer als Betrug. Das beschäftigt dich Jahre. Würde auch nie solche Ausweisskopien rumschicken. Dann lieber Facetime oder halt Geschäft mit einem anderen Käufer.
Letztlich könnte Dir aber auch bei Abholung einer Auflauern. Mann muss halt irgendwie sensibel sein ob das Geschäft koscher ist.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
102
Zurzeit aktive Gäste
285
Besucher gesamt
387
Oben