Weaver/Picaschiene, Stahl oder Alu?

Registriert
30 Jun 2013
Beiträge
3.842
Servus, mal wieder ne Frage in die Runde.
Welche Variante eignet sich besser auf einer Waffe mit stärkerem Kaliber? Und vom welchen Hersteller ?
Recknagel hat beide Varianten im Programm, zu ERA tendiere ich. Habe sehr gute Erfahrungen mit Montagen dieses Anbieters.
Und zum verkleben UHU endfest?

MfG. Dreiläufer
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11 Nov 2012
Beiträge
6.045
Servus, mal wieder ne Frage in die Runde.
Welche Variante eignet sich besser auf einer Waffe mit stärkerem Kaliber? Und vom welchen Hersteller ?
Recknagel hat beide Varianten im Programm, zu ERA tendiere ich. Habe sehr gute Erfahrungen mit Montagen dieses Anbieters.

MfG. Dreiläufer

Ich verbaue nur die Recknagel Stahl, die Alu kannst aber bis 7x57 bedenkenlos nehmen.
 
Registriert
23 Jul 2016
Beiträge
1.147
Steel-is-real ;)
Aber: irgendwo hat man den Übergang Stahl zu Alu. Je weiter weg von den Punkten, wo sich die unterschiedliche Wärmeausdehnung bemerkbar macht, umso besser.
Bei guter Qualität würde ich schon nichts gegen Aluringe einwenden - nur der Rückstoßstollen der Ringe ist (zumindest theoretisch - an meiner Alu-Blockmontage von ERA habe ich bisher nichts an Abnutzung gefundenen) eine Schwachstelle.
Und wenn ich das mal weiter denke, sollte eine gute Aluschiene einer Stahlschiene kaum nachstehen.
Die bei meiner Savage mitgelieferte Aluschiene von Hennberger war sauberer verarbeitet, als die derzeit montierte Stahlschiene von Suhl.
Und: Verspannungen des Systems in Folge von Wärmeausdehnung wird eine Stahlschiene auch nicht halten können.

Dennoch: wenn ich die Wahl (bei gleicher Qualität) habe, nehme ich Stahl ;)
 
Registriert
13 Mrz 2012
Beiträge
2.184
Ich glaube, das die Geometrie des Wiederlagers der Optikmontage zum Picatinnystollen viel wichter ist wie das Schienenmaterial selbst. Rechteckige Wiederlager mit grossen, planen Kontaktflächen sind runden (Stab) Wiederlagern definitiv vorzuziehen.
 
Registriert
18 Sep 2015
Beiträge
7.327
Nehme nur noch Stahl. Selbst mit rechteckigem Querstolen und großen Kontaktflächen hat sich bei meiner 45/70 bei Verwendung eine verklebten Alu- Schiene keine dauerhafte Präzision eingestellt. Nach spätestens 5 Schuss war korrigieren angesagt. Jetzt, mit verklebter Stahlschiene ist alles gut. ZF ist immer noch das gleiche, relativ leichte S&B 1,5-6*42
 
Registriert
8 Nov 2015
Beiträge
916
Auf Alu-System/Basküle kommt eine Alu-Schiene, auf Stahlsystem/Basküle eine Stahlschiene.
Wenn Alu-Schiene dann keine 6061-Alulegierung nehmen sondern 7075. Bei Alu umso mehr auf massive cross slots achten, keine Schienen nehmen die entlang der Mittelinie ausgespart sind.
 
Registriert
24 Nov 2014
Beiträge
3.645
Servus, mal wieder ne Frage in die Runde.
Welche Variante eignet sich besser auf einer Waffe mit stärkerem Kaliber? Und vom welchen Hersteller ?
Recknagel hat beide Varianten im Programm, zu ERA tendiere ich. Habe sehr gute Erfahrungen mit Montagen dieses Anbieters.
Und zum verkleben UHU endfest?

MfG. Dreiläufer
Ich nutze auch ausschließlich die recknagel Montage stahlschiene und Ringe endfest 300 da hast du nachher nie wieder Probleme mit
 
Registriert
30 Jun 2013
Beiträge
3.842
Ich nutze auch ausschließlich die recknagel Montage stahlschiene und Ringe endfest 300 da hast du nachher nie wieder Probleme mit
Ja, von ERA habe ich auch einiges auf/an meinen Kniften. Ausser zB. an meiner BBF, da gab's nur die passende Montage von MAK.;)
Qualität hat halt seinen Preis(y):sneaky:
MfG.
 
Oben