Wechsel Blei-Schrot auf xxxxxx

Mitglied seit
16 Jun 2017
Beiträge
553
Gefällt mir
594
#46
Bin Mal gespannt, ob ich auch bleifreie Patronen für meine .410/76 bekommen werde :poop:
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.792
Gefällt mir
7.296
#48
Hat jetzt was mit dem Thema zu tun? :rolleyes:

Wenn sich Dir der Sinn der Waffen nicht erschließt ist das nicht mein Problem.
Die Preise von früher mal vergleichen mit dem was der Durchschnittsverdiener im Jahr hatte. ;)

Back on topic.
Big F bietet Stand heute 2 Sorten Zink-Schrot für 16er an. Und eine Sorte Stahlschrot für 20er. Die 20er haben 2,6 mm.
Schon üppig, Respekt.:sick:
 
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.289
Gefällt mir
2.426
#49
Und ich rede davon, dass es auch jede Menge K-O-M-B-I-N-I-E-R-T-E gibt. Teils kriegst die gar nicht mal mit 12er Schrotlauf!
Meintest du, für nenn 12er Schrotlauf?
Meine Kombinierte ist in 12/70 und ne passende bleifreie mit 3,5- bis 4mm hab ich noch nicht gefunden. Mit 3,25 auf Fuchs und ,,Co" :unsure: dem traue ich nicht so ganz.
MfG.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.792
Gefällt mir
7.296
#50
Meintest du, für nenn 12er Schrotlauf?
Nein. Ich sprach nicht von "für nen 12er Schrotlauf".
Ich sprach davon dass es Modelle von Kombinierten gibt, die man überhaupt NICHT mit 12er Schrotlauf bekommt. Und für die - meist in 20 oder 16 - ist die Auswahl noch geringer.
Der Threadstarter hatte aber nach den 12ern gefragt.
 
Mitglied seit
25 Mai 2011
Beiträge
2.811
Gefällt mir
4.614
#51
Die Antwort auf die Frage ist für mich Gamebore. Es fehlt nur an einem ordentllichen Händler. Dass es "nur" eine 70er ist, finde ich nicht erheblich.
 
Mitglied seit
7 Dez 2018
Beiträge
2.072
Gefällt mir
2.088
#52
Das "Bleischrotverbot" ist doch erst am 03.09.2020 verabschiedet worden.
Ab Veröffentlichung gibt es eine 2jährige Übergangsfrist.
Das der Handel nach 3 Wochen nicht in jedem Kaliber die gewünschte Munition vorgehalten hat
ist ja wohl nicht überraschend.
Das wird in den nächsten Monaten sicherlich anders aussehen.
Entsprechende Munition muss ja nur importiert und nicht mehr entwickelt werden.
 
Gefällt mir: Esmi
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
4.792
Gefällt mir
7.296
#53
Die Antwort auf die Frage ist für mich Gamebore.
Für Fuchs und Dachs? :unsure:
Wohl eher nicht:
Bismuth ist nicht schwerer sondern leichter, deswegen sollte man eine Nummer größer nehmen, also 3mm statt 2,75.
Finde das Angebot an Bismuth eher fein. Statt 3,5 für die Gänsejagd bräuchte man dann ja schon 3,75 und die gibt es nicht.
Das gröbste ist glaube ich 3,25, also wie 3mm bei Blei. Da darf die Gans nicht so weit weg sein.
Lesenswert:
 
Mitglied seit
4 Jun 2019
Beiträge
443
Gefällt mir
632
#57
Das "Bleischrotverbot" ist doch erst am 03.09.2020 verabschiedet worden.
Ab Veröffentlichung gibt es eine 2jährige Übergangsfrist.
Das der Handel nach 3 Wochen nicht in jedem Kaliber die gewünschte Munition vorgehalten hat
ist ja wohl nicht überraschend.
Das wird in den nächsten Monaten sicherlich anders aussehen.
Entsprechende Munition muss ja nur importiert und nicht mehr entwickelt werden.
Nun versaust den ach so empörten Wutbürgern aber ihre Rage mit Realitäten.:D
 
Gefällt mir: Esmi
Oben